IG Erfahrungen 2018: Wie gut ist das Angebot des Brokers?

150x150_igIG, einst bekannt gewesen als IG Marktes, wurde bereits 1974 gegründet und ist in den letzten Jahrzehnten zu einem Marktführer im Bereich des Handels geworden. Neben dem Aktienhandel bietet die Plattform auch das CFD-Trading sowie den Forex-Handel an. Mit insgesamt 15 Niederlassungen auf der ganzen Welt sowie rund fünf Millionen Transaktionen innerhalb von einem Monat, gilt IG als ein beliebter Broker, der gerne von den Tradern in Anspruch genommen wird.

Die Frage, wie gut das Forex-Angebot aber wirklich ist, beschäftigt Trader natürlich dennoch. Immerhin soll das investierte Geld gut aufgehoben sein. Von der Sicherheit bis hin zum Angebot haben wir den Forex Broker daher in unserem Test genau unter die Lupe genommen und geprüft, was er zu bieten hat.

5 Argumente für IG

  • Keine Einzahlungspflicht bei der Anmeldung
  • Sehr gute Regulierung
  • Geringe Spreads ab 0.6 Pips
  • Trading von Bitcoinkursen möglich
  • Direkter Zugang zum Markt

igJetzt ein Konto bei IG eröffnen

1.Sitz und Regulierung: Optimale Regulierung durch FCA und BaFin

sicher

Bei der Sicherheit sollten Trader auf der Suche nach einem Broker keine Kompromisse eingehen. Es ist ganz besonders wichtig sich zeitig genug darüber zu informieren, welche Regulierung vorliegt und wie die Kundengelder geschützt sind. Fakt ist, dass es sich bei IG um einen regulierten Broker handelt, der genau weiß, wie wichtig die Sicherheit für seine Kunden ist.

Der Hauptsitz des Brokers befindet sich in London, damit erfolgt eine Regulierung durch die britische Behörde FCA. Die Financial Conduct Authority gilt als eine besonders strenge Prüfungsbehörde. Zudem kann die IG einen Sitz in Düsseldorf aufweisen. Auch die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, ist damit für die Regulierung des Brokers zuständig. Damit die Regulierungen ausgesprochen werden, muss sich IG nachweislich an die Vorgaben der Behörden halten. Zu diesen Vorgaben zählt auch, die Kundengelder getrennt vom eigenen Vermögen zu verwalten, um sie bei einer Insolvenz zu schützen.

IG Startseite

Bei IG können Kunden neben CFDs auch Forex Trading betreiben

Auch seine Verantwortung gegenüber der Aufklärung in Bezug auf die Risiken vergisst der Broker nicht. So wird auf der Webseite darauf hingewiesen, dass der CFD- und der Forex-Handel immer mit dem Risiko verbunden sind, Geld zu verlieren. Broker sind dazu angehalten, die Trader auf diesen Punkt hinzuweisen, da gerade Einsteiger oft nicht einschätzen können, wie risikoreich ein solches Produkt wirklich ist. Da es sich gerade bei CFDs um Hebelprodukte handelt, ist die Gefahr von einem Schuldenaufbau besonders groß.

Fazit: Der Broker IG lässt im Bereich der Sicherheit keine Wünsche offen. Er punktet mit klaren Angaben über die Regulierung und wird durch zwei der strengsten Aufsichtsbehörden immer wieder geprüft. Der Schutz der Kundengelder ist durch die Trennung von Betriebsvermögen gewährleistet. Dazu kommt, dass der Broker auf seiner Webseite auf die Gefahren des Handels verweist und zwar in deutscher Sprache.  

2. Handelsangebot: Abwechslungsreich und vielseitig

geldDas Handelsangebot von IG kann nur als sehr umfangreich bezeichnet werden. Der Broker bietet mehr als 8.000 verschiedene Finanzinstrumente an und legt seinen Fokus unter anderem auf den Handel mit CFDs für die verschiedenen Währungspaare. Hier können Trader aus mehr als 75 Währungspaaren wählen. Gerade der Forex-Bereich ist sehr gut aufgestellt. Hier können Trader sowohl aus Zertifikaten, als auch aus CFDs wählen. Interessant dürfte vielleicht noch die Möglichkeit sein, sich für den Handel mit Optionsscheinen zu entscheiden.

Im Test hat sich gezeigt, dass der Broker ein besonders großes und breit gefächertes Handelsangebot hat, aus dem gewählt werden kann. Dadurch werden nicht nur Einsteiger im Forex-Handel angesprochen, sondern vor allem auch erfahrene Trader. Wer gerne neue Handelsmöglichkeiten für sich nutzt und sich nicht nur an den klassischen Devisen orientieren möchte, der wird bei IG auf seine Kosten kommen.

Für den Einstieg kann das große Angebot des Brokers teilweise ein wenig verwirrend sein. Hier ist es nicht verkehrt, sich an die bekannten Währungspaare zu halten und erst nach und nach die exotischen Währungen in die eigene Strategie zu integrieren. Aber auch Trader, die von Beginn an eine neue Herausforderung suchen, sind bei dem großen und immer wieder zunehmenden Angebot nicht enttäuscht.

Fazit: Ein abwechslungsreiches Handelsangebot ist für viele Trader eine Grundlage dafür, sich für oder gegen einen Broker zu entscheiden. Auch wenn beim Forex-Handel zu Beginn noch eine geringe Auswahl an Währungen ausreichend ist, wünschen sich viele Trader auf die Dauer mehr Auswahlmöglichkeiten. Dies wird bei IG geboten.

igJetzt ein Konto bei IG eröffnen

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Keine Einlage notwendig

andere-anbieterBei den Gebühren setzt IG auf eine klare Struktur, die auf der Webseite auch gut einsehbar ist. Wer in Forex investieren möchte, der sollte sich darüber bewusst sein, dass auf den Gewinn auch Gebühren gezahlt werden müssen. In unserem IG Test haben wir geschaut, wie der Broker das handhabt und was für Kosten auf den Trader zukommen können.

Im Fokus stehen bei einem Gebühren-Test natürlich in erster Linie die Spreads. Hier sollten Trader sich immer die Zeit nehmen und die einzelnen Angebote der verschiedenen Broker vergleichen. Im Bereich der Spreads ist jedoch IG schon sehr gut aufgestellt. Der Broker nimmt beispielsweise bei den beliebtesten Währungspaaren folgende Spreads:

  • EUR/USD für 0,6 min. Spread
  • AUD/USD für 0,6 min. Spread
  • EUR/GBP für 0,9 min. Spread
  • EUR/JPY für 1,5 min. Spread

Ein weiterer Punkt sind die Forex DMA Kosten. Über die DMA Plattform Forex Direct haben Trader die Möglichkeit, von einer großen Auswahl an Banken mit einer großen Liquidität zu wählen. Hier gibt der Broker auf der Webseite durchschnittliche Kosten pro Spread an. Diese liegen bei:

  • durchschnittlich 0,142 Spread bei EUR/USD
  • durchschnittlich 0,329 Spread bei AUD/USD
  • durchschnittlich 0,398 Spread bei EURO/GBP

Der Verdienst im Forex-Handel für den Broker liegt ausschließlich bei den Spreads und diese sind, wie der Test gezeigt hat, sehr gering gehalten. Gerade im Vergleich mit anderen Brokern zeigt sich, dass IG hier auf eine übersichtliche Gebühr setzt. Dazu kommt, dass die Trades innerhalb einer sehr kurzen Zeit ausgeführt werden.

Gut zu wissen: Bei IG handelt es sich um einen sogenannten STP-Broker. Das heißt, er leitet die Order der Kunden direkt an den Interbankenhandel weiter. IG agiert damit nicht als ein Market Maker. So kommt es zwischen den Tradern und dem Broker nicht zu einem möglichen Konflikt der Interessen.

Fazit: Bei den Gebühren kann IG im Test auf jeden Fall punkten, denn der Broker setzt auf eine transparente Darstellung der Kosten und bietet sehr geringe Gebühren für den Forex-Handel. Die Spreads liegen unter dem Durchschnitt im Vergleich zu anderen Anbietern und weitere Gebühren fallen nicht an. Zudem handelt es sich bei IG um einen STP-Broker.  

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Innovative Lösung mit MT4

suche

Die Handelsplattform ist die Heimat von einem Trader beim Forex-Handel und es ist ganz besonders wichtig, dass man sich hier wohlfühlt und schnell den Handel durchführen kann, den man gerne möchte. Der Broker IG bietet an dieser Stelle vier verschiedene Varianten. Zur Verfügung stehen:

  1. Die webbasierte Plattform
  2. Die Trading Apps
  3. Professionelle Plattformen
  4. MetaTrader 4

Bei der webbasierten Plattform handelt es sich um eine Möglichkeit, ohne den Download einer Software aktiv werden zu können. Sie verfügt über ein besonders flexibles Design, das von dem Trader auch angepasst werden kann. Damit geht der Broker auf die verschiedenen Bedürfnisse der Trader ein. Das Design ist so einfach und klar gehalten, dass Einsteiger keine Probleme haben, mit dem Forex-Handel zu beginnen. Angeboten wird unter anderem der Ein-Klick Handel. Nutzer können zwischen verschiedenen Listen wechseln und aus den Charts heraus handeln. Zusätzlich dazu stehen Überwachungstools zur Verfügung. Es können in der Plattform Stops und auch Limits gesetzt werden sowie die Preisalarme für das Money-Management zum Einsatz kommen.

Die Trading Apps sind ideal für alle, die gerne von unterwegs aus flexibel handeln möchten. Die Apps bieten dabei einige Vorteile, die von den Tradern genutzt werden können. So sind die Apps abgestimmt auf die einzelnen Mobilfunkgeräte sowie auf die Tablets. Über die Apps ist es möglich, von verschiedenen Updates zu profitieren und die Marktdaten sowie die Analysen zu nutzen. Einsetzbar sind die Apps für die Geräte von Apple sowie für Android-Geräte und Windows-Geräte.

IG Plattformen

Gehandelt wird bei IG auf allen Geräten

Professionelle Plattformen sind ausgerichtet auf Trader, die bereits Erfahrung im Handel haben. Hier stehen der L2 Dealer sowie die Terminals und APIs zur Verfügung. Damit ist es möglich, einen direkten Marktzugang in Anspruch zu nehmen oder eigene front-end Lösungen zu verwenden.

Ein Klassiker bei den Handelsplattformen ist der MetaTrader 4. Wenn Trader sich entscheiden, ein Konto bei IG zu eröffnen, dann können sie direkt auf die beliebte Software zugreifen. Der MetaTrader ist eine optimal anpassbare Software, die für Einsteiger und Fortgeschrittene sehr gut geeignet ist. Besonders praktisch ist die Variante, den Expert Advisor zu nutzen, denn dieser kann auch dann den Handel durchführen, wenn man gerade gar nicht online ist. Damit bietet IG vor allem Profis ideale Bedingungen zum Einstieg in den Forex Handel, vergleichbar mit denen beim Forex Broker Testsieger,

Fazit: Bei den Handelsplattformen zeigt sich der Broker besonders vielseitig und stellt damit optimale Grundlagen zur Verfügung. Durch die Flexibilität spricht IG eine große Bandbreite an Tradern an.  

5. Kontoeröffnung und Bonus: Schnell und unkompliziert

Bonus Icon

Ein klassischer Bonus für Neukunden, wie er lange Zeit bei vielen Brokern zum Einsatz kam, ist bei IG heute nicht mehr zu finden. Dafür gibt es den Active Forex Trader Bonus. Generell lässt das Angebot an Bonuszahlungen deutlich nach und dies hat auch einen Grund, denn die klassischen Boni wurden durch die CySEC verboten. Wer sie dennoch zur Verfügung stellt, der kann keine Regulierung bekommen. Dennoch verzichtet IG nicht ganz auf die Möglichkeit für aktive Broker, sich etwas Geld zu verdienen. Der Active Forex Trader Bonus ist optimal geeignet für Trader, die besonders viele Trades setzen. Wie hoch eine mögliche Rückzahlung ist, hängt von der Menge der Trades ab. Werden durch den Händler beispielsweise 500 Kontrakte im Monat gesetzt, kann er bis zu 250 Euro erhalten. Die Rückerstattung steigt mit den zunehmenden Handelsgrößen an. Insgesamt gibt es drei verschiedene Stufen. Diese setzen sich zusammen aus:

  1. Stufe – ab 500 Trades bis hin zu 2.499 Trades gibt es pro Halfturn eine Erstattung von 0,50 Euro
  2. Stufe – ab 2.500 Trades bis hin zu 4.999 Trades gibt es 0,75 Euro Erstattung
  3. Stufe – ab 5.000 Trades gibt es 1 Euro Erstattung

Abgerechnet wird für den Bonus monatlich.

Die Eröffnung von einem Handelskonto ist bei IG innerhalb von drei Schritten geschafft. Der Broker bietet ein Formular an, das sich innerhalb einer kurzen Zeit ausfüllen lässt. Im nächsten Schritt steht die Identifizierung auf dem Programm. Das kann per Video-ID durchgeführt werden. Nun muss nur noch Geld eingezahlt werden, damit mit dem Handel begonnen werden kann. Die Einzahlung per Kreditkarte ist kostenfrei möglich. Wer sich also entscheidet, mit IG aktiv zu werden, der braucht bis zum Start nicht lange warten.

Fazit: Nur wenige Minuten sind notwendig, um das Formular für die Anmeldung auszufüllen. Das ist so schnell erledigt, dass es gleich zum nächsten Schritt, der Identifizierung, gehen kann. Nachdem dann Geld eingezahlt wurde, steht dem Handel nichts mehr im Weg. Auch ein Bonus wird angeboten für alle Viel-Trader, die bei IG monatlich mindestens 500 Standard-Trades setzen.  

igJetzt ein Konto bei IG eröffnen

6. Demokonto: Ganz in Ruhe die Plattform testen

ohne-einzahlung

Der Forex-Handel sowie die Arbeit mit einer Handelsplattform sind gar nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Wer seine Strategie mit seinem eigenen Geld testet, der kann hier auch schnell seinen Einsatz verlieren. Daher ist ein Demokonto eine sehr gute Lösung für Einsteiger und auch für Fortgeschrittene, die erst einmal in aller Ruhe und ohne Druck testen möchten. Bei IG wird ein Demokonto angeboten, das kostenfrei zur Verfügung steht. Es bietet ein Guthaben in Höhe von 10.000 Euro an. Es kann auch auf den Apps genutzt werden. Trader haben die Option, in aller Ruhe zu stöbern, die Charts zu prüfen und die Live-Preise zu verwenden. Die Prüfung und der Test der Handelsplattform sind eine sehr große Hilfe für die echten Forex-Trades. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen. Eine gute Alternative zum Ausprobieren von Devisenhandel bietet der Forex Demokonto Testsieger.

Fazit: Bei IG steht den Tradern ein kostenfreies Demokonto zur Verfügung, das mit einem Guthaben von 10.000 Euro sehr gut ausgestattet ist. Wer hier gerne aktiv werden möchte, kann ohne das Verlustrisiko traden.  

IG Forex Demokonto

Forex Trading lässt sich dank Demokonto ausprobieren

7. Service & Bildung: Vielfältige Angebote für Anfänger und Fortgeschrittene vorhanden

fazt

Bevor es an den Handel geht kann es nicht schaden, sich erst einmal zu informieren und die Weiterbildungsangebote von IG zu nutzen. Der Broker ist an dieser Stelle sehr gut aufgestellt, wie der IG Forex Test zeigt. Er verfügt über einen großen Education-Bereich. Hier können Trader zurückgreifen auf Webinare und Seminare sowie allgemeines Wissen rund um den Handel, ein Einführungsprogramm und ein Glossar. Durch die vielen verschiedenen Angebote finden auch Fortgeschrittene hier noch hilfreiche Informationen. Bei den Guides wird beispielsweise ein Rundgang über die Plattform angeboten. Es gibt Hinweise zur Erstellung einer Watchlist und auch die Möglichkeit zu lernen, wie die Charts verwendet werden können. Wer nur auf der Suche nach einer Begriff-Erklärung ist, der kann auch im Glossar nachsehen.

Fazit: Der Education-Bereich bei IG ist hervorragend aufgestellt. Er bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten für die Weiterbildung sowie ein klassisches Glossar, mit dessen Hilfe sich die Trader orientieren können.  

8. Einzahlung und Auszahlung: Einfache Abwicklung bei IG

einzahlung

Im Bereich der Ein- und Auszahlung ist IG, wie in vielen anderen Bereichen auch, sehr einfach aufgestellt. Zur Verfügung stehen die Banküberweisung, die Kreditkarte sowie die Einzahlung über PayPal. Bei der Überweisung fallen keine Gebühren an. Die Gutschrift kann bis zu drei Werktage dauern. Bei der Zahlung mit der Kreditkarte müssen ebenfalls keine Gebühren gezahlt werden. Zudem ist das Guthaben direkt auf dem Konto. Gleiches gilt für PayPal. Bei Einzahlungen fallen hier jedoch 1,5% Gebühren an, die Auszahlungen sind dagegen kostenfrei. Auszahlungen sind auf demselben Weg möglich wie die Einzahlungen.

Fazit: Die Auswahl der Möglichkeiten bei der Ein- und Auszahlung ist bei IG zwar relativ klein gehalten. Allerdings reichen die angebotenen Optionen für eine schnelle Einzahlung aus und sind zu großen Teilen gebührenfrei.  

igJetzt ein Konto bei IG eröffnen
IG Forex Support

Bei IG wird Kundenservice 24 Stunden gewährleistet

9. Seriosität im IG Test: Ein Broker, den die deutsche BaFin beaufsichtigt

anmeldung

Inwieweit ein Broker seriös ist, hängt von vielen Faktoren ab. Neben einer Regulierung sollten auch die angebotenen Möglichkeiten für die Ein- und Auszahlung stimmen. Daher haben wir das Angebot von IG in unserem Test genau unter die Lupe genommen und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich hier um einen seriösen Anbieter mit einer sehr langen Erfahrung handelt.

Fazit: Unser Test hat gezeigt, dass IG ein seriös arbeitender Broker mit fairen Konditionen ist.  

10. Fazit unserer IG Erfahrungen: empfehlenswert zum Handeln von CFDs

vorteile

IG gilt als einer der führenden Anbieter am Markt und das hat auch seine Gründe. Für den Forex-Handel gibt es hervorragende Konditionen und optimale Handelsangebote, die auch für erfahrene Trader interessant sind. Der Support konnte ebenfalls deutlich machen, dass Kundenservice einen hohen Stellenwert einnimmt.

8/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres IG Forex Test im Überblick:

  • Auswahl verschiedener Möglichkeiten bei der Handelsplattform
  • Sehr gutes Handelsangebot
  • Freundlicher und gut erreichbarer Support
  • Kostenfreie und schnelle Einzahlung möglich
  • Demokonto & Bonus sind vorhanden
  • Regulierung unter anderem durch die BaFin

IG ist der größte Forex-Anbieter für private Kunden in Großbritannien basierend auf der Kundenanzahl. Der britische Broker bietet seinen Händlern einen Währungshandel zu günstigen Spreads ab 0,6 Pips auf modernen Handelsplattformen an. Profis können einen DMA-Zugang für ihr Trading  nutzen

Weitere Informationen zum Anbieter: