Markets.com Erfahrungen 2018: Der Broker und seine Angebote im Detail

Markets.comMarkets.com ist ein langjährig tätiger CFD- und Forex-Broker. Nach eigener Aussage gehört er sogar zu den wenigen Brokern, die am Markt ein sehr starkes Wachstum vorweisen können. Einigen Tradern ist der Anbieter vielleicht durch die hohen Aktivitäten im Marketing-Bereich bekannt. Der Broker zeichnet sich durch eine internationale Ausrichtung aus und kann zudem zahlreiche Besonderheiten vorweisen. So wird beispielweise eine Mindesteinzahlung von nur 100,00 USD (etwa 100,00 Euro) verlangt, um auf Markets.com handeln zu können. Im Markets.com Test konnte außerdem positiv festgestellt werden, dass die Plattform des Anbieters einen automatisierten Handel ermöglicht. Interessierte können ein Demokonto nutzen und auch in Sachen Bildung wartet der Anbieter mit Online-Videos und Schulungsangeboten auf, um neue und auch erfahrene Trader gut zu informieren.

 

5 Argumente für Markets.com

  • Kostenloses Demokonto
  • Umfangreiches Informationsmaterial für Trader
  • automatisierter und mobiler Handel möglich
  • zahlreiche Informationen für Trader
  • Mindesteinzahlung beträgt nur rund 100 Euro

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

1.Sitz und Regulierung: Einlagen gesichert und europäisch reguliert

sicherBei dem Broker Markets.com, der seinen Sitz auf Zypern hat, handelt es sich um eine Marke von Safecap Investments Limited. Das Unternehmen wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities and Exchange Commission, kurz CySEC, reguliert. Ferner ist der Broker bei der Financial Services Board of South Africa (FSB) und der australischen ASIC lizensiert. In Bezug auf die EU-Finanzmarktrichtlinie ist Markets.com damit in der gesamten Europäischen Union zugelassen. Die Gründung fand im Jahr 2006 statt, sodass der Broker bereits auf eine langjährige Erfahrung als Finanzdienstleister zurückblicken kann.

Ein hoher Sicherheitsfaktor stellt nach den Markets.com Erfahrungen die Absicherung der Kundeneinlagen dar. Pro Kunde sind die Einlagen durch die gesetzliche Einlagensicherung auf dem Handelskonto bis zu einem Betrag von 20.000 Euro abgesichert. Es werden sogenannte segregierte Konten von dem Anbieter geführt. Ferner findet der gesamte Zahlungsverkehr SSL-verschlüsselt statt und ist somit vor Hacker-Angriffen geschützt. Sämtliche Zahlungswege sind zudem zertifiziert durch die Kreditkartengesellschaften, was eine zusätzliche Sicherheitsgarantie für Kunden darstellt.

Fazit: Markets.com garantiert als Anbieter mit Sitz auf Zypern eine hohe Sicherheit durch segregierte Konten, die gesetzliche Einlagensicherung sowie die EU-Regulierung. Zusätzlich ist der Broker FSB- und ASIC-lizenziert. Durch eine SSL-Verschlüsselung ist der Zahlungsverkehr vor Hackern geschützt.

markets.com Startseite

Währungs-CFDs bei Markets.com provisionsfrei handeln

2. Handelsangebot: Was bietet der Broker an?

geldNach unseren Markets.com Erfahrungen ermöglicht der Broker den Nutzern den Handel mit Devisen und CFDs. Es sind viele verschiedene Währungspaare möglich sowie CFDs auf Aktien, Anleihen, Indizes, Rohstoffe sowie Edelmetalle. Dank des klassischen Angebots und einer transparenten Kostenstruktur finden sich auch Einsteiger gut bei Markets.com zurecht. Auch Trader, denen die Zeit für eine Strategieplanung und Marktanalyse fehlt, die aber dennoch aktiv am Markt sein möchten, werden sich bei Markets.com gut aufgehoben fühlen. Die Trading-Aktivitäten können bei Bedarf zum Teil oder gänzlich auf den automatisierten Handel umgestellt werden.

Fazit: Markets.com im Test – der Broker bietet dem Nutzer ein klassisches Angebot, den Handel mit CFDs und Devisen. Aufgrund des angebotenen automatisierten Handels ist das Angebot auch für Anfänger sowie vielbeschäftigte Trader geeignet.

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen
markets.com Forex

Zum USD/EUR Handel können Händlertrends genutzt werden.

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Kommissionen, enge Spreads

andere-anbieterWie bei anderen Brokern ebenfalls üblich, ist auch der Handel bei Markets.com kommissionsfrei. Die Kosten betreffen nur den Spread, hierbei werden zwei Modelle angeboten:

  • Modell 1 mit fixen Spreads, 2 bis 4 Pips in den Majors
  • Modell 2 mit variablen Spreads (klassischer Spread im EUR/USD 1,7 Pips)

Die minimale Lot-Size beläuft sich auf 1.000 Einheiten der Basiswährung. Der höchste Leverage-Faktor beträgt 1:200.

Die Vorteile des CFD-Handels bei dem Anbieter Markets.com:

  • große Produktvielfalt: Rohstoffe oder Aktien
  • keine Kommissionen
  • niedriger Mindesteinschusssatz: Leverage bis zu 200:1, Margen zwischen 2 und 5 %
  • sehr gute Liquidität: Ask / Bid Quotes werden unmittelbar ausgeführt; enge Spreads
  • zwei Spread-Modelle: fix und variabel

Die Vorteile des Forex-Handels bei dem Anbieter Markets.com:

  • keine Provisionen oder Gebühren
  • über 50 Währungspaare
  • online mit engen Spreads
  • Leverage bis zu 1:200
  • niedrige Mindesteinlage; Handel bereits mit einer Einzahlung von ca. 100 Euro (100 USD) möglich
  • maximal möglicher Hebel liegt bei 1:200, Mindestmargin beträgt 0,5 Prozent
  • die variablen FX-Spreads beginnen im EUR/USD bei 1,7 Pips und sind für Market Maker-Broker als durchschnittlich anzusehen

Fazit: Bei Markets.com ist der Forex Handel mit vielen Währungspaaren umsetzbar. Mit einem Tagesumsatz von mehr als 4 Billionen Dollar gilt dieser Markt als sehr umsatzstark, birgt für Trader jedoch auch Risiken. An 24 Stunden am Tag können Interessierte mit Markets.com viele Devisenpaare handeln.

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten

sucheIm Markets.com Erfahrungsbericht wird deutlich, dass die Erfahrungen mit dem Anbieter gleich aus mehreren Gründen als positiv eingeschätzt werden können. So stellt der Broker seinen Kunden diverse Handelsplattformen zur Auswahl und richtet sich damit an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Nutzer. Das Portfolio beinhaltet eine eigene Plattform, die neben diversen Standardfunktionen auch zahlreiche Zusatzfeatures bietet. Zu den weiteren Handelsplattformen zählen der MetaTrader 4 und der MobileTrader, der von unterwegs aus genutzt werden kann. Mit dem AutoTrader ist wiederum der automatisierte Handel möglich. Mittlerweile ist die Handelsplattform in 25 Sprachen nutzbar und in über 20 Ländern erreichbar. Selbstverständlich kann die Plattform auch in deutscher Sprache genutzt werden. Auch eine Lösung für Mobilgeräte wird von dem Broker angeboten. Die mobilen Plattformen unterstützen ebenfalls alle gängigen Orderarten: OCO, Stop-Loss, Limit, Market, Trailing Stop, limitierte Einstiegsorders).

Fazit: Markets.com kann mit der hauseigenen Handelsplattform sowie dem MetaTrader 4 bei den Kunden punkten. Auch für mobile Endgeräte sind die Lösungen geeignet, etwa für Limit, Stop-Loss, Market oder OCO.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Kostenfrei + Bonuszahlung

Bonus IconBei Markets.com ist die Kontoeröffnung nicht mit Kosten verbunden. Ferner haben Trader die Möglichkeit, verschiedene Kontowährungen auszuwählen. Sie können sich für den US-Dollar oder den Euro entscheiden. Nach der Eröffnung des Kontos gibt es diverse Einzahlungsmethoden, um die Mindestsumme von 100,00 USD beziehungsweise 100,00 Euro einzuzahlen.

Der Anbieter stellt diverse Kontenmodelle zur Auswahl, deren Schwerpunkte unterschiedlich sind. Bei dem Classic-Konto (Mini-Konto) zahlen die Kunden eine Mindestsumme von etwa 100 Euro beziehungsweise 100 US-Dollar ein. Bei dem Standard-Konto werden bereits zirka 2.500 Euro beziehungsweise 2.500 US-Dollar fällig. Die dritte Variante ist das Premium-Konto, für das wiederum mindestens 20.000 US-Dollar oder rund 20.000 Euro aufgebracht werden müssen.

Gemäß Markets.com im Test erhielten Neukunden vormals auch eine Bonuszahlung, die von der Höhe der Mindesteinzahlung abhing und bis zu 10 Prozent betrug. Bei dem Premium-Konto konnten sogar bis zu 2.000 Euro Bonus gutgeschrieben werden. Der Bonus darf mittlerweile nicht mehr von dem Broker angeboten werden, da die CySEC die Bonuszahlungen aufgrund der meist zu strengen und damit nahezu unerfüllbaren Bonusbedingungen untersagt hat.

markets.com Bonus

Bonus ohne Einzahlung – Gratis mit dem Handel bei Markets.com starten

Fazit: Auf Markets.com können Kunden zwischen verschiedenen Kostenmodellen – von Classic-Konto bis Premium-Konto – wählen. Die Kontoeröffnung ist für die Kunden kostenfrei. Bonuszahlungen auf Einzahlungen bei Kontoeröffnungen gibt es mittlerweile nicht mehr.

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

6. Demokonto: Risikolos und kostenfrei testen

ohne-einzahlungInsbesondere für Einsteiger, die sich noch unschlüssig sind, an welchen Broker sie sich wenden sollen, empfiehlt sich eine risikofreie Testphase. Dies gelingt am besten mit einem kostenlosen Demokonto, das auch Markets.com in vergleichbarer Qualität wie der Forex Demokonto Testsieger anbietet. Auch Zweifel, ob es sich bei dem Anbieter wirklich um einen seriösen Broker handelt, können auf diese Weise aus dem Weg geräumt werden. Ferner lässt sich das Angebot des Brokers ohne Zeitdruck und den Einsatz von echtem Geld kennenlernen. Wer letztlich von dem Demokonto und dem Angebot überzeugt ist, kann unkompliziert und direkt online ein Live-Konto eröffnen.

Fazit: Mit dem Demokonto von Markets.com lässt sich das Angebot des Brokers problem- und risikolos testen. Das Angebot ist für die Kunden kostenfrei und vor allem für Einsteiger sehr empfehlenswert.

7. Service & Bildung: Umfangreiches Wissensangebot

faztDie Angebotspalette von Markets.com umfasst auch ein umfangreiches und kostenloses Schulungsmaterial zum CFD- und Forex-Handel sowie zur Chart- oder Fundamentalanalyse. Ferner werden Webinare und Videoschulungen zur Verfügung gestellt. Auch ein eBook bietet einen Einblick in das Programm des Brokers. Täglich werden die Kunden mit Handelssignalen und Forex-Nachrichten versorgt.

Der Markets.com Test zeigt, dass der Anbieter sehr gut erreichbar ist und Fragen im Rahmen von Beratungsgesprächen kompetent beantwortet werden. Der Broker ist sowohl per Telefon und E-Mail als auch per Post und Live-Chat erreichbar. An den Handelstagen stehen die freundlichen Servicemitarbeiter rund um die Uhr zur Verfügung. Die Beratungen erfolgen nach Bedarf in zahlreichen verschiedenen Sprachen.

Fazit: Der Broker bietet nach unseren Markets.com Erfahrungen ein umfangreiches Wissens- und Bildungsangebot an, zu dem unter anderem Webinare, Seminare und Videos zählen. Die freundlichen Mitarbeiter des Anbieters sind sehr gut per Telefon, E-Mail, Post sowie Live-Chat und jeweils in verschiedenen Sprachen, erreichbar.

markets-com-wissen

Händlertrends für eigene Strategien nutzen

8. Einzahlung und Auszahlung: Klassische Zahlmöglichkeiten

einzahlungEinzahlung ist bei dem Anbieter Markets.com über die klassischen Zahlmethoden möglich. Dazu zählen:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • Bezahldienste wie WebMoney, GluePay, GiroPay

Auszahlungen erfolgen grundsätzlich auf dasselbe Bankkonto, von dem aus Einzahlungen vorgenommen werden.

Fazit: Bei Markets.com steht das allgemein übliche Ein- und Auszahlungsmodell zur Verfügung. Laut Markets.com Test sind unter anderem Zahlungen per Kreditkarte oder Banküberweisung möglich. Auch diverse Bezahldienste können in Anspruch genommen werden.

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

9. Seriosität: Markets.com Test – sehr zuverlässiger Broker

anmeldungAus dem Markets.com Testbericht geht hervor, dass ein mögliches manipulatives Verhalten gegenüber Kunden praktisch ausgeschlossen werden kann. Vielmehr deuten alle Punkte darauf hin, dass es sich um einen zuverlässigen und seriösen Anbieter handelt. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass er in der EU reguliert wird. Aber auch die zahlreichen Lehrmaterialien, die der Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt, hinterlassen einen sehr positiven Eindruck und zeigen auf, dass der Anbieter nicht an kurzfristigen Verdienstmöglichkeiten, sondern an langfristigen Kundenbeziehungen interessiert ist. Ferner können sich die Kunden zu jeder Zeit in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Internetseite über die genauen Konditionen des Brokers informieren.

Fazit: Bei Markets.com handelt es sich um einen seriösen Broker, der als Safecap Marke europäisch reguliert wird. Der Anbieter legt laut Markets.com Erfahrungsbericht großen Wert auf eine langfristige Kundenbindung und bietet seinen Kunden neben der offiziellen Regulierung und der Einlagensicherung auch zahlreiche Angebote zu kundenfreundlich und transparent gestalteten Konditionen an. Ferner punktet Markets.com mit einem guten Wissensangebot.

10. Fazit unserer Markets.com Erfahrungen: Sehr gute Angebotspalette mit zahlreichen Extras

vorteileMarkets.com ist ein international agierender Broker, bei dem sowohl CFDs als auch Devisen gehandelt werden können. Kunden erhalten die Möglichkeit, mit diversen Basiswerten zu handeln. Der Anbieter unterstützt mit einer eigenen Plattform auch das automatische Handeln, was vor allem für vielbeschäftigte Trader und Profis interessant ist. Neulinge profitieren wiederum von einem umfangreichen Informationsangebot mit Trading-Seminaren und Schulungen. Alles wichtige Kriterien bei der Frage: Wer taugt zum Forex Broker Testsieger?

Der Kundenservice schneidet im Test ebenfalls sehr gut ab. Nutzer aus Deutschland erreichen bei Fragen aller Art den Broker über eine kostenlose Rufnummer. Dies ist nicht bei jedem Forex Broker eine Selbstverständlichkeit. Doch gerade Einsteiger haben erfahrungsgemäß viele Fragen, sodass Markets.com an dieser Stelle einen hervorragenden Service bietet. Auch ist beinahe zu jeder Zeit ein deutschsprachiger Mitarbeiter unter der angegebenen Hotline zu erreichen. Weiterhin bietet Markets.com mit dem Live-Chat eine weitere Kontaktmöglichkeit an, die sich vorwiegend für schnelle Rückfragen eignet. Aber auch schriftlich können Anfragen gestellt werden, wahlweise per E-Mail oder über den Postweg. Je nach gewählter Kommunikationsmethode werden Anfragen zumeist innerhalb weniger Stunden beantwortet.

Insgesamt lässt sich das Angebot von Markets.com Testbericht als sehr umfangreich und gut beschreiben. Unter anderem zählen ein Demokonto, der mobile Handel sowie zahlreiche Extras dazu, die der Anbieter den Nutzern zur Verfügung stellt. Darüber hinaus gewinnen die Kunden mit der Wahl der diversen Handelsplattformen und Handelskonten sehr viel Flexibilität. Das Angebot ist für Einsteiger eine ideale Basis, um mit geringen Spreads und ohne Kommissionen zu handeln. Aber auch fortgeschrittene Trader fühlen sich bei dem Anbieter aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten gut aufgehoben. Ein freundlicher, mehrsprachiger Kundenservice, die umfangreichen Handelsmöglichkeiten und die sehr guten Wissensangebote sind einige Punkte, die für Markets.com sprechen.

7/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres Markets.com Test im Überblick:

  • Broker mit Sitz auf Zypern und Regulierugn druch die CySEC
  • Demokonto, mobiler Handel als klassische Leistungen
  • Mindesteinzahlung von 100 USD (abhängig vom Kontenmodell)
  • umfassendes Lehrmaterial
  • automatisierter Handel möglich

Markets.com erfüllt alle wesentlichen Kriterien für einen Forex-Handel auf hohem Niveau. Das Brokerangebot umfasst 50 Währungspaare,S preads ab 2 Pips EUR/USD , Hebel bis 1:300, Chart-Tools sowie ein kostenloses Demokonto. Zum Handelsstart gibt es einen Gratisbonus ohne Einzahlung.

Weitere Informationen zum Anbieter: