Ist Markets.com Betrug oder Seriös? Wir klären auf.

Markets.com

Markets.com ist die die Trading Website des Unternehmens Safecap Investments Limited. Es handelt sich um einen Forex- und CFD-Broker, der unter anderem durch die CySec reguliert wird. Der früher unter dem Namen GFC Markets aktive Broker wurde 2006 gegründet und im Jahr 2010 umstrukturiert und in Markets.com umbenannt. Im Jahr 2015 wurde der Miteigentümer TradeFX an das bekannte Unternehmen Playtech verkauft.

Der CFD-Handel wird bei Markets.com mit einem Hebel von bis zu 1:200 angeboten und der Kundenservice ist Wochentags rund um die Uhr in deutscher Sprache verfügbar. Markets.com ist unter anderem auch durch die intensive Werbung bekannt, unter anderem ist das Unternehmen Sponsor des Fußballvereins Arsenal London.

5 Argumente für Markets.com

  • MetaTrader 4 verfügbar
  • attraktives Bonusprogramm
  • Kundenservice rund um die Uhr erreichbar
  • große Auswahl an Basiswerten
  • Demokonto ohne Beschränkungen verfügbar


markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

1. Sitz und Regulierung: EU-Bestimmungen sorgen für Sicherheit

sicher

Durch seinen Sitz auf Zypern und die damit verbundene Regulierung durch die dortige Finanzaufsichtsbehörde CySec unterliegt Markets.com den strengen Richtlinien der EU für den Handel mit Finanzprodukten. Für die Kunden bedeutet das eine gute Absicherung, denn wenn es zu Problemen mit dem Broker kommen sollte, würde die Regulierungsbehörde schnell eingreifen und somit die Auszahlung der Kundengelder sicherstellen und einen Markets.com Betrug verhindern. Entsprechend der Lizenzbestimmungen werden die Gelder der Trader streng separat vom Firmenvermögen verwaltet und können von Markets.com nicht anderweitig verwendet werden. Somit ist sogar im Fall einer Insolvenz des Online-Brokers die Auszahlung des Guthabens sichergestellt, denn dieses fällt nicht der Insolvenzmasse zu.

Fazit: Markets.com unterliegt beim Handel mit CFDs den strengen Bestimmungen der europäischen Union und muss daher zahlreiche Auflagen erfüllen, die der Sicherheit der Kunden dienen. Durch die Aufsichtsbehörde Zyperns, die CySec, wird der Broker umfassend überwacht und reguliert. Sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen, wovon nicht auszugehen ist, stellt die Finanzaufsicht sicher, dass die Kunden ihr Geld trotzdem erhalten und sorgt dafür, dass kein Markets.com Betrug stattfinden kann.

markets.com Startseite

Bei Markets.com ist provisionsfreier Handel von CFDs rund um die Uhr möglich

2. Handelsangebot: Gute Auswahl für jeden Bedarf

geld

Die Trader bei Markets.com können mit CFDs auf Währungen, Indizes, Bonds, Rohstoffen, Aktien und ETFs handeln. Die Auswahl bewegt sich im Vergleich zu anderen Anbietern im oberen Mittelfeld. Insgesamt können etwa 2.000 verschiedene Finanzinstrumente gehandelt werden, was nicht nur Anfängern, sondern auch professionellen Anlegern viele Chancen eröffnet. Durch die übersichtliche Strukturierung der angebotenen CFDs findet hier jeder Trader sofort, wonach er sucht. Neben den Majors sind auch einige exotischere Differenzkontrakte vertreten, so dass hier auch Anleger auf ihre Kosten kommen, die gerne abseits des Mainstreams traden. Durch das breit aufgebaute Angebot ist es bei aktuellen Nachrichten, die Einfluss auf die internationalen Finanzmärkte haben, jederzeit möglich, mit der richtigen Strategie von Kursschwankungen in allen Bereichen zu profitieren. Auch der automatisierte Handel mit den entsprechenden Tools ist bei diesem Online-Broker möglich, was weitere attraktive Möglichkeiten eröffnet. Neben CFDs können Kunden Markets.com Erfahrungen mit Forex sammeln. Mehr als 50 Währungspaare können gehandelt werden.

Fazit: Markets.com kann mit einer guten Auswahl von verschiedenen CFDs überzeugen. Sowohl Majors wie auch viele Exoten können bei diesem Anbieter gehandelt werden. Einsteiger und auch fortgeschrittene Anleger profitieren von der übersichtlichen Auflistung der angebotenen CFDs.

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Handelskonto ab 100 Euro eröffnen

andere-anbieter

Einer der wichtigsten Punkte für viele Trader bei einem CFD-Broker ist die Höhe des maximalen Hebels. Dieser liegt bei Markets.com mit 1:200 nicht außergewöhnlich hoch, reicht aber für die meistens Handelsstrategien problemlos aus, um profitabel in CFDs zu investieren. Bei der Frage nach dem Hebel muss auch immer bedacht werden, dass ein höherer Hebel auch ein deutlich höheres Risiko mit sich bringen würde, was vor allem Anfängern schnell gefährlich werden kann. Bei Markets.com handelt es sich um einen Broker mit Nachschusspflicht, das bedeutet, es kann mehr Geld verloren werden, als sich auf dem Handelskonto befindet. Es ist daher dringend anzuraten, von der angebotenen Stopp-Loss Order Gebrauch zu machen, um nicht durch unvorhergesehene Ereignisse in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten zu geraten.

Kommissionen werden nur bei Aktien-CFDs erhoben, bei allen anderen angebotenen CFDs  wird ausschließlich der Spread fällig, der bei den meisten Kontrakten erfreulich niedrig ausfällt. Die Mindesteinzahlung liegt bei 100 Euro und ist somit auch für Einsteiger oder Kleinanleger nicht zu hoch angesetzt. Bereits vor der Einzahlung können die Trader allein für die Registrierung eines Handelskontos einen No Deposit Bonus in Höhe von 25 Euro erhalten. Nach der ersten Einzahlung sind weitere Boni verfügbar.

Fazit: Der maximale Hebel liegt bei 1:200 und könnte somit einigen erfahrenen Tradern etwas zu niedrig angesetzt sein. Dafür bietet Markets.com aber sehr gute Handelskonditionen, denn die meisten Spreads sind im Vergleich mit der Konkurrenz sehr niedrig und sogar ein Markets.com Bonus wird angeboten. Allerdings besteht bei diesem Broker auch eine Nachschusspflicht, was sich vor allem Einsteiger sich immer wieder ins Gedächtnis rufen sollten. Es ist daher wichtig, sich beim CFD-Handel entsprechend abzusichern, zum Beispiel durch das verwenden der Stopp-Loss-Order.

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Hauseigene Plattform oder MetaTrader 4

suche

Bei unserem Markets.com Test konnten wir feststellen, dass eine leistungsstarke eigene Handelsplattform angeboten wird. Die Markets.com Plattform bietet viele praktische Funktionen und ist dennoch so übersichtlich aufgebaut, dass auch Anfänger sich schnell damit zurecht finden. Es stehen viele verschiedene Orderarten zur Verfügung, wobei die Stopp-Loss-Order vor allem von Anfängern genutzt werden sollte, denn bei Markets.com handelt es sich um einen Broker mit Nachschusspflicht. Die Plattform bietet viele Möglichkeiten und Tools zur technischen Analyse, so dass gut ausgebildete Trader hier das Maximum an Informationen aus den Charts herausholen können. Alternativ zur Markets.com Handelsplattform kann auch der beliebte MetaTrader 4 verwendet werden. Hierbei handelt es sich um die am meisten genutzte Trading-Software weltweit mit zahlreichen Funktionen und einer besonders gut zu bedienenden Struktur. Mit 1-Click-Trades kann auch direkt aus den Charts heraus gehandelt werden.

Das mobile Trading wird für moderne CFD-Händler immer wichtiger, denn wenn beispielsweise Nachrichten veröffentlicht werden, die Einfluss auf die Kursentwicklungen an den Finanzmärkten haben, möchten ambitionierte Trader natürlich nicht die Chance verpassen, diese Informationen zu ihren Gunsten zu nutzen. Mit der Markets.com App kann auch unterwegs auf das Handelskonto zugegriffen werden. Die Bedienung ist optimal an den kleineren Touchscreen-Bildschirm angepasst und es stehen alle wesentlichen Funktion, inklusive der zahlreichen Analysemöglichkeiten, zur Verfügung. So können die Trader bei Markets.com auch unterwegs erfolgreich und unter professionellen Bedingungen mit CFDs handeln. Die App ist für Android-Geräte, iPad und iPhone verfügbar. Außerdem steht für alle Betriebssysteme eine webbasierte Variante zur Verfügung, für die kein Download erforderlich ist.

Fazit: Neben der hauseigenen Handelsplattform können die Kunden auch mit dem MetaTrader 4 handeln. Auch wenn die Markets.com Plattform ebenfalls alle wichtigen Funktionen und viele Extras bietet, bevorzugen vor allem erfahrene Trader, die teilweise bei mehreren Brokern registriert sind, den MetaTrader. So müssen sie sich nicht jedes Mal auf eine neue Software einstellen, wenn sie zwischen den verschiedenen Anbietern wechseln. Eine Markets.com App ist ebenfalls kostenlos erhältlich und kann für iOS und Android heruntergeladen werden. Für die Nutzer anderer Betriebssysteme bietet sich dagegen die webbasierte mobile Version an.

markets.com nodepositbonus

Kontoeröffnung mit Gratisbonus ohne Einzahlung

5. Kontoeröffnung und Bonus: Guter Bonus für neue Kunden

Bonus Icon

Die Kontoeröffnung kann komplett online durchgeführt werden und nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Nachdem der Antrag zur Kontoeröffnung ausgefüllt wurde, erhalten die Kunden bereits automatisch ihren ersten Bonus. Da es sich um einen sogenannten No Deposit Bonus handelt, ist keine Einzahlung erforderlich. 25 Euro werden dem Handelskonto direkt nach der erfolgreichen Registrierung gutgeschrieben und die Kunden können mit dem CFD-Trading beginnen.

Zusätzlich zum erste Neukundenbonus für die Registrierung werden zwei weitere Boni in Höhe von jeweils 25 Euro angeboten. Diese können aber erst dann erhalten werden, wenn eine Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro erfolgt ist. Sowohl für den Identitätsnachweis, wie auch für den Nachweis des Wohnsitzes erhalten die Trader jeweils 25 Euro Bonusguthaben auf ihr Handelskonto. Für die Nachweise müssen lediglich Kopien oder gut sichtbare Fotos von Reisepass oder Personalausweis, bzw. für den Wohnsitznachweis eine aktuelle offizielle Rechnung oder ein Kontoauszug mit sichtbarer Adresse per Mail an den Kundenservice geschickt werden.

Fazit: Die Kontoeröffnung ist simpel und dauert nicht lange. Der Kunde muss lediglich einige persönliche Daten abgeben und den anschließend per Mail versendeten Bestätigungs-Link anklicken. Im Anschluss an die Registrierung wird bereits der Markets.com No Deposit Bonus in Höhe von 25 Euro gutgeschrieben. Insgesamt 50 weitere Euro Bonusguthaben gibt es nach erfolgreichem Nachweis der Identität beziehungsweise der angegebenen Wohnadresse.

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

6. Demokonto: Vollständiges Demokonto verfügbar

ohne-einzahlung

Es ist nicht nur für Anfänger von Vorteil, wenn ein Broker ein kostenloses Demokonto anbietet. Auch fortgeschrittene Trader können den Handel mit Spielgeld dazu nutzen, um ihre Handelsstrategien zu verbessern und ohne finanzielles Risiko neue Strategien auszuprobieren und zu erlernen. Auch das Einrichten der Software ist mit einem Demokonto deutlich einfacher, als im Echtgeld-Modus.

Glücklicherweise können die Trader bei Markets.com Erfahrung mit dem Demokonto sammeln, und das sogar ohne zeitliche Beschränkung, denn das Konto kann immer wieder kostenlos mit Spielgeld aufgeladen werden. Auch ein schneller Wechsel zwischen dem Echtgeld-Konto und der Demoversion ist kein Problem und kann mit nur wenigen Klicks durchgeführt werden.

Mit dem Markets.com Demokonto können sich interessierte potentielle Kunden von der Qualität des Angebots überzeugen und die Handelsplattformen so wie die angebotenen Apps kostenlos ausprobieren. Auch für erste Erfahrungen im CFD-Handel und das Erlernen der Grundlagen ist die Demoversion bestens geeignet. Eine Alternative ist sicherlich das CFD Demokonto Testsieger.

Fazit: Markets.com bietet sein Demokonto ohne Beschränkungen an. Die Nutzer können damit unter realen Bedingungen und zu Echtzeit-Kursen mit Spielgeld CFDs handeln. Auch Inhaber eines Echtgeldkontos profitieren davon, wenn sie von Zeit zu Zeit zu Trainingszwecken das Demokonto nutzen.

markets-com-cfds

Kostenlos in den Handel starten oder Demokonto ausprobieren

7. Service & Bildung: Eines der besten Bildungsangebote der Branche

fazt

Die Kunden von Markets.com profitieren von einem der größten und qualitativ hochwertigsten Bildungsangebote, die derzeit von den Online-Brokern angeboten werden. Einsteiger können hier sämtliche Grundlagen für den Handel mit CFDs erwerben, von den Strukturen des Marktes, über die Fundamentalanalyse bis hin zur Technischen Analyse. Auch für fortgeschrittene Trader gibt es ein großes Angebot, um das bereits vorhandene Wissen kontinuierlich zu erweitern. In den regelmäßig abgehaltenen Webinaren kann unter Anleitung der besten CFD-Trader die eigene Handelsstrategie um viele Faktoren erweitert und verbessert werden. Durch das unbegrenzt verfügbare kostenlose Demokonto ist es möglich, das erworbene Wissen direkt umzusetzen, ohne dabei ein unnötiges finanzielles Risiko einzugehen. Erst wenn die neu erlernten Strategien vollständig verstanden und verinnerlicht wurden, sollten sie mit echtem Geld angewendet werden.
Der Kundenservice steht den Nutzern von Montag bis Freitag rund um die Uhr zur Verfügung. Sollten also einmal Fragen oder Probleme beim Trading auftauchen, die sich nicht durch den umfangreichen und gut aufgebauten FAQ-Bereich klären lassen, ist während der Handelszeiten immer ein kompetenter Ansprechpartner erreichbar. Folgende Möglichkeiten stehen den Tradern zur Verfügung um den Support zu kontaktieren:

  • Telefon
  • Live Chat
  • E-Mail

Der Kundenservice ist selbstverständlich in deutscher Sprache verfügbar und mit kompetenten und äußerst engagierten Mitarbeitern besetzt.

Fazit: Das Bildungsangebot von Markets.com sucht seinesgleichen. Hier erhalten die Trader eine umfassende Ausbildung in allen für das CFD-Trading relevanten Bereichen. Wer das Angebot, am besten auch in Verbindung mit dem kostenlosen Demokonto, ausgiebig und engagiert nutzt, wird seine Performance schon bald signifikant verbessern und so mehr Erfolg beim CFD-Handel haben. Auch der Kundenservice erfüllt alle Ansprüche ohne Probleme. Von Montags bis Freitags ist es rund um die Uhr erreichbar, so dass die Kunden jederzeit Hilfe erhalten, wenn während der Handelszeiten ein Problem auftreten sollte.

markets.com Wissen

Markets.com stellt alle für den CFD-Handel relevanten Informationen bereit

 

8. Einzahlung & Auszahlung: Viele Methoden zur Auswahl

Bei Markets.com stehen alle in der Branche üblichen Zahlungsmethoden zur Auswahl. Lediglich PayPal wird zur Zeit noch nicht angeboten. Mit folgenden Methoden kann ein Geldtransfer auf das Handelskonto erfolgen:

  • Banküberweisung
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Visa
  • Mastercard
  • Skrill

Eeinzahlungin- und Auszahlungen per Überweisung sind grundsätzlich gebührenfrei. Bei den anderen Zahlungsmethoden fallen teilweise Gebühren an, was aber klar im Kassenbereich der Trader-Kontos kommuniziert wird, so dass es auch hier nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt. Die Mindesteinzahlung beträgt 100 Euro, das Minimum für eine Auszahlung variiert je nach Zahlungsmethode. Bei der Geschwindigkeit konnten wir sehr positive Markets.com Erfahrungen machen, denn Einzahlungen werden dem Konto sofort gutgeschrieben und auch bei den Auszahlung sind keine langen Wartezeiten vorhanden. Je nach Zahlungsmethode variiert die Dauer allerdings. Vor allem bei der Banküberweisung kann die Einzahlung einige Tage dauern, was aber nicht am Broker, sondern an der Bearbeitungszeit der Banken liegt. Wir raten daher, auf die direkt ausgeführte Sofortüberweisung als Alternative auszuweichen, welche ebenfalls kostenlos ist.

Fazit: Ein- und Auszahlungen werden ohne lange Bearbeitungszeiten sehr schnell durchgeführt. Bei den Zahlungsmethoden besteht eine große Auswahl, so dass hier jeder Trader die richtige Zahlungsmethode für seine Bedürfnisse finden wird.

markets.comJetzt ein Konto bei Markets.com eröffnen

9. Seriosität: Sicherer und zuverlässiger Online-Broker

anmeldung

Wir haben intensiv nach möglichen Hinweisen für einen Markets.com Betrug gesucht, konnten bei unseren Recherchen aber feststellen, dass es sich um einen absolut seriösen Anbieter für CFDs handelt. Der Broker wurde bereits 2006 gegründet und trotz einiger Umstrukturierungen ist es in der Vergangenheit nicht zu Auffälligkeiten oder gar einem Markets.com Betrug gekommen. Im Gegenteil: Die Markets.Com Erfahrungen der langjährigen Kunden sind sehr positiv, denn der Broker ist stets auf die Sicherheit der Kunden bedacht und Auszahlungen werden, auch bei höheren Geldbeträgen, schnell und zuverlässig ausgeführt. Durch den Sitz auf Zypern wird Markets.com nach EU-Recht reguliert, was weitere Sicherheit für die Kunden bedeutet. Der Broker muss sich an strenge Auflagen halten und unter anderem die Gelder der Kunden auf separaten Konten verwalten, so dass diese sogar im Fall einer Insolvenz zuverlässig ausgezahlt werden können.

Fazit: Bei Markets.com handelt es sich um einen seriösen Online-Broker. Anzeichen für einen möglichen Markets.com Betrug gibt es keine, was sowohl die Erfahrungen der Kunden, wie auch die umfassende EU-Regulierung belegen. Seit der Gründung im Jahr 2006 hat es keine nennenswerten Probleme oder Auffälligkeiten bei diesem Anbieter gegeben.

10. Fazit: Unsere Markets.com Erfahrung: Empfehlenswerter Broker mit großem Angebot

vorteile

Unser Fazit zum Broker Markets.com fällt insgesamt sehr positiv aus. In einigen Bereichen ist er so gut wie der CFD Broker Testsieger. Die angebotenen Leistungen sind sowohl für Anfänger, wie auch für fortgeschrittene Trader interessant. Durch die EU-Regulierung wird ein hohes Maß an Sicherheit geboten, denn bei Unregelmäßigkeiten würde die Regulierungsbehörde Zyperns schnell eingreifen. Bei den Handelsplattformen besteht die Möglichkeit, den beliebten MetaTrader 4 zu integrieren, oder aber die hauseigene Plattform des Anbieters zu nutzen. Auch das Handelsangebot kann überzeugen, denn neben einer großen Auswahl an verschiedenen Basiswerten werden relativ niedrige Spreads geboten, was sich natürlich positiv auf mögliche Gewinne auswirkt. Auch ein kostenloses Demokonto so wie ein umfangreiches Bildungsangebot ist vorhanden, was es den Tradern bei Markets.com besonders leicht macht, sich stetig zu verbessern und so noch erfolgreicher mit CFDs zu handeln. Der Kundenservice ist an den Handelstagen durchgehend verfügbar, so dass auftretende Probleme direkt zufriedenstellend geklärt werden können. Insbesondere Anfänger sollten Gebrauch von der Möglichkeit eines Stopp-Loss machen, denn Markets.com ist ein Broker mit Nachschusspflicht, so dass hier ohne geeignete Gegenmaßnahmen mit etwas Pech ein vielfaches der Einlagen verloren werden kann.

7/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres Markets.com Test im Überblick:

  • Regulierung durch die CySEC
  • große Auswahl an Basiswerten & Hebel bis 1:200
  • Mindesteinzahlung 100 Euro & niedrige Spreads
  • kostenloses Demokonto ohne zeitliche Begrenzung
  • Sehr gutes Bildungsangebot

Bei Markets.com überzeugen neben der rRegulierung, Handelsangebot und Handelskonditionen. Positiv fallen das kostenlose Demokonto sowie das umfangreiche Bildungsangebot ins Gewicht. Händlertrends werden auf der Plattform dargestellt und können als Entscheidungshilfe genutzt werden.

Weitere Informationen zum Anbieter: