CFX Broker Erfahrungen 2018: Der Broker und seine Angebote im Detail

150x150_cfxbrokerDie in Bonn ansässige CFX Broker GmbH bietet ihren Service unter CFX-broker.de an. Bei dem noch recht jungen Anbieter handelt es sich nicht um einen Broker. CFX-Broker ist für die DonauCapital Wertpapier AG, die ihren Sitz im bayerischen Ruderting hat, als „gebundener Vermittler“ tätig. Auch das Trading findet über die AG statt. Die DonauCapital Wertpapier AG arbeitet für die Saxo Bank als Introducing Broker. Auch die Kundenkonten werden bei dieser Bank geführt. Die angebotene Produktpalette über diese Konstellation ist besonders groß und reicht vom Anleihen-, Fonds – und Aktienhandel über ETFs, ETCs und CFDs bis hin zu Derivaten, Futures und Margin-Handel.

5 Argumente für CFX Broker

  • attraktives 1-Konto-Modell
  • ansprechender Wissens- und Bildungsbereich
  • Risiken werden minimiert und thematisiert
  • sehr gute Trading Voraussetzungen
  • BaFin-regulierter Finanzdienstleister und BaFin-registrierter Vermittler


Jetzt Aktiendepot beim CFX Broker eröffnen

1. Sitz und Regulierung: BaFin-regulierter Finanzdienstleister sowie BaFin-registrierter Vermittler

sicher

CFX Broker fungiert als „vertraglich gebundener Vermittler“ für die DonauCapital Wertpapier AG, ist also selbst nicht als Online-Broker tätig. Sowohl die DonauCapital als auch die CFX Broker GmbH haben ihren Sitz in Deutschland (Bonn). Dementsprechend ist die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) die zuständige Finanzmarktaufsicht. Die DonauCapital Wertpapier AG ist als Finanzdienstleister als „FDI“ (Kategorie „ohne Börsenmakler“) bei der BaFin registriert. In dieser Kategorie darf das Unternehmen in der Anlageberatung, -vermittlung und -verwaltung sowie in der Verwaltung von Finanzportfolios tätig werden. Im Bereich Regulierung ist CFX Broker also als sehr seriös einzustufen, da die BaFin als konsequent durchgreifende Finanzmarktaufsicht einen sehr guten Ruf innehat. Allerdings verbirgt sich hinter CFX Broker kein Brokerage-Anbieter bzw. kein Brokerhaus. Die rechtlich-relevanten Dokumente und Texte auf der Website weisen einen guten formalen Standard auf und wurden offenbar von deutschsprachigen Fachpersonen verfasst. Auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind problemlos abrufbar und formal einwandfrei verfasst.

Im CFX Broker Testbericht erhalten die Risikohinweise auf der Anbieter-Webseite CFX-broker.de ein „Sehr gut“. Bereits beim Aufrufen der Seite erhält der Nutzer den ersten Risikohinweis, und zwar in Form eines Pop-up-Fensters. Dementsprechend muss er durch Anklicken bestätigt werden. Die gesetzlichen Mindeststandards bei dem Broker Anbieter sind damit erfüllt. Auch während des Besuchs erhält der Kunde immer wieder Risikohinweise, die zusätzlich am unteren Seitenende (Footer) separat aufrufbar sind. Die regelmäßig auftretenden Hinweise erfüllen hier einen wichtigen Zweck, insbesondere in Bezug auf die handelbaren riskanten Finanzinstrumente und die Märkte.

Sowohl CFX Broker als auch die DonauCapital Wertpapier AG sind keine Banken. Die Kundeneinlagen werden bei der dänischen Saxo-Bank aufbewahrt, für die DonauCapital auch als Introducing Broker fungiert. Auf diese Weise greift auch eine dänische staatliche Einlagensicherung, die pro Kunde bis zu 100.000 Euro in bar absichert. Weitere Informationen zu eventuellen privatwirtschaftlichen Einlagensicherungssystemen liegen im CFX Broker Test nicht vor.

Fazit: Die CFX Broker GmbH ist als „vertraglich gebundener Vermittler“ registriert. Die DonauCapital Wertpapier AG ist als Finanzdienstleister reguliert. Auf der Website des Anbieters sind alle juristisch relevanten Texte sowie die AGB formal einwandfrei und abrufbar. Es wird eine ausreichende Höhe der Einlagensicherung (bis zu 100.000 Euro pro Kunde) sichergestellt. Ferner gibt es sehr gute Risikohinweise, die über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen, und die Garantie von getrennten Konten, da die DonauCapital für die Saxo Bank als Introducing Broker fungiert.

cfx-broker Finanzmärkte

CFX Broker mit umfangreichem Handelsangebot von Aktien bis CFDs

2. Handelsangebot: Was bietet der Broker an?

geld

CFX Broker kann mit seinem umfangreichen Portfolio an Handelsprodukten bei vielen und auch unterschiedlichen Händlern punkten. Auf der Handelsplattform stehen Anlegern über 12.000 Aktien an allen relevanten Börsenplätzen weltweit zur Verfügung. Das Handelsangebot umfasst zudem über 8.000 CFDs verschiedener Kategorien( Aktien, Rohstoffe, Indizes, Devisen). Für Forex-Interessierte gibt es über 160 Währungspaare. Trader können aus über 440 Futures sowie Devisenoptionen, Aktien-Optionen oder ETFs wählen. Beim CFX Broker finden Anlager somit alle Produkte für eine sehr individuelle Kapitalanlage oder für professionelles Daytrading.

 

Jetzt Aktiendepot beim CFX Broker eröffnen

3. Handelskonditionen & Mindesteinlage: Hauseigene Handelssoftware und Mindesteinlage

andere-anbieter

Wie andere Banken und Broker setzt auch CFX Broker mit dem „Live-Konto“ auf das sogenannte 1-Konto-Modell, in der Hoffnung, damit zahlreiche Kunden gewinnen zu können. Hier ist eine Mindesteinlage von 2.000 Euro erforderlich. Mit dem CFX Trader, der hauseigenen Handelssoftware, können die Trader handeln. Diesen gibt es auch in den Varianten CFX Mobile Trader sowie CFX Web Trader.

Im CFX Broker Test konnte kein zentrales Preis-/Leistungsverhältnis als PDF-Datei gefunden werden. Auch entsprechende Links zu den DonauCapital-Angeboten gibt es nicht. Die Daten der Saxo Bank sind vermutlich ohnehin nur relevant, da DonauCapital für das Geldinstitut als Introducing Broker fungiert. Letztendlich hat CFX im Bereich „Transparenz bei Kosten und Kosten“ also noch etwas Verbesserungsbedarf. Die Konditionen selbst können über den gleichnamigen Menüpunkt jedoch gut gefunden und eingesehen werden. Bereits ab 5 Euro können Aktien und ETFs gehandelt werden.

Wichtig: Eine Depotgebühr in Höhe von mindestens 5 Euro wird fällig, wenn länger als sechs Monate keine Handelsaktivitäten zu verzeichnen sind

Fazit: Alle relevanten Zielgruppen werden mit nur einem Konto angesprochen, so unsere CFX Broker Erfahrungen. Die etwas höhere Mindesteinlage von 2.000 Euro passt gut zum Future-Trading. Die Transparenz bei Konten und Konditionen ist verbesserungswürdig.

CFX Broker Plattform

Mehrere Handelsplattformen für alle Trader-Ansprüche

4. Handelsplattform und Mobile Trading: Hohe Benutzerfreundlichkeit, mäßige Basis für mobiles Traden

suche

Die Website von CFX Broker ist mit einem ansprechenden und modernen Design sehr benutzerfreundlich gestaltet. Auch im CFX Broker Test erweckte die Seite einen guten Eindruck, sie ist klar strukturiert, übersichtlich und fehlerfrei. Darüber hinaus erweckt sie einen vertrauensvollen Eindruck, da CFX Broker einige Auszeichnungen präsentiert, zum Beispiel vom dem Fachmagazin „Börse am Sonntag. Aber auch Testergebnisse aus Kundenumfragen werden in Diagrammform dargestellt. Direkte Testsiegel oder Kundenmeinungen sind hingegen nicht zu sehen. Detaillierte Ergebnisse liefert eine vom Unternehmen eingerichtete Suchfunktion.

CFX Broker verwendet für seine Website jedoch kein Responsive Webdesign. Dementsprechend ist die Seite weder Tablet- noch Smartphone-freundlich. Auf diese Weise ist das mobile Trading, etwa mit dem Demokonto, also nicht denkbar. Alternativ können die Kunden des Anbieters auf Applikationen zurückgreifen. Der sogenannte CFX MobileTrader ist für iOS, Android sowie Blackberry OS geeignet. Die Apps für iPhone und Android werden hierbei in Zusammenarbeit mit der Saxo Bank angeboten. Applikationen für die weniger genutzten Windows Phones bietet CFX Broker hingegen nicht an.

Fazit: CFX Broker im Test – ohne Responsive Design ist die Internetseite nicht Smartphone-freundlich. Es werden Applikationen für iOS, Android, Blackberry OS (CFX Mobile Trader) zur Verfügung gestellt. Für Windows Phones sind keine Apps vorhanden.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Schnelle Eröffnung, keine Zusatzangebote

Bonus Icon

Das Eröffnen eines Kontos bei CFX Broker erfolgt wie beim Discount Broker Testsieger schnell und problemlos. Da CFX Broker keine direkten Kunden hat, sondern ausschließlich als Vermittler fungiert, werden keine Zusatzangebote zur Verfügung gestellt. Gerade für Neukunden und wechselwillige Depotinhaber wären an dieser Stelle aber Aktionsangebote durchaus empfehlenswert. Auch für Daytrader gibt es keinerlei Gutschriften oder Sachprämien. Hier besteht vonseiten des Anbieters Verbesserungsbedarf.

Fazit: Laut CFX Broker Testbericht erfolgt eine schnelle Anmeldung bei dem Anbieter, allerdings gibt es keine Sachprämien oder Gutschriften sowie etwaige Zusatzangebote für wechselwillige Depotinhaber und Neukunden.

Jetzt Aktiendepot beim CFX Broker eröffnen

6. Demokonto: Gute Tradingbasis

ohne-einzahlung

Auf der Website CFX-broker.de wird dem Nutzer ein Demokonto zur Verfügung gestellt. Neue Kunden können das Angebot also unverbindlich und kostenlos testen. Das Konto ist mit einem virtuellen Kapital in Höhe von 100.000 Euro ausgestattet, welches während der Testphase verwendet werden kann. Wie lange das Demokonto genutzt werden kann, ist auf der Website des Anbieters allerdings nicht vermerkt. Es gibt lediglich einen Hinweis darauf, dass es für das Demokonto eine Testzeit gibt. Es ist also davon auszugehen, dass der Kunde das Testkonto mit dem virtuellen Guthaben anders als beim Discount Broker Demokonto Testsieger nicht dauerhaft nutzen kann. Als Handelssoftware wird die hauseigene Software CFX Trader, die von außen betrachtet einen sehr guten Eindruck macht, angeboten. Sowohl Market-Orders als auch Limit-Orders (zum Beispiel Stop Buy) werden mit Hilfe der Software ermöglicht. Zu den nutzbaren Orderzusätzen, zum Beispiel OCO, gibt es auf der Internetseite keine Informationen.

Fazit: Das Demokonto ist kostenlos nutzbar. Die Handelssoftware „CFX Trader“ macht einen professionellen und ansprechenden Eindruck. Zu den Orderarten sind Informationen vorhanden, über die Orderzusätze wird nicht ausreichend informiert.

CFX Broker Startseite

CFX Broker mit übersichtlicher Webseite – Alles Wichtige auf einen Blick

7. Service & Bildung: Eingeschränkte Erreichbarkeit, guter Wissensbereich

fazt

Der Kundensupport von CFX Broker ist wochentags (Montag bis Freitag) jeweils in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr erreichbar. Selbst für einen Vermittler im Brokerage-Themenbereich ist dies etwas knapp bemessen, da die Handelszeit an den Börsen und globalen Märkten heutzutage andere Ansprüche an die Broker stellen. Positiv ist im Rahmen unserer gesammelten CFX Broker Erfahrungen allerdings aufgefallen, dass Interessenten und Kunden bei Bedarf einen Rückrufservice in Anspruch nehmen können. Neben der telefonischen Erreichbarkeit über die kostenlose Servicenummer besteht für Kunden zudem die Möglichkeit, den Broker per E-Mail oder über das Kontaktformular zu erreichen. Einen Live-Chat oder ähnliche Kontaktmöglichkeiten, zum Beispiel über die sozialen Netzwerke, gibt es bislang noch nicht.

Im CFX Broker Testbericht vermittelte der Wissensbereich des Anbieters einen übersichtlichen und guten Eindruck. Unter anderem werden Trading-Webinare angeboten. Anschließend können die Nutzer im Chat dazu Fragen stellen. Es gibt außerdem für Veranstaltungen ein Webinar-Archiv. Dabei handelt es sich um Lehrveranstaltungen, die bereits stattgefunden haben. Die Zahl der angebotenen Webinare ist überschaubar. Seminare werden nicht angeboten, trotz des Standortes in Deutschland. Auch Themen-Webseiten, die sich mit dem Thema Trading beschäftigen, gibt es nicht. Hier verlinkt der Anbieter des Öfteren auf die Internetseite der Saxo Bank.

Auf CFX-broker.de ist das folgende ergänzende Wissensangebot zu finden:

  • FAQs
  • Schulungsvideos
  • Ratgeber
  • diverse PDF-Dateien im CFX-Archiv
  • News im Bereich Tradingfloor

eBooks werden vom Anbieter hingegen nicht zur Verfügung gestellt. Das gesamte Wissensangebot kann laut unseren CFX Broker Erfahrungen von CFX Broker-, DonauCapital- sowie Saxo Bank-Kunden kostenlos genutzt werden.

Fazit: Die Erreichbarkeit des Kundensupports ist laut CFX Broker Erfahrungsbericht nur zu den „üblichen Bürozeiten“ gegeben und damit zu knapp bemessen. Es gibt einen Rückrufservice. Ein Live-Chat ist jedoch noch nicht vorhanden. Der Anbieter stellt seinen Kunden einen übersichtlichen Wissens- und Lernbereich mit Webinaren in begrenzter Anzahl sowie sehr gute und ergänzende Lehrmaterialien wie FAQs, PDFs und Schulungsvideos zur Verfügung. Seminare und eBooks gibt es hingegen nicht.

CFX Broker Wissen

CFX Broker offeriert ausführlichen Wissensbereich

8. Seriosität: CFX Broker Test – vertrauenswürdiger Anbieter

anmeldungIst der CFX Broker damit ein richtiger Anbieter für ein Aktiendepot? CFX Broker hat sich in erster Linie auf den Handel mit Aktien spezialisiert und bietet seinen Kunden ferner die Möglichkeit, Optionen, Futures und CFDs zu handeln. Aufgrund der BaFin-Regulierung ist CapTrader als seriöser Broker einzustufen. Die Kundeneinlagen sind in zweistelliger Millionenhöhe vor einem unverschuldeten Verlust geschützt. Auch in Sachen Bildung und Wissensvermittlung punktet der Anbieter. Der deutschsprachige Kundenservice steht den Nutzern per Telefon, Live-Chat und E-Mail zur Verfügung.

Fazit: CapTrader ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen und der Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörde BaFin als seriös arbeitender Broker einzustufen.

Jetzt Aktiendepot bei Captrader eröffnen

9. Fazit unserer CFX Broker Erfahrungen: Gute Leistung mit Abstrichen

vorteile

CFX bietet den stationären Handel an, der wahlweise über den CFX-WebTrader oder den CFX-Trader erfolgen kann. Wer den Trader nutzen möchte, muss zunächst eine Software installieren. Eine Installationshilfe ist auf der Website des Brokers zu finden. Auf Wunsch können Nutzer einen Termin mit dem Kundenservice vereinbaren, um sich die Funktionalitäten der Plattform erklären zu lassen. Für den Fall, dass sich der Trader nicht für die Desktopvariante entscheidet, etwa weil er nicht das Betriebssystem Windows nutzt oder es für ihn nicht sinnvoll erscheint, die Software zu installieren, kann er als Alternative auf den CFX WebTrader zurückgreifen. In Bezug auf eine gute Bedienbarkeit und die Funktionen gibt es kaum Unterschiede zwischen den beiden Plattformen. Die Verwaltung des Handelskontos ist in beiden Fällen komfortabel, und auch Charts stehen in unterschiedlichen Fenstern zur Verfügung.

Da immer mehr Kunden nicht mehr nur stationär handeln, sondern auch von unterwegs die Möglichkeit des Handelns nutzen möchten, haben sich viele Broker bereits darauf eingestellt und bieten entsprechende Applikationen für mobile Endgeräte an. CFX Broker bietet zu diesem Zweck zwei zusätzliche Plattformvarianten an: den CFX MobileTrader sowie diverse CFX Applikationen. Der MobileTrader zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er sich mit nahezu jedem Betriebssystem nutzen lässt. Auch für kleine Displays ist die Trading Plattform gut geeignet, zum Beispiel von Tablet-PCs oder Smartphones mit Betriebssystem wie Firefox OS oder Blackberry.

Im Bereich Sicherheit und Regulierung überzeugt CFX Broker unserer Meinung nach. Dies ist zunächst auf die Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zurückzuführen. Aber auch der Sitz in Deutschland spricht für den Anbieter. Weiterhin wird eine Sicherung der Einlagen bis zur gesetzlichen Mindesthöhe von 100.000 Euro je Kunde gewährleistet. Ferner gilt für CFX Broker die Richtlinie 2004/39 zu Finanzinstrumenten und Märkten. Diese Richtlinie ist besser bekannt unter der Abkürzung „MiFID“ und ein weiterer Faktor, der entscheidend zur Sicherheit beiträgt. Zuletzt hat auch der Anbieter selbst diverse Maßnahmen ergriffen, um den Kunden die bestmögliche Sicherheit zu bieten. Dazu zählen zum Beispiel transparente und übersichtliche Geschäftsbedingungen (AGB) und die geschützten, verschlüsselten Systeme.

Im CFX Broker Erfahrungsbericht ist deutlich zu erkennen, dass der Anbieter über eine gut strukturierte, ansprechende Website verfügt. Interessenten finden mit Hilfe der Suchfunktion schnell Antworten auf ihre Fragen. Der Anbieter stellt einen großen Wissensbereich zur Verfügung. Der Kundensupport ist freundlich, jedoch nur eingeschränkt erreichbar. Es fehlen Belohnungen / Prämien, etwa zur Neukundengewinnung. Insgesamt handelt es sich um ein gutes Angebot des BaFin-regulierten Unternehmens, das an einigen Stellen Verbesserungsbedarf hat.

5/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres CFX Broker Test im Überblick:

  • Regulierung durch BaFin und solide Einlagensicherung
  • Umfangreiche Produktpalette aus 12.000 Aktien, 7000 Optionen und 120 Währungspaaren
  • Aktien und ETFs schon ab 5 Euro je Order
  • Demokonto für einen 20 Tage gratis Test
  • Plattformen für PC und Smartphone

CFX Broker überzeugt Anleger mit einer Produktpalette, die von Aktien und Anleihen über Fonds und ETFs bis hin zu CFDs, Futures und Margin-Handel. reicht. Günstige Spreads gibt es beim Forex Handel EUR/USD ab 2 Pips und beim CFD Handel DAX30 2 Punkte.

Weitere Informationen zum Anbieter: