Mobilebet Erfahrungen & Bonus Code

Mobilebet LogoDer Buchmacher Mobilebet wurde im Jahr 2014 gegründet und hält mittlerweile ein recht gelungenes Angebot bereit. Dieses besteht aus zahlreichen Wettarten sowie mehreren Sportbereichen. So ist es möglich, täglich mehrere Wetten abzuschließen. Allerdings punktet der Anbieter nicht nur durch ein recht umfangreiches Wettangebot. Denn ebenso bietet er ein vielseitiges Bonusangebot, das laut unserer Meinung zu Mobilebet sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden interessant sein kann. In diesem Testbericht haben wir uns jedoch auch mit den weiteren Aspekten des Buchmachers beschäftigt. Dementsprechend nehmen wir auch den Kundensupport, die Zahlmethoden, die Abführung der Wettsteuer sowie einige weitere Kriterien unter die Lupe.

Die Stärken von Mobilebet im Überblick:

  • PayPal als Zahlungsmöglichkeit nutzbar!
  • Wöchentlich über 12.000 Wettmärkte vorhanden
  • Umfangreiches Bonusangebot verfügbar
  • Mobiles Wetten per Smartphone und Tablet-PC möglich
  • Durch die maltesische Glücksspielbehörde lizenziert
  • Vier Auszahlungen pro 30 Tage sind kostenfrei

Jetzt ein Wettkonto bei Mobilebet eröffnen

1. Wettangebot & Livewetten: 30 Sportarten & über 200 Wettarten verfügbar (10/10)

auszahlungWährend unserer Mobilebet Erfahrungen haben wir uns zunächst mit dem Wettangebot des Buchmachers beschäftigt. Dabei stellten wir fest, dass dieser Anbieter pro Woche mehr als 12.000 verschiedene Wetten bereithält. Gleichzeitig fanden wir heraus, dass viele unterschiedliche Sportarten zur Auswahl stehen. Unter diesen befinden sich sowohl beliebte Sportarten, wie beispielsweise Fußball, Basketball oder Eishockey als auch viele Weitere. Hierzu gehören unter anderem:

  • Volleyball
  • Boxen
  • Tischtennis
  • Darts
  • Rad
  • Motorsport
  • Cricket
  • Surfen

Allerdings kann man hier nicht nur auf einen Sieg, eine Niederlage oder ein Unentschieden setzen. Denn daneben gibt es noch viele weitere Sonderwetten. Insgesamt bietet Mobilebet sogar über 200 Wettarten an. Zu diesen Sonderwetten zählen beispielsweise Torwetten, Über/Unter Wetten sowie Halbzeit Wetten. Doch auch Special Wetten sind möglich. Zum Beispiel kann man ebenfalls darauf wetten, ob ein Eigentor fällt oder ob das Team nach einem Rückstand siegen wird.

Dazu gibt es auch spezielle Wetten für Turniere. Beispielsweise kann man darauf setzen, welcher Spieler der beste Torschütze beim jeweiligen Turnier ist. Daneben kann man bei Mobilebet schließlich auch Live-Wetten platzieren. Auch hier stehen viele Wettmärkte aus unterschiedlichen Sportarten, wie beispielsweise Fußball oder Handball, zur Verfügung.

Wie man sieht, hält Mobilebet ein recht umfangreiches Wettangebot bereit, sodass man viele verschiedene Wetten abschließen kann. Zur Auswahl stehen sogar 30 Sportarten sowie mehr als 200 verschiedene Wettarten.

Mobilbet Erfahrungen zeigen umfangreiches Wettangebot

Das Wettangebot des Buchmachers Mobilebet besteht aus zahlreichen Wetten aus 30 Sportarten

2. Wettbonus: 400 Prozent Einzahlungsbonus für neue Kunden (10/10)

sparenDas Mobilebet Promotion Angebot ist ziemlich vielseitig aufgebaut. Dabei gibt es sowohl Boni für neue als auch für bestehende Kunden. Beispielsweise ist auch ein 400 Prozent Einzahlungsbonus verfügbar. Denn wer bei Mobilebet ein Konto eröffnet und als Neukunde eine Einzahlung von zehn Euro tätigt, wird einen Bonus von 40 Euro erhalten können.

Im Fokus: Der Mobilebet Bonus Code:

  • Aktueller Bonus: 400 Prozent Willkommensbonus
  • Art des Bonus: Einzahlungsbonus
  • Gültig: Nur für Neukunden
  • Einzulösen bis: Vorerst unbegrenzt verfügbar

Aktueller Bonus für 11/2018: Fakten & Details: Zur Zeit hält der Anbieter laut unserem Mobilebet Test einen 400 Prozent Willkommensbonus bereit. Dieser ist nur für neue Kunden gedacht und kann nach einer Einzahlung von zehn Euro erhalten werden. Vorab ist es jedoch notwendig, sich beim Buchmacher zu registrieren und dementsprechend ein Konto zu eröffnen.
Allerdings darf die Einzahlung nicht mit jeder Zahlmethode getätigt werden. Denn wer seine erste Einzahlung per Neteller, Skrill oder Paysafecard durchführt, wird den Mobilebet Bonus nicht erhalten können. Nachdem der Bonus von 40 Euro schließlich gutgeschrieben wurde, muss dieser letztendlich umgesetzt werden. Dementsprechend müssen die Umsatzbedingungen vollständig erfüllt werden. Erst danach kann der Bonus nämlich ausgezahlt werden.

Der Mobilbet Willkommensbonus für Neukunden im Blick

Beim Buchmacher Mobilebet können neue Kunden einen 400 Prozent Willkommensbonus ergattern

Welche Mobilebet Bonus Bedingungen müssen beachtet werden?

  • Maximaler Bonusbetrag: 40 Euro
  • Beispiel: Eine Einzahlung von 10 Euro ergibt 50 Euro Guthaben
  • Auszahlbar: Ja
  • Umsatzanforderung: 5x Bonus und Einzahlungsbetrag (40x Bonus und Einzahlung im Casino)
  • Mindestquote: 1.80
  • Bonus Code: Kein Code notwendig

Laut den Mobilebet Bonusbedingungen ist es notwendig, den Bonusbetrag sowie den Einzahlungsbetrag nach der Gutschrift fünf Mal im Sportwetten Bereich umzusetzen. Hierbei muss man eine Mindestquote von 1.80 einhalten. Zudem kann der Wettbonus nur durch Kombiwetten freigespielt werden.

Andererseits kann der Bonus allerdings auch im Casino umgesetzt werden. In diesem Fall muss man den Bonusbetrag sowie den Einzahlungsbetrag jedoch 40 Mal umsetzen, und zwar innerhalb von 30 Tagen. In diesem Fall sollte man unbedingt beachten, dass Spielbeschränkungen durchaus vorhanden sind. Das bedeutet, dass nicht jeder Einsatz zu 100 Prozent angerechnet wird. Teilweise gibt es nämlich Spiele, die nur zu einem Teil zur Umsatzanforderung gezählt werden.

Somit lässt sich an dieser Stelle festhalten, dass der Wettanbieter Mobilebet unter anderem einen 400 Prozent Willkommensbonus für neue Kunden zur Verfügung stellt. Gewährt wird dieser bei einer Einzahlung von zehn Euro. Nach der Bonusgutschrift müssen der Bonus- sowie der Einzahlungsbetrag jedoch jeweils fünf Mal im Sportwetten Bereich umgesetzt werden. Denn erst danach ist der Wettbonus freigespielt und kann anschließend ausgezahlt werden.

3. Kundensupport: Laut unseren Mobilebet Erfahrungen nur per E-Mail & Live-Chat erreichbar (7/10)

ausweisWenn bei Mobilebet eine Frage oder ein Problem auftaucht, kann man sich am besten direkt an den Kundensupport des Buchmachers wenden. Dieser ist laut unseren Mobilebet Erfahrungen einerseits per E-Mail und andererseits per Live-Chat erreichbar. Der E-Mail-Service steht dabei täglich jeweils ab 8:00 Uhr bis 22:30 Uhr zur Verfügung. Im Live-Chat können die Mitarbeiter hingegen täglich von 10:00 Uhr bis 21:00 Uhr kontaktiert werden. Darüber hinaus ist beim Buchmacher auch ein Kontaktformular vorhanden. Dieses muss man lediglich ausfüllen und anschließend abschicken.

Beachten sollte man jedoch, dass der Kontaktaufbau per E-Mail sowie per Kontaktformular deutlich länger dauern kann als per Live-Chat. Denn im Live-Chat reagieren die Mitarbeiter in der Regel sofort. Eine Antwort per E-Mail kann hingegen einige Zeit dauern. Weiterhin haben wir uns in unserem Mobilebet Test auch nach einer Möglichkeit, den Anbieter telefonisch zu kontaktieren, umgesehen. Leider konnten wir jedoch keine Telefonnummer finden.

Der Kundensupport ist zum einen per E-Mail und Kontaktformular und zum anderen per Live-Chat erreichbar. Eine Telefonnummer haben wir während unserer Mobilebet Erfahrung jedoch nicht gefunden.

Mobilbet Kundensupport per Live-Chat und E-Mail erreichbar

Der Mobilebet Kundensupport ist sowohl per E-Mail als auch per Live-Chat erreichbar

4. Zahlungsmöglichkeiten: Ein- & Auszahlungen teilweise gebührenpflichtig (7/10)

bezahlungIn unserem Mobilebet Test haben wir uns schließlich auch die Ein- und Auszahlungsmethoden des Buchmachers angesehen. Hierbei stellten wir fest, dass eine Menge Zahlarten zur Auswahl stehen. So stellt der Anbieter folgende Zahlmethoden für Einzahlungen zur Verfügung:

  • Kredit- und Debitkarten: Akzeptiert werden die Karten Visa, Visa Debit, Visa Electron, MasterCard und Maestro. Eingezahlt werden kann dabei ein Betrag zwischen zehn Euro und 3.000 Euro. Allerdings können hier unter Umständen auch Gebühren anfallen. Denn wenn eine Einzahlung bis 250 Euro getätigt wird, muss man 2,5 Prozent der Einzahlungssumme als Gebühren bezahlen. Einzahlungen ab 250 Euro sind hingegen kostenfrei.
  • Entropay: Auch wenn man per Entropay einzahlt, muss man einen minimalen Betrag von zehn Euro und einen maximalen Betrag von 3.000 Euro einhalten. Zudem gilt auch hier, dass 2,5 Prozent des Einzahlungsbetrags als Gebühren anfallen, sofern ein Betrag bis zu 250 Euro eingezahlt wird.
  • Sofortüberweisung: Für Einzahlungen per Sofortüberweisung sind hingegen keine Gebühren fällig. Dafür muss man jedoch auch hier den minimalen Betrag von zehn Euro einhalten. Maximal kann durch diese Zahlmethode allerdings nur 1.000 Euro eingezahlt werden.
  • Trustly: Genau wie für die Zahlmethode Sofortüberweisung fallen auch für die Zahlart Trustly keine Einzahlungsgebühren an. Dennoch liegt auch hier der minimale Betrag bei zehn Euro. Der maximale Betrag ist dafür jedoch wesentlich höher und liegt bei 10.000 Euro.
  • Neteller: Wird die Einzahlung per Neteller getätigt, wird stets eine Gebühr von fünf Prozent des Einzahlungsbetrags in Rechnung gestellt. Zudem muss hier ein minimaler Betrag von 20 Euro und ein maximaler Betrag von 10.000 Euro eingehalten werden.
  • Skrill: Dieselben Bedingungen, die für die Zahlmethode Neteller gelten, müssen auch beim Einzahlen per Skrill beachtet werden. Dementsprechend kann man auch per Skrill einen Betrag zwischen 20 Euro und 10.000 Euro einzahlen. Darüber hinaus muss auch hier eine Gebühr von fünf Prozent der Einzahlungssumme bezahlt werden.
  • Paysafecard: Wer wiederum die Zahlmethode Paysafecard auswählt, muss ebenfalls mindestens 20 Euro und maximal 1.000 Euro einzahlen. Außerdem wird auch beim Einzahlen durch diese Zahlart eine Gebühr von fünf Prozent des Einzahlungsbetrags in Rechnung gestellt.

Dabei werden Einzahlungen, unabhängig von der Zahlmethode, normalerweise sofort bearbeitet. Dementsprechend kann man in der Regel direkt mit dem Wetten beginnen. Für Auszahlungen können jedoch nicht alle der genannten Zahloptionen genutzt werden. Stattdessen stehen lediglich folgende Zahlmethoden für Auszahlungen zur Verfügung:

  • Kredit- und Debitkarten: Für Auszahlungen werden nicht dieselben Karten wie für Einzahlungen akzeptiert. Denn bei Mobilebet ist es nur per Visa, Visa Debit, Visa Electron sowie per MasterCard möglich, eine Auszahlung zu tätigen. Dabei nimmt die Bearbeitung zwei bis sieben Werktage in Anspruch. Zudem muss man den minimalen Betrag von 20 Euro sowie den maximalen Betrag von 4.000 Euro beachten.
  • Entropay: Für die Zahlart Entropay gelten dieselben Bedingungen wie für die Zahlmethode Kredit- bzw. Debitkarte. Somit ist es auch hier erforderlich, einen Betrag zwischen 20 Euro und 4.000 Euro auszahlen zu lassen. Die Bearbeitungszeit beträgt zudem ebenfalls zwei bis sieben Arbeitstage.
  • Trustly: Doch auch Auszahlungen per Trustly werden zwei bis sieben Werktage in Anspruch nehmen. Abheben kann man hierbei einen Betrag zwischen 20 Euro und 10.000 Euro.
  • Neteller: Wer sein Geld wiederum per Neteller abheben möchte, kann mit einer kurzen Bearbeitungszeit rechnen. Denn die Auszahlungen per Neteller werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Minimal muss man allerdings 40 Euro und maximal 1.500 Euro auszahlen.
  • Skrill: Auch Auszahlungen per Skrill werden normalerweise innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. Ebenso muss man auch hier mindestens 40 Euro abheben. Maximal kann man hierbei allerdings, genau wie bei den Auszahlungen per Trustly, 10.000 Euro auszahlen.

Bezüglich der Gebühren gilt jedoch für alle Zahlmethoden dieselbe Regelung. Denn pro 30 Tage erhält jeder Kunde des Buchmachers vier kostenlose Auszahlungen. Für jede weitere Auszahlung werden jedoch Gebühren von fünf Euro in Rechnung gestellt.

Mobilebet Zahlungsmethoden

Bei Mobilebet kann man sein Geld unter anderem per PayPal, Kredit- oder Debitkarte abheben

Wer bei Mobilebet eine Ein- oder Auszahlung tätigen möchte, kann aus vielen verschiedenen Zahlmethoden wählen. Dennoch sollte man hierbei auch beachten, dass teilweise Gebühren anfallen könnten, und zwar auch für Einzahlungen. Denn wenn man beispielsweise per Skrill oder Neteller einzahlen möchte, muss man Gebühren von fünf Prozent des Einzahlungsbetrags zahlen.

5. Wettquoten: Die Auszahlungsrate liegt zwischen 93 und 94 Prozent (9/10)

glueckHinsichtlich der Wettquoten von Mobilebet haben wir herausgefunden, dass dieser Buchmacher eine Auszahlungsrate von 93 bis 94 Prozent bereithält. Diese Rate gibt wiederum an, wie hoch der durchschnittliche Auszahlungsbetrag für Kunden ist. Daher gilt: Umso höher die Auszahlungsrate ist, desto mehr kann man beim Anbieter erhalten.

Dabei stellten wir in unserem Mobilebet Testbericht jedoch ebenfalls fest, dass die Wettquoten insbesondere bei Wetten aus der Sportart Fußball recht hoch sind. Bei anderen Wetten sind die Quoten hingegen etwas niedriger. Doch auch bei Live-Wetten sind die Quoten teilweise ein wenig geringer.

Die Auszahlungsrate liegt beim Buchmacher Mobilebet bei 93 bis 94 Prozent. Dabei sind die Wettquoten insbesondere bei Fußballwetten höher. Bei Wetten aus anderen Sportbereichen sowie bei Live-Wetten muss man hingegen häufiger mit niedrigeren Quoten rechnen.

6. Webauftritt: Unser Mobilebet Test zeigt eine übersichtliche Webseite (9/10)

monitorDie Webseite des Buchmachers ist ziemlich übersichtlich aufgebaut. So gibt es hier eine klare Struktur, wodurch die Webseite automatisch benutzerfreundlicher wird. Im oberen Bereich kann man dabei direkt die wichtigsten Kategorien einsehen. Dementsprechend gibt es hier die Kategorien Sportwetten und Casino. Doch auch für Live-Wetten sowie für das Live Casino wurde jeweils ein Bereich festgelegt. Darüber hinaus gelangt man in der Kategorie Promotions, die sich ebenfalls im oberen Bereich der Webseite befindet, zu den Bonusangeboten von Mobilebet.

Neben den Hauptkategorien findet man schließlich drei Symbole, durch die man sowohl zum Kundenservice als auch zu den FAQs gelangen kann. Im unteren Bereich der Webseite ist es hingegen möglich, mit einem Klick zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie zu den Datenschutzrichtlinien zu gelangen.

Schlussendlich haben wir uns selbstverständlich den Sportwetten Bereich genauer angesehen. Hierbei stellten wir fest, dass auch dieser recht strukturiert aufgebaut ist. So können beispielsweise alle Sportarten im linken Bereich eingesehen werden.

Die Mobilebet Webseite ist laut unserem Test ziemlich übersichtlich und strukturiert aufgebaut. Dementsprechend kann man hier die wichtigsten Bereiche sehr gut erreichen und sich im Großen und Ganzen gut zurechtfinden.

7. Mobile App: Kein Download notwendig (8/10)

smartphoneViele Buchmacher aus unserem Sportwetten Vergleich bieten eine mobile App oder eine mobile Webseite an. Dies ist selbstverständlich auch bei Mobilebet der Fall. Hier gibt es allerdings keine App, sondern eine mobile Webseite. Vorteilhaft ist dadurch, dass kein Download erforderlich ist.

Zudem ist auch die mobile Webseite übersichtlich sowie strukturiert aufgebaut, sodass man sich hier ebenfalls gut zurechtfinden kann. Wer schließlich auf die mobile Webseite gelangen möchte, muss die Webseite des Buchmachers lediglich per Smartphone oder Tablet-PC aufrufen. Anschließend wird man in der Regel direkt zur mobilen Webseite weitergeleitet.

Eine mobile App gibt es bei Mobilebet nicht. Stattdessen hält der Buchmacher eine mobile Webseite, über die per Smartphone oder Tablet-PC Wetten abgeschlossen werden können, bereit. Dabei bietet auch diese Webseite eine übersichtliche Struktur.

8. Sicherheit & Lizenzierung: Verschlüsselung & EU-Lizenz (9/10)

anmeldungDer Wettanbieter hat seinen Sitz laut unseren Mobilebet Erfahrungen auf Malta. Dementsprechend wird er auch durch die Malta Gaming Authority (MGA) lizenziert. Darüber hinaus fanden wir heraus, dass der Anbieter über moderne Verschlüsselungstechnologien verfügt. Dadurch sind die Daten sowie die Transaktionen geschützt.

Mobilebet wird durch die maltesische Spielaufsichtsbehörde lizenziert. Zudem werden die Daten und Transaktionen dank der Verschlüsselungstechnologien gesichert.

Lizenziert ist Mobilbet durch die MGA

Der Wettanbieter Mobilebet wird durch die maltesische Spielaufsichtsbehörde lizenziert

9. Sponsoring: Der Buchmacher ist in diesem Bereich nicht sonderlich aufgefallen (6/10)

tresorHäufig nutzen Buchmacher das Sponsoring, um Werbung für ihr Angebot zu machen. Hierbei unterstützen die Anbieter Sportturniere oder Sportvereine. Im Gegenzug bekommen sie dadurch die Aufmerksamkeit von Menschen, die sich für Sport interessieren. Der Anbieter Mobilebet ist in diesem Bereich jedoch noch nicht besonders aufgefallen. Dies kann jedoch auch damit zusammenhängen, dass der Buchmacher erst im Jahr 2014 gegründet wurde.

Im Bereich Sponsoring ist der Buchmacher laut unseren Erfahrungen mit Mobilebet noch nicht sonderlich aufgefallen. Dies kann sich laut unseren Mobilebet Meinungen jedoch selbstverständlich in der Zukunft ändern.

10. Wettsteuer: Die Steuer wird direkt vom Gewinn abgezogen (8/10)

geldZu guter Letzt haben wir uns in unserem Mobilebet Testbericht auch mit der Wettsteuer beschäftigt. Dabei fanden wir heraus, dass der Anbieter die Wettsteuer bis vor einiger Zeit übernommen hatte. Dies ist jedoch derzeit nicht mehr der Fall. Denn seit April 2016 wird eine Steuer von fünf Prozent auf die Bruttogewinne, die im Bereich Sportwetten erzielt worden sind, erhoben.

Diese Wettsteuer wird direkt einbehalten, sobald die gewonnenen Wetten ausgewertet werden. Dabei geschieht dies ganz automatisch. Wer also beispielsweise eine Wette von 100 Euro zu einer Quote von 2.0 platziert und diese gewinnt, erhält einen Bruttogewinn von 200 Euro. Da jedoch die Wettsteuer von fünf Prozent abgezogen wird, werden lediglich 190 Euro ausgezahlt.

Genau wie bei vielen Sportwetten Testsieger wird auch bei Mobilebet die Wettsteuer von fünf Prozent direkt einbehalten. Dies war allerdings nicht immer so. Denn bis zum April 2016 hatte der Buchmacher die Steuer der deutschen Wetter übernommen. Mittlerweile ist dies jedoch nicht mehr der Fall.

Fazit: Unsere Mobilebet Meinungen im Überblick

Zusammenfassend können wir schließlich festhalten, dass der Buchmacher laut unseren Mobilebet Meinungen ein recht gelungenes Gesamtangebot bereithält. So kann man hier zahlreiche Wetten aus verschiedenen Sportbereichen abschließen. Doch auch Live-Wetten können platziert werden. Dies gelingt allerdings nicht nur per PC, sondern ebenso per Smartphone oder Tablet-PC. Dafür bietet der Buchmacher nämlich eine mobile Webseite an.

Darüber hinaus hält der Sportwettenanbieter ein recht umfangreiches Bonusangebot bereit. Zu diesem zählt auch ein 400 Prozent Sportwetten Bonus für Neukunden. Erhalten werden kann dieser nach einer Einzahlung von zehn Euro. Dazu haben wir jedoch auch festgestellt, dass die Einzahlungen sowie Auszahlungen nicht immer kostenfrei vonstattengehen und dass der Kundensupport leider nicht telefonisch erreichbar ist.

8/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres Mobilebet Test im Überblick:

  • pro Woche mehr als 12.000 verschiedene Wetten im Angebot
  • 400 Prozent Willkommensbonus
  • hohe Auszahlungsrate
  • mobile Webseite, dadurch ist kein Download erforderlich
  • benutzerfreundliche und gut strukturierte Webseite

Mobilebet bietet seiner Kundschaft einen recht gelungenen Mix aus attraktiven Wetten und lukrativen Bonusangeboten an. In Bezug auf Kundensupport, Gebühren und vielleicht auch Sponsoring kann der Anbieter aber bestimmt noch zulegen.

Weitere Informationen zum Anbieter: