Blackjack Regeln im Überblick: So wird gespielt!

Wunderino Casino
Blackjack gehört zu den beliebtesten Casino Spielen. Dabei sind die grundlegenden Spielregeln sehr leicht zu verstehen. Dennoch gibt es viele verschiedene Versionen, sodass sich die Regeln teilweise ein wenig unterscheiden. In dieser Blackjack Anleitung erklären wir jedoch lediglich die grundlegenden Spielregeln, die im Grunde bei jeder Blackjack Variante gelten. Somit stellen wir die Kartenwerte, das Ziel des Spiels sowie den Spielverlauf vor. Außerdem zeigen wir mehrere Tipps sowie Tricks, die helfen können, das Risiko zu minimieren.

5 wichtige Fakten zu den Blackjack Regeln unter der Lupe:

  • Ziel ist es, möglichst nah an den Kartenwert 21 zu gelangen
  • Die Karten besitzen verschiedene Werte
  • Das Ass kann einen Wert von elf oder eins besitzen
  • Ein seriöses Casino sowie Verlust- und Setzlimits sind wichtig
  • Die Auszahlung bei einer Blackjack-Hand liegt bei 3:2

Jetzt ein Konto bei Wunderino eröffnen

1. Die grundlegenden Blackjack Spielregeln & Kartenwerte im Blick

Bei Blackjack handelt es sich um ein Kartenspiel, bei dem jeder Spieler gegen den Dealer bzw. gegen das Haus spielt. Hierbei erhält er schließlich mehrere Karten, die jeweils einen bestimmten Wert besitzen. Diese Werte sehen folgendermaßen aus:

  • Der Wert der Karten Zwei bis Zehn entspricht jeweils der Zahl der Karte. Beispielsweise hat die Karte Karo Fünf einen Wert von fünf. Somit zählt in diesem Fall lediglich die Zahl, die sich auf der Karte befindet. Die Spielfarbe entscheidet hingegen nicht über den Wert der Karte.
  • Die Bildkarten besitzen schließlich jeweils einen Wert von zehn. Zu diesen Karten zählen übrigens Bube, Dame und König.
  • Der Wert des Asses liegt wiederum entweder bei elf oder bei eins. Dabei wird das Ass so gewertet, dass es für den Spieler am günstigsten ist. Wenn der Dealer ein Ass erhält, besitzt dieses hingegen stets einen Wert von elf. Lediglich wenn der Dealer durch diesen Wert die 21 überschreiten würde, wird der Wert des Asses bei eins liegen.

Das Ziel des Spiels ist schließlich, möglichst den Kartenwert 21 zu erreichen. Allerdings sollte dieser Wert nicht überschritten werden. Denn in einem solchen Fall wird man sich überkauft haben. Dies nennt man übrigens auch „bust“. Falls man hingegen den Kartenwert 21 nicht erreicht hat, geht es vor allem darum, einen höheren Wert als der Dealer aufweisen zu können.

Fazit: Laut den Blackjack Spielregeln ist der Wert der Karten zwei bis zehn jeweils mit der entsprechenden Zahl identisch. Die Bilderkarten werden hingegen mit zehn Punkten gezählt. Das Ass wiederum besitzt entweder einen Wert von elf oder einen Wert von eins. Dabei ist das Ziel von Blackjack, möglichst nah an den Kartenwert 21 zu gelangen, ohne sich hierbei zu überkaufen.

Blackjack Regeln durch den 888 Casino Guide verstehen

Das 888 Casino bietet einen Blackjack Guide, indem die wichtigsten Regeln erklärt werden

2. Blackjack Anleitung: Wie läuft das Spiel ab?

Das Spiel startet, wenn sämtliche Spieler am Tisch den Einsatz getätigt haben. Wie hoch dieser Einsatzbetrag sein muss und darf, hängt vom jeweiligen Casino ab. In den realen Casinos beginnen die Mindestbeträge bei etwa fünf Euro. In Online Casinos ist es teilweise jedoch auch möglich, bereits ab einem Euro zu spielen. Der maximale Einsatzbetrag variiert ebenfalls von Casino zu Casino und liegt etwa zwischen 50 Euro und 50.000 Euro.

Nachdem die Spieler schließlich den Einsatz getätigt haben, wird der Dealer die Karten austeilen. Hierbei beginnt er von links und arbeitet sich weiter fort bis zum letzten Spieler. Anschließend ist der Dealer selbst an der Reihe. Dabei werden fast alle Karten offen ausgeteilt. Nur die erste Karte des Dealers bleibt verdeckt. Die zweite Karte des Dealers wird allerdings ebenfalls offen verteilt.

Empfehlung: Die besten Online Casinos im Test
Online CasinoHighlights
1. Wunderino
Wunderino
★★★★★
10 / 10 Punkte
  • Bis zu 940€ Bonus für Neukunden
  • Mehr als 600 Spiele im Portfolio
  • iOS-App und Android-Version vorhanden
» Zum Anbieter
2. 888 Casino
888 Casino
★★★★★
10 / 10 Punkte
  • Bis zu 140€ Bonus für Neukunden
  • Mutterkonzern an Börse notiert
  • EU-Lizenz aus Gibraltar
» Zum Anbieter
3. Casino Club
Casino Club
★★★★★
10 / 10 Punkte
  • Langjährige Erfahrung
  • 250€ Einzahlungsbonus
  • PayPal als Zahlungsmethode
» Zum Anbieter
4. Quasar Gaming
Quasar Gaming
★★★★★
9 / 10 Punkte
  • Bonus bis zu 800€
  • Gültige EU-Lizenz
  • Hohe Jackpots möglich
» Zum Anbieter
5. Betway Casino
Betway Casino
★★★★★
9 / 10 Punkte
  • Erstklassige Spieleauswahl
  • Bis zu 1.000€ Bonus
  • EU-Lizenz aus Malta
» Zum Anbieter

Sofern diese offene Karte ein Ass ist, ist es für die Spieler möglich, eine Versicherung gegen einen Blackjack des Dealers abzuschließen. Diese deckt 50 Prozent des Einsatzes ab. Falls der Dealer schließlich tatsächlich einen Kartenwert von 21 hat, greift die Versicherung ein. In diesem Fall ist der Einsatzbetrag zwar verloren, die Nebenwette ist jedoch gewonnen. Falls der Dealer jedoch keinen Blackjack hat, verliert der Spieler den Betrag, der für die Versicherung investiert wurde.

Sobald die ersten beiden Karten schließlich verteilt sind, hat man allerdings nicht nur die Möglichkeit, eine Versicherung abzuschließen. So wird der Dealer jeden Spieler fragen, wie dieser weitermachen möchte. Hierbei können Spieler sich entweder für „hit“ oder für „stand“ entscheiden. Wenn „hit“ ausgewählt wird, bekommt der Spieler weitere Karten. Wählt der Spieler hingegen „stand“ aus, lehnt er weitere Karten ab. Bei dieser Entscheidung sollte man übrigens nicht nur seine eigenen Karten im Blick behalten. Ebenso spielen nämlich auch die Karten des Dealers sowie die Karten der anderen Spieler eine Rolle.

Blackjack spielen online und in realen Casinos möglich

Beim Blackjack muss man möglichst an die Punktzahl 21 gelangen, ohne sich zu überkaufen

Wenn sich alle Spieler entschieden haben, wie sie fortfahren möchten, wird letztendlich die verdeckte Karte des Dealers aufgedeckt. Sofern der Dealer hierdurch einen geringeren Gesamtwert als 17 hat, muss er weitere Karten ziehen. Erst wenn er einen Wert von 17 bzw. einen höheren Wert erreicht hat, ist es ihm nicht erlaubt, weitere Karten zu ziehen. Danach wird der Gesamtwert des Spielers schlussendlich mit dem Gesamtwert des Dealers verglichen.

Falls der Spieler dabei einen höheren Gesamtwert als der Dealer besitzt, liegt die Auszahlungsquote bei 1:1. Das heißt, der Spieler erhält den Einsatzbetrag doppelt zurück. Wenn er beispielsweise zehn Euro gesetzt hat, bekommt er in diesem Fall 20 Euro zurück. Somit erhält er seinen Einsatzbetrag von zehn Euro zurück und ergattert zusätzlich einen Gewinn von zehn Euro.

Besitzt der Spieler hingegen weniger Punkte als der Dealer, ist sein Einsatzbetrag verloren. Sofern der Spieler und der Dealer die gleiche Punktzahl haben, bekommt der Spieler den ursprünglichen Einsatzbetrag zurück. Falls der Dealer hingegen mehr als 21 Punkte hat, wird der Spieler mit einer Auszahlungsquote von 1:1 ausbezahlt. Wenn sich jedoch der Dealer und der Spieler überkaufen, wird der Spieler dennoch verlieren.

Hat der Spieler hingegen durch die ersten beiden Karten einen Blackjack erhalten, beträgt die Auszahlung 3:2. Wenn der Spieler also beispielsweise zehn Euro investiert hat, würde er in diesem Fall 25 Euro erhalten. Die Auszahlung würde dabei direkt erfolgen, es sei denn die offene Karte des Dealers ist ein Ass, eine Bildkarte oder eine zehn. In diesem Fall könnte der Dealer nämlich ebenfalls eine gewinnende Blackjack-Hand haben. Sofern dies schließlich tatsächlich der Fall ist, gibt es einen Gleichstand, den man übrigens auch als „Push“ bezeichnet.

Fazit: Sobald alle Spieler am Tisch einen Einsatz getätigt haben, wird der Dealer die Karten verteilen. Dies geschieht offen. Lediglich die erste Karte des Dealers wird verdeckt verteilt. Anschließend kann sich jeder Spieler entscheiden, ob er weitere Karten annehmen oder ablehnen möchte. Danach wird die verdeckte Karte des Dealers aufgedeckt und schlussendlich muss der Dealer ggf. weitere Karten ziehen. Zu guter Letzt werden die Punkte der Spieler mit den Punkten des Dealers verglichen. Folglich werden die Spieler auch ausbezahlt, sofern sie gewonnen haben. Bei einer gewonnenen Blackjack-Hand wird der jeweilige Spieler hingegen direkt ausbezahlt, es sei denn, es besteht die Chance, dass der Dealer ebenfalls einen Blackjack erreicht.

Jetzt ein Konto bei Wunderino eröffnen

3. Blackjack Tipps für Anfänger: Welche Strategien sollte man anwenden?

Beim Blackjack Spielen sollte man zahlreiche Aspekte beachten, um erfolgreich spielen zu können und um Verluste zu minimieren. Aufgrund dessen zeigen wir im Folgenden einige Blackjack Tipps, die beim Spielen hilfreich sein können. Vorab möchten wir jedoch auch erwähnen, dass es beim Blackjack auch um Glück geht, sodass selbstverständlich keine Strategie eine Garantie zum Erfolg oder Gewinn verspricht. Zudem sollte beachtet werden, dass viele weitere Aspekte beim Kartenspiel Blackjack eine Rolle spielen.

Tipp 1: Ein gutes Geldmanagement ist wichtig

Bevor man anfängt, zu spielen, sollte man sich auf jeden Fall ein Verlust- sowie ein Setzlimit festlegen. Somit sollte man vor dem Spielen genau überlegen, welchen maximalen Verlust man verkraften kann und wie viel man pro Runde einsetzen kann. Dabei sollte man stets bedenken, dass der Einsatzbetrag selbstverständlich auch verloren werden kann. Aufgrund dessen sollten Spieler nur Geld einsetzen, das auch tatsächlich übrig ist und nicht beispielsweise für den Lebensunterhalt benötigt wird.

Tipp 2: Nicht jede Variante ist empfehlenswert

Insgesamt es viele verschiedene Blackjack Varianten, die sich in gewissen Faktoren unterscheiden. Dabei ist selbstverständlich nicht jede Variante sehr vorteilhaft. So gibt es beispielsweise einige Versionen, die zwar viele Bonusauszahlungen versprechen, dafür jedoch einen hohen Hausvorteil bieten. Empfehlenswert ist es hingegen, sich für eine Blackjack Variante, die einen niedrigen Hausvorteil bereithält, zu entscheiden.

Vier Blackjack Varianten im Blick

Es gibt mehrere Blackjack Versionen, die teils einen höheren und teils einen niedrigeren Hausvorteil bieten

Tipp 3: Den Wert der Hand beurteilen

Nachdem die ersten beiden Karten an alle Spieler ausgeteilt wurden und die verdeckte Karte des Dealers aufgedeckt wurde, wird der Dealer jeden Spieler nach seinem weiteren Vorgehen fragen. Somit muss sich jeder Spieler entscheiden, ob er weitere Karten haben möchte oder nicht. Um diese Entscheidung zu treffen, sollte man sich auf jeden Fall den Wert der eigenen Hand genau anschauen und anschließend eine Entscheidung treffen.

Meistens lehnen Spieler weitere Karten ab, sofern sie einen Kartenwert zwischen 16 und 21 besitzen. Dagegen fordern sie jedoch weitere Karten und entscheiden sich somit für „hit“, sofern der Kartenwert bei elf oder einer niedrigeren Zahl liegt. Wichtig ist allerdings auch, dass man sich vor der Entscheidung die Karten der anderen Spieler am Tisch sowie die Karten des Dealers anschaut. Denn auch diese sollten einen Einfluss auf die Entscheidung haben.

Tipp 4: Keine Versicherungen verwenden

Sinnvoll ist es, keine Versicherungen zu verwenden. Denn in der Regel ist es höchst unwahrscheinlich, dass diese gewonnen werden.

Tipp 5: Den passenden Tisch aussuchen

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist schließlich auch der Tisch. Hierbei sollte man darauf achten, dass der minimale Einsatzbetrag zum eigenen Budget passt. Doch auch der maximale Einsatzbetrag sollte beachtet werden. Dieser sollte möglichst niedrig sein, da man dadurch nicht in Versuchung kommt, mehr zu investieren als man eigentlich möchte.

Tipp 6: Ein seriöses Casino finden

Sämtliche Blackjack Tipps helfen allerdings nicht, wenn das Casino nicht seriös ist. Denn handelt dieses betrügerisch, wird kein Spieler gewinnen können. Aufgrund dessen spielt das Casino selbstverständlich eine sehr große Rolle. Deshalb sollte man die verschiedenen Casinos vorab genau überprüfen und insbesondere auf Prüfsiegel sowie auf eine Lizenz schauen. Hilfreich kann hierbei auch unser Online Casino Vergleich sein. In diesem testen wir nämlich verschiedene Online Casino Betreiber hinsichtlich unterschiedlicher Aspekte.

Jetzt ein Konto bei Wunderino eröffnen

Tipp 7: Die Bonusaktionen überprüfen

Wer in einem Online Casino Blackjack spielen möchte, kann auch von den jeweiligen Bonusaktionen profitieren. So bieten viele Casinos beispielsweise einen Online Casino Willkommensbonus an. Teilweise wird allerdings auch ein Casino Bonus ohne Einzahlung für neue Kunden bereitgehalten. Dazu gibt es laut unserem Online Casino Bonus Vergleich bei den meisten Anbietern immer wieder Sonderaktionen und teilweise sogar ein Treueprogramm für bestehende Kunden. Vor dem Nutzen dieser Promotion Aktionen sollte man jedoch auf jeden Fall die Bonusbedingungen genau durchlesen.

Tipp 8: Blackjack im Spielgeld-Modus austesten

Vorteilhaft in Online Casinos ist, dass diese oftmals den Spielgeld-Modus anbieten. Das heißt, hier ist es möglich, die Blackjack Regeln kostenlos zu erlernen, und zwar ohne ein Risiko einzugehen. Denn in der Demo Version spielt man lediglich mit virtuellem Geld und kann somit auch keine Echtgeld Verluste erleiden. Somit eignet sich dieser Modus ideal, um die Regeln oder das Spiel besser kennenzulernen. Doch auch wenn man eine neue Version ausprobieren möchte, kann man dies am besten in der Demo Version.

Blackjack im Spielgeld-Modus austesten möglich

Das Casino Spiel Blackjack kann im Spielgeld-Modus kostenlos ausgetestet werden

Tipp 9: Eine Blackjack Strategie nutzen

Ratsam ist es außerdem, eine Blackjack Strategie zu nutzen. Denn dadurch ist es möglich, strukturierter zu spielen und somit ggf. weniger Verluste zu machen.

Fazit: Im Großen und Ganzen sollte man auf eine Menge verschiedener Aspekte achten. Unter anderem sollte man sich beispielsweise Setz- sowie Verlustlimits setzen und diese selbstverständlich auch einhalten. Darüber hinaus ist jedoch auch ein seriöses Casino sehr wichtig. Daneben spielen schließlich noch viele weitere Faktoren, wie beispielsweise der Blackjack Tisch sowie die Blackjack Variante, eine Rolle.

4. Fazit: Viele Aspekte sind beim Blackjack entscheidend

Zusammenfassend können wir in unserer Blackjack Anleitung schließlich festhalten, dass die Blackjack Regeln für Anfänger recht einfach zu verstehen sind. Dabei ist das Ziel des Spiels, dem Kartenwert von 21 möglichst nahe zu kommen, und zwar ohne diesen hierbei zu überschreiten. Vor dem Spielen sollte man sich jedoch sehr gut über die entsprechenden Regeln der jeweiligen Blackjack Variante informieren. Zudem ist es wichtig, vorab ein seriöses Casino zu finden. Dazu spielen jedoch auch viele weitere Aspekte, wie beispielsweise ein gutes Geldmanagement und eine gute Strategie, eine große Rolle.

Wunderino Casino

Weitere Informationen zum Anbieter: