Binäre Optionen Demokonto Testsieger 2018: Hier erhalten Sie die besten Konditionen

redaktionsempfehlung_iq_option_demokontoBestes binäre Optionen Demokonto

Die binären Optionen gehören zu den Handelsmöglichkeiten, die als besonders einfach gelten und in diesem Zusammenhang auch sehr gerne von Einsteigern in Anspruch genommen werden. Dennoch sind natürlich Verluste möglich, die sich reduzieren lassen, wenn der Trader sich die Zeit für ausreichende Übungen nimmt. Diese Übungen werden in einem Demokonto durchgeführt. Das Demokonto wird heute von vielen binäre Optionen Brokern zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um ein, teilweise begrenztes, Konto, auf dem ein gewisses Maß an Spielgeld vorhanden ist. Das Demokonto bringt gleich zwei Vorteile mit sich. So ermöglicht es dem Trader, sich in aller Ruhe mit der Handelsplattform zu beschäftigen. Gleichzeitig bietet das Demokonto die Möglichkeit, eine Strategie zu entwickeln. Wie diese Strategie aussieht, ist abhängig von den Zielen des Traders.

Große Unterschiede bei den Angeboten

Ein detaillierter Test der Demokonten verschiedener Anbieter hat ergeben, dass es deutliche Unterschiede bei den Demokonten gibt. Die Unterschiede können in ganz verschiedenen Bereichen liegen. Häufig zeigen sie sich bei der Nutzungsdauer, den Zugängen sowie bei dem vorhandenen Spielgeld, was dem Trader zur Verfügung gestellt wird. Manchmal kann es lohnenswert sein, den Support zu fragen, ob die Spielgeldsumme noch erhöht werden kann, wenn sie aufgebraucht ist.

Fazit: Das Demokonto wird heute von vielen Brokern für den Handel mit binären Optionen zur Verfügung gestellt. Dennoch gibt es nach wie vor deutliche Unterschiede bei den einzelnen Demokonten. Aus diesem Grund lohnt sich hier der Vergleich der Angebote durchaus.

Das sind die wichtigsten Kriterien für ein Demokonto

Die Bedingungen

Nur wenige Broker stellen ein Demokonto bedingungslos zur Verfügung. Bedingungslos heißt in diesem Zusammenhang, dass der Trader das Demokonto auch dann nutzen kann, wenn er keine Anmeldung beim binäre Optionen Broker durchführt. Die meisten Broker stellen die Demo-Version jedoch erst nach einer durchgeführten Anmeldung und Einzahlung zur Verfügung. Das ist häufig Anlass für eine berechtigte Binäre Optionen Kritik. Die Bedingungen sollten durch den Trader also ganz genau unter die Lupe genommen werden.

Mindesteinzahlung für den Zugang

Wenn ein Broker das Demokonto erst dann anbietet, wenn man eine Mindesteinzahlung durchführt, so ist es wichtig zu wissen, wie hoch diese Einzahlung ist. Bei einem Vergleich der Anbieter sollte also ruhig ein Blick auf die Mindestbeträge geworfen werden. Teilweise nehmen Broker nur 10 Euro, teilweise sind die Beträge im dreistelligen Bereich.

Binaere Optionen handeln

Binäre Optionen handeln sollte Anfänger immer ausprobieren

Der Zugriff des Demokontos

Es sollte unterschieden werden zwischen einem Demokonto und einer Demo-Version des Brokers. Das Demokonto erlaubt normalerweise den vollen Zugriff auf alle Funktionen der Handelsplattform und das ist auch genau die Grundlage, die ein Broker braucht, um eine sehr gute Handelsstrategie erstellen zu können. Bei der Demo-Version ist der Zugriff oft nur beschränkt. Teilweise können sich die Trader zwar Beispieltrades zeigen lassen, diese jedoch nicht selbst ausführen. Das macht es schwer, ein Gefühl für den Handel zu bekommen. Das binäre Optionen Risiko lässt sich dann möglicherweise nur erahnen.

Support des Anbieters

Auch wenn Trader das Demokonto oft nur nutzen, um erst einmal zu schauen, ob sie wirklich aktiv werden möchten, so steht dahinter auch immer der Gedanke, bei dem Broker auch in den Echtgeld-Handel einzusteigen. Daher sollte vor der Anmeldung ein Blick auf den Support geworfen werden. Interessant ist dabei die Frage, wie der Support erreichbar und zu welcher Uhrzeit er zur Verfügung steht. Auch die Supportsprache kann interessant sein. Oft wird ausschließlich Englisch für die Kommunikation angeboten.

Die zeitliche Begrenzung

Der nächste wichtige Punkt ist die zeitliche Begrenzung. Viele Demokonten können nur einige Tage oder Wochen genutzt werden. Oft erlischt der Zugriff, wenn das Spielgeld aufgebraucht ist. Das ist jedoch vor allem für Trader ein Problem, die das Demokonto gerne nutzen, um in aller Ruhe neue Strategien zu testen. Daher kann es sinnvoll sein zu schauen, wie es mit der zeitlichen Begrenzung aussieht und eventuell auf einen anderen Anbieter umzusteigen.

Die Konditionen für den Echtgeld-Handel

Auch wenn der Trader vielleicht noch nicht über den Echtgeld-Handel nachdenkt, wenn er sich auf die Suche nach einem Demokonto macht, so ist es dennoch hilfreich zu wissen, wie die Konditionen bei dem jeweiligen Broker sind. Gerade weil ein Demokonto oft mit einer Mindesteinzahlung verbunden ist, kann der Blick auf die Konditionen nicht schaden. Manchmal geben genau diese den Ausschlag, sich doch für einen anderen Anbieter zu entscheiden.

Unser Testsieger bei den binäre Optionen Demokonto: IQ Option

Warum IQ Option das beste Demokonto hat

180x120_iq_optionBei der Suche nach einem Anbieter, der das beste binäre Optionen Demokonto zu bieten hat, hat der Test gezeigt: IQ Option kann punkten. Der relativ junge Broker wurde im Jahr 2013 ins Leben gerufen und wird durch die CySEC reguliert. Um das Demokonto verwenden zu können, ist keine Anmeldung notwendig. Der Trader hat die Möglichkeit, unter der Angabe weniger Daten, direkt auf das Demokonto zugreifen zu können. Abgefragt werden der Vor- und Nachname sowie die Mailadresse. Nach einer kurzen Bestätigung über die Mail kann auch schon der Handel getestet werden. Der Trader hat über das Demokonto einen Zugriff auf verschiedene Möglichkeiten, die den Handel bei IQ Option betreffen. Das Spielgeld ist mit einer Höhe von 1.000 Euro zwar übersichtlich gehalten. Hier kann es sich jedoch lohnen, beim Support eine Anfrage zu stellen, wenn das Geld aufgebraucht ist.

iq option Demokonto

Mit dem Demokonto von IQ Option den Handel mit binären Optionen testen

Aus dem Demokonto heraus kann dann der Wechsel auf das Echtgeld-Konto erfolgen. Ein ganz besonderes Highlight bei diesem Demokonto ist nicht nur, dass keine richtige Registrierung notwendig ist. Ebenfalls nicht notwendig ist die Einzahlung von Mindestkapital. Der Broker vertraut also darauf, dass sich die Trader nach dem Test für ein Echtgeld-Konto entscheiden und selbst dann sind die Konditionen noch sehr überschaubar gehalten. Wer sich für das klassische Handelskonto entscheidet, der zahlt lediglich 10 Euro Mindestsumme auf das Konto ein.

Der einzige Nachteil ist, dass das Demokonto keinen vollen Zugriff auf den Handel bietet. Der Trader kann lediglich aus 13 Assets wählen und hat auch nur begrenzte Handelsmöglichkeiten.

Fazit: IQ Option bietet ein besonders ansprechendes Demokonto, den hier müssen sich Trader weder anmelden, noch einen Mindestbetrag einzahlen. Stattdessen kann der Handel erst einmal in aller Ruhe getestet werden – allerdings mit einigen Begrenzungen. Dennoch kann sich IQ Option mit diesem Angebot im Test durchsetzen.

iq_optionJetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen

TopOption folgt auf dem zweiten Platz

TopOptionEbenfalls sehr gut durchsetzen im Test konnte sich der Anbieter TopOption. Allerdings ist hier auf der Webseite nicht auf den ersten Blick erkennbar, dass es überhaupt einen Demo-Account gibt. Dieser wird nur auf Nachfrage zur Verfügung gestellt. Um den Zugriff auf ein Demokonto zu haben, ist bei TopOption allerdings eine Anmeldung notwendig. Diese Anmeldung erfolgt relativ schnell und unkompliziert. Hat der Trader seinen Account bestätigt, dann kann er eine Einzahlung tätigen. Mit einer Mindesteinzahlung in Höhe von 100 Euro bewegt sich der Broker durchaus noch im Rahmen und ist damit auch für Einsteiger interessant. Noch interessanter ist jedoch das Demokonto selbst, denn hier gibt es keine zeitliche Begrenzung und einen wirklich hohen Betrag an Spielgeld, der angeboten wird.

Topoption Demokonto

Für das TopOption Demokonto ist eine Anmeldung notwendig

Wer sich angemeldet und seine Mindesteinzahlung getätigt hat, der kann mit immerhin 100.000 Euro sein Glück versuchen. Damit ist das Demokonto von TopOption sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene Trader interessant. Durch die besondere Höhe und die nicht eingeschränkte Laufzeit ist es möglich, in aller Ruhe die eigenen Strategien durchzugehen und zu schauen, ob sie Erfolg mit sich bringen.

Fazit: Auf dem zweiten Platz im großen Test rund um die Demokonten für den Handel mit binären Optionen folgt TopOption. Der Broker stellt zwar sein Demokonto nur mit einer Anmeldung zur Verfügung, dennoch bietet er sehr faire Konditionen. So erhalten Trader immerhin einen Betrag in Höhe von 100.000 Euro, den sie nutzen können. Zudem ist der Account in seiner zeitlichen Laufzeit nicht begrenzt.

iq_optionJetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen

24option schiebt sich auf den dritten Platz

180x120_24option24Option ist ein renommierter Broker, der in vielen Test durchaus bestehen konnte. Der Anbieter ist schon eine Weile auf dem Markt für binäre Optionen aktiv und bietet solide Grundvoraussetzungen für den Handel. Die Renditen liegen bei bis zu 88% und die Mindesthandelssumme bewegt sich bei 24 Euro. Trader haben die Möglichkeit, aus einem wirklich großen Angebot an Basiswerten zu wählen. Knapp 100 Basiswerte aus den Bereichen der Indizes, Aktien, Rohstoffe und Währungen stehen zur Verfügung. Damit bietet 24option sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene eine sehr gute Wahl. Wer über ein Demokonto den Anbieter erst einmal testen möchte, der muss dennoch ein Konto anlegen. Das geht recht schnell. Abgefragt werden die klassischen Daten des Traders. Wenn er die Kontoeröffnung dann bestätigt hat, kann er die Einzahlung durchführen. Mit einem Betrag von 250 Euro liegt diese relativ hoch. An dieser Stelle muss man jedoch sagen, dass die 250 Euro auch ohne großen Aufwand wieder ausgezahlt werden, wenn man sich nach dem Test mit dem Demokonto gegen den Broker entscheidet.

24option Demokonto

Das binäre Optionen Demokonto gibt es bei 24option nach Registrierung und einer ersten Einzahlung

Das Demokonto selbst wird auf der Webseite nicht direkt beworben. Nach der Anmeldung und der Überweisung auf den eigenen Account kann über den LiveChat mit dem Support Kontakt aufgenommen werden. Der Support gibt das Demokonto dann frei und zwar für einen unbegrenzten Zeitraum und mit einer Höhe von 5.000 Euro an Spielgeld. Damit bietet es eine sehr gute Grundlage für die Entwicklung einer eigenen Strategie sowie dem Gefühl für den Handel mit binären Optionen.

Fazit: Der dritte Platz beim Test rund um das binäre Optionen Demokonto ist nicht als schlecht anzusehen. Tatsächlich kann 24option hier durchaus punkten, denn der Broker bietet ein unbegrenztes Demokonto an. Das wissen jedoch viele Trader nicht, da das Demokonto beim Support beantragt werden muss. 

iq_optionJetzt ein Konto bei IQ Option eröffnen

Die Vorteile von einem binäre Optionen Demokonto: Was bringt es?

Die Frage, ob ein Demokonto unbedingt notwendig ist, stellen sich viele Trader. Eine Voraussetzung für den Handel mit binären Optionen ist es nicht. Allerdings kann es dem Trader einige Vorteile bringen. Dazu gehören:

  • Weniger Verluste beim Einstieg: Gerade in der Anfangszeit sind die Verluste beim Handel mit binären Optionen teilweise hoch und der Frust steigt. Viele Trader geben schon auf, bevor sie richtig begonnen haben. Das lässt sich mit einem Demokonto verhindern, denn hier ist der Vorteil, dass die Verluste nur einen Lernerfolg erzielen aber kein echtes Geld kosten.
  • Die Handelsplattform kennenlernen: Ein weiterer interessanter Punkt ist der Blick auf die Handelsplattform. Trader sollten sich ohne Probleme auf der Plattform auskennen, damit sich das Fehlerrisiko beim Handel minimieren lässt. Über das Demokonto, egal ob beim Binäre Optionen oder Forex Trading oder CFD Handel, kann die ganze Plattform erst einmal unter die Lupe genommen werden.
  • Strategien erarbeiten: Dieser Punkt dürfte vor allem erfahrenen Tradern bekannt sein, aber auch Einsteiger sollten nicht ohne eine Strategie in den Handel starten. Diese Strategie kann in dem Demokonto ganz in Ruhe ausgetestet werden.
  • Das Trading lernen: Der wohl wichtigste Punkt ist jedoch der, dass mit einem Demokonto der Handel mit binären Optionen überhaupt erst erlernt werden kann. Das funktioniert sogar richtig gut, denn der Trader kann alles austesten, was er wissen möchte.
  • Den Broker kennenlernen: Ein Punkt, der ebenfalls nicht außer Acht zu lassen ist, ist das Kennenlernen des Brokers. Mit einem Demokonto können Trader den Support in Anspruch nehmen oder sich im internen Bereich des Brokers umsehen. Gefällt ihnen, was sie hier sehen, dann ist der Wechsel zum Echtgeld-Konto kein Problem. Wer eher unzufrieden ist, der kündigt das Konto wieder und zwar bevor er das erste Geld in den Handel investiert hat.

Fazit: IQ Option punktet durch ein Demokonto ohne Bedingungen

Das Angebot von einem Demokonto ohne Bedingungen ist in der Welt der binäre Optionen Broker eher selten zu finden. Hier ist IQ Option ein echter Exot und hat es damit verdient, auf den ersten Platz zu kommen. Der Anbieter stellt den Tradern das Demokonto zur Verfügung und fordert dafür nicht einmal eine Mindesteinzahlung. Aber auch bei den Konditionen, wenn es um den Echtgeld-Handel geht, kann der Broker überzeugen.

Im Test hat sich gezeigt, dass die Alternativen zum Testsieger ebenfalls interessant sein können. Vor allem die unbegrenzten Demokonten haben einen besonderen Charme, denn hier kann in aller Ruhe jede Strategie ausgeführt werden und das ohne Verluste. Wer als Trader also auf der Suche nach einem Broker mit einem guten Demokonto ist, der kann im großen Test mehr darüber erfahren, welcher Anbieter wirklich punkten kann und wo es sich nicht lohnt, den Test-Account in Anspruch zu nehmen.

redaktionsempfehlung_iq_option_demokonto