Binäre Optionen Kritik: Was ist dran? Wir klären auf!

redaktionsempfehlung_iq_option

Von den Anbietern selber werden binäre Optionen oftmals damit angepriesen, dass sich mit ihnen ein sehr hoher Gewinn in kurzer Zeit erwirtschaften lässt. Kritiker bemängeln allerdings, dass dabei nicht ausreichend auf die Risiken hingewiesen wird, denn bei binären Optionen handelt es sich um hochspekulative Finanzgeschäfte. In Internetforen kann man sogar häufig lesen, dass Binäre Optionen Fake sind und dabei ohnehin nur betrogen wird. Handelt es sich dabei lediglich um frustrierte Anleger, die nicht diszipliniert genug waren, oder gibt es tatsächlich eine binäre Optionen Falle bei vielen Online Brokern, so dass diese Form des Tradings besser gemieden werden sollte?
Wir beleuchten die Kritik an binäre Optionen unabhängig und klären über die Gefahren auf. Erfahren Sie im Folgenden, was unbedingt zu beachten ist, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, in binäre Optionen zu investieren.

Binäre Optionen Kritik: Die am häufigsten angeprangerten Punkte

  • Bei binären Optionen besteht ein hohes Verlustrisiko
  • Die gehandelten Basiswerte werden nicht wirklich gekauft, sondern es erfolgt nur eine Spekulation auf die Kursentwicklung
  • Es handelt sich um Finanzwetten mit Glücksspielcharakter
  • Die Broker geben den Kurs oft selbst vor
  • Nicht alle Anbieter sind seriös und werden zuverlässig reguliert
  • Oft wird mit Bonusangeboten gelockt, deren Auszahlungsbedingungen dann aber nur schwer zu erfüllen sind
  • Neue Kunden werden mit dem Versprechen gelockt, innerhalb kürzester Zeit sehr viel Profit machen zu können, ohne dass dabei ausreichend auf das Risiko hingewiesen wird.

Jetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen

1. Negative Berichte über binäre Optionen – Was ist dran?

In Internetforen und auch von Seiten des Verbraucherschutzes häuft sich die Kritik an binären Optionen. Häufig ist zu lesen, dass bei Brokern für binäre Optionen Finger weg gelassen werden sollten, da es sich um reine Abzocke handelt. Es ist richtig, dass nicht alle Anbieter seriös sind, deswegen ist bei der Brokerwahl ganz besonders darauf zu achten, dass der binäre Optionen Broker über eine gültige Lizenz einer seriösen Regulierungsbehörde verfügt. Allerdings gibt es auch immer mehr regulierte Anbieter auf dem Markt, bei denen die Kundengelder zuverlässig ausgezahlt werden und die sehr seriös arbeiten. Eine Unterscheidung zwischen „guten“ Brokern und „schwarzen Schafen“ ist daher sehr wichtig.

Außerdem muss immer wieder betont werden, dass binäre Optionen sehr spekulative Finanzprodukte sind. Für eine langfristig geplante Geldanlage höherer Beträge sind sie daher tatsächlich nicht geeignet. Das investierte Geld muss immer als Risikokapital betrachtet werden, dessen Verlust einkalkuliert und zu verschmerzen sein muss, denn eine Gewinngarantie gibt es bei binären Optionen nicht und Totalverluste sind keine Seltenheit. Auch mit einer guten binäre Optionen Ausbildung und bei sorgsamer Analyse der Kursverläufe besteht immer noch ein sehr hohes Risiko, dass nicht planbare Faktoren bewirken, dass sich der Kurs zum Nachteil für den Anleger entwickelt.

Fazit: Binäre Optionen sind extrem spekulativ und stellen eine riskante Form der Geldanlage dar. Auf der anderen Seite sind aber auch hohe Gewinne möglich. Insofern sollte eine Investition in binäre Optionen nicht generell verteufelt werden. Anleger müssen sich aber stets des Risikos bewusst sein und sollten nur Geld investieren, welches sie entbehren können. Um Erfahrungen mit Finanzderivaten zu machen und die Chance auf hohe Renditen zu nutzen sind Binäroptionen dagegen durchaus geeignet.

bdswiss Rendite binäre optionen

Hohe Rendite gibt es nicht ohne entsprechendes Risko

2. Die Binäre Optionen Falle umgehen – Trotz hoher Risiken erfolgreich mit Binäroptionen handeln

Während andere Formen der Geldanlage auf Grund der anhaltenden Niedrigzinsphase kaum noch nennenswerten Profit abwerfen, zieht es immer mehr Anleger zu riskanteren Finanzgeschäften. Die binären Optionen stellen hier aber tatsächlich eine relativ extreme Form da, denn sie besitzen hochspekulativen Charakter und bergen daher deutlich mehr Risiko, als beispielsweise eine Investition in Aktien.

Wer sich dennoch vom Binäre Optionen Risiko nicht abschrecken lässt und wirklich nur Geld investiert, welches er entbehren kann, der kann mit binären Optionen durchaus Erfolg haben.
Auch wenn es sich um Finanzwetten mit Glücksspielcharakter handelt, ist es möglich, den langfristigen Erfolg beim Handel mit binären Optionen zu beeinflussen. Viele Online Broker bieten eine kostenlose binäre Optionen Ausbildung auf ihrer Website mit kostenlosen Lehrvideos und sogar Online-Seminaren mit erfahrenen Finanzexperten.
Um nicht auf einen Anbieter hereinzufallen, bei welchem Gewinne durch

Binäre Optionen Fake sind und die Kunden eindeutig betrogen werden, sollten Sie darauf achten, dass sich der Broker bei einer vertrauenswürdigen Behörde regulieren lässt. Außerdem sollten immer nur kleine Teile des gesamten für binäre Optionen eingeplanten Geldes für einen einzelnen Trade verwendet werden, denn nur mit einem guten Risikomanagement ist langfristiger Erfolg möglich.

Fazit: Binäre Optionen bieten hohe Gewinnchancen, aber die Trader sollten sich auch des Risikos stets bewusst sein. Nur mit einem guten Finanzplan und eiserner Disziplin ist langfristiger Erfolg mit binären Optionen möglich.

Jetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen

3. Binäre Optionen Finger weg – Wann Sie lieber nicht mit Binäroptionen handeln sollten

Viele Anfänger werden von den teilweise geschönten Versprechen der Anbieter angelockt und investieren in binäre Optionen, ohne sich das komplette Risiko bewusst zu machen. Dabei sind binäre Optionen zwar durchaus eine gute Möglichkeit, mit spekulativen Finanzprodukten Geld zu verdienen und ein wenig bei einem Online Broker zu zocken, allerdings sind sie längst nicht für alle Anleger geeignet.

Wer beispielsweise einen bestimmten Geldbetrag mit Gewinn anlegen möchte, diesen aber später noch fest eingeplant hat, beispielsweise als Altersvorsorge, der ist bei binären Optionen an der falschen Adresse. Hohe Profite sind hier zwar möglich, aber sie sind eben nicht garantiert. Ein Verlust des Kapitals kommt nämlich ebenfalls nicht grade selten vor, weswegen Vermögen, welches als Sicherheit dienen soll anderweitig angelegt werden sollte.

Der Handel mit binären Optionen will gelernt sein

Kunden, die sich über die binären Optionen einen schnellen Verdienst ohne großen Zeitaufwand versprechen, sollten sich lieber nach Alternativen umsehen, denn der Handel kostet durchaus etwas Zeit, auch wenn die Laufzeiten der Trades selber gering sind. Da aber auch bei binären Optionen der Erfolg durch kluges Handeln beeinflusst werden kann, sollten sich ambitionierte Trader auf jeden Fall genug Zeit für eine ausführliche Binäre Optionen Ausbildung nehmen und sich mit den unterschiedlichen Analysetechniken vertraut machen. Das Lehrmaterial hierfür stellen viele Online Broker kostenlos zur Verfügung. Beim Binäre Optionen Broker Demokonto Testsieger können Wissen und Strategie kostenfrei und ohne Risiko ausprobiert werden.

Fazit: Binäre Optionen sind nicht für alle Anleger geeignet. Es sollte ausschließlich Geld investiert werden, welches für diese hochspekulativen Geschäfte entbehrt werden kann. Auch ein Totalverlust sollte keinen großen Einfluss auf die finanzielle Gesamtsituation des Traders haben.

anyoption Binäre Optionen

Bei anyoption auch am Wochenende ohne Stress binäre Optionen handeln

4. Tipps und Tricks, um das binäre Optionen Risiko zu minimieren

Wie bereits erwähnt wurde, besteht bei binären Optionen ein hohes Verlustrisiko. Dieses lässt sich zwar nicht komplett eliminieren, wir möchten mit unseren folgenden Tipps aber zeigen, wie Sie das Risiko deutlich reduzieren können.

  1. Solides Risikomanagement
    Binäre Optionen sind „Alles-oder-Nichts“-Geschäfte. Bei einem erfolgreichen Trade winken Gewinne von bis zu 90%, bei einem verloren Trade ist dagegen die gesamte Investition verloren. Daher sollte pro Trade nicht mehr als 5% des Gesamtguthabens investiert werden. Vorsichtigere Anleger bevorzugen sogar Anlagestrategien, bei denen noch deutlich weniger investiert wird. So geht auch in schlechten Phasen nicht direkt die gesamte Einlage verloren und Fehler wirken sich nicht zu stark aus. Sinkt das Guthaben in einer schlechten Phase, so ist natürlich auch die Investition pro Trade nach unten zu korrigieren.
  2. Seriöse Broker wählen
    Bei binären Optionen hat es schon so manchen Betrug gegeben, denn da der Handel nicht an der Börse stattfindet, sondern direkt zwischen Trader und Online Broker, haben es Betrüger deutlich einfacher. Achten Sie daher bei der Wahl eines Online Brokers unbedingt darauf, dass dieser sich von einer unabhängigen Regulierungsbehörde überwachen lässt. Am besten sind Broker mit Regulierung einer EU-Behörde, da die Rechte der Kunden hier durch besonders strenge Sicherheitsbestimmungen gestärkt werden.
  3. Nur Risikokapital verwenden
    Auch wenn Profite von bis zu 90% verlockend sind: Verwenden Sie immer nur Geld, dessen Verlust sie mit einplanen und das sie nicht anderweitig benötigen. Zwar lassen sich mit einer guten binäre Optionen Ausbildung die Gewinnchancen deutlich beeinflussen, eine Gewinngarantie gibt es deswegen aber trotzdem nicht.
  4. Bleiben Sie diszipliniert
    Beim Handel mit binären Optionen wird Ihnen eine hohe Varianz begegnen. Auch professionelle Trader müssen Phasen mit hohen Verlusten hinnehmen, ohne dass sie bei der Analyse der Kurse einen Fehler gemacht haben. Versuchen Sie keinesfalls, Verluste schnell wieder durch höhere Investitionen auszugleichen. In diese Binäre Optionen Falle sind schon viele Anleger getappt und haben dabei ihre gesamte Einlage verloren. Bleiben Sie ruhig und diszipliniert und halten Sie sich an das geplante Risikomanagement.

Fazit: Bei seriösen Anbietern ist der Vorwurf, dass binäre Optionen Fake seien nicht gerechtfertigt. Allerdings handelt es sich immer noch um Finanzwetten mit hochspekulativem Charakter. Anleger müssen daher besonders diszipliniert vorgehen, wenn sie langfristig Erfolg mit binären Optionen haben möchten. Ein umfassendes Wissen über die Analysetechniken der Charts und ein gutes Risikomanagement sind Grundvoraussetzungen, um erfolgreich mit Binäroptionen zu traden.

bdswiss Webinare

Bei BDSwiss Live Webinare für Bildung nutzen

Jetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen

5. Häufig gestellte kritische Fragen zu binären Optionen

Sind binäre Optionen Fake?

Immer wieder wird von verschiedenen Stellen der Verdacht geäußert, dass es sich bei binären Optionen um Betrug handelt. Tatsächlich hat es in der Vergangenheit mehrere Betrugsfälle gegeben, bei denen die unseriöse Online Broker die Kunden abgezockt haben. Auch heute sind mit Sicherheit nicht alle Anbieter zu 100% seriös. Vor der Anmeldung bei einem Broker für binäre Optionen sollte daher ein umfangreicher Broker Vergleich durchgeführt werden. Wählen Sie ausschließlich regulierte Broker mit gutem Ruf, denn nur so haben sie langfristig etwas vom Trading mit Binäroptionen. Beim Binäre Optionen Broker Testsieger gibt es zum Handel die sichersten und besten Bedingungen.

Für wen heißt es: Binäre Optionen Finger weg?

Binäre Optionen sind Finanzwetten. Geld, welches Sie nicht in eine Wette investieren würden, sollten Sie auch nicht bei binären Optionen verwenden. Nur Kapital, welches nicht an anderer Stelle benötigt wird, ist geeignet um mit binären Optionen zu traden. Genau wie bei einer Wette gibt es hier zwar gute Gewinnchancen, aber eben auch die immer vorhandene Möglichkeit, dass der komplette Einsatz verloren geht.

Gibt es eine Möglichkeit, ohne Risiko mit binären Optionen zu handeln?

Nein. Binäre Optionen sind eine hochspekulative Möglichkeit, Geld mit guten Gewinnchancen anzulegen. Zwar lässt das Risiko sich durch entsprechende Maßnahmen deutlich reduzieren, aber komplett eliminieren lässt es sich nicht. Auch professionelle Trader durchleben Phasen, in welchen sie trotz korrekter Chart-Analyse Verluste verbuchen müssen. Anbieter, die versprechen, dass binäre Optionen ohne nennenswertes Risiko gehandelt werden können, sind unseriös und sollten gemieden werden. Gute Online Broker weisen ihre Kunden deutlich auf das Risiko eines Totalverlustes hin.

iq option Demokonto

Bei IQ Option kann ein Binäre Optionen Demokonto dauerhaft genutzt werden

6. Von seriösen Broker Vergleichen bis Anlagestrategien – Weitere Angebote unserer Website

Wir möchte Sie umfassend über verschiedene Anlagemöglichkeiten aufklären und beleuchten dabei auch die Schwachstellen einzelner Produkte und Anbieter. Auf unserer Seite finden Sie zahlreiche Artikel über Anlagestrategien und den Handel mit Aktien, CFDs, binären Optionen und anderen Produkten. Erfahren Sie in unserem großen Broker Vergleich, welche Anbieter vertrauenswürdig sind und welche gemieden werden sollten. Finden Sie mit uns die für Sie am besten geeignete Form der Kapitalanlage und profitieren Sie von der jahrelangen Erfahrung unabhängiger Experten!

7. Unser Fazit: Die binäre Optionen Kritik ist teilweise berechtigt

Anbieter, die mit hohem Profit werben, ohne dabei gleichzeitig auf die Risiken von binären Optionen hinzuweisen, sind nicht seriös. Auch Verbraucherschützer kritisieren schon länger die aggressive und beschönigende Werbung einiger Anbieter. Binäre Optionen sind nicht für jeden Anleger geeignet und sollten als eine Form der Wette betrachtet werden. Für das Zocken mit Risikokapital bieten sich die Binäroptionen aber gut an, denn das Trading ist einfach zu erlernen um bei entsprechendem Erfolg ist tatsächlich ein hoher Profit möglich.

redaktionsempfehlung_iq_option

Weitere Informationen zum Anbieter: