bet-at-home Erfahrungen & Bonus Code

bet-at-homebet-at-home wurde im Jahre 1999 gegründet und bringt seitdem eine Regulierung und Lizenzierung durch die maltesische Malta Gaming Authority (MGA) mit. Allerdings weiß das Unternehmen nicht nur durch langjährige Erfahrung und durch ein zuverlässiges Sicherungsumfeld zu überzeugen – auch das Angebot von bet-at-home kann sich sehen lassen: 28 Sportarten stehen den Kunden für Sportwetten zu Quoten von bis zu 94 Prozent zur Verfügung. Hierfür können sich die Kunden Boni zunutze machen und zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden wählen. Allerdings mussten wir im Test auch einige Schwächen von bet-at-home ausmachen – welche das sind, verrät der bet-at-home Testbericht.

Stärken von bet-at-home im Überblick

  • 28 Sportarten für Sportwetten verfügbar
  • Gut erreichbarer Kundensupport
  • Neukundenbonus von 100 Euro
  • MGA-Regulierung
  • Sponsorenpartnerschaften mit bekannten Vereinen

Jetzt ein Wettkonto bei bet-at-home eröffnen

bet-at-home: Der Wettanbieter im umfangreichen Test

1. Wettangebot & Live Wetten: Das Angebot überzeugt im Test (9/10)

auszahlungBeim persönlichen Sportwetten Vergleich gibt es einige Faktoren, die beachtet werden sollten. Neben den Wettquoten und dem Sicherungsumfeld gehört auch das Wettangebot der Wettanbieter zu den wichtigsten Kriterien im Vergleich. Der Grund dafür ist simpel: Nicht jede Wettstrategie lässt sich mit jeder Sportart kombinieren, weshalb ein umfangreiches Angebot nötig ist, um möglichst viele Kunden damit zufriedenzustellen.

28 Sportarten werden für Sportwetten geboten

Der bet-at-home Test hat gezeigt, dass der Anbieter zumindest an Sportarten für reguläre Sportwetten ein überdurchschnittlich großes Angebot bereithält: Während die meisten anderen Buchmacher aus dem Vergleich etwa 20 Sportarten für Sportwetten zur Verfügung stellen, können die Kunden von bet-at-home zwischen 28 verschiedenen Sportarten wählen. Hierzu gehören neben den Klassikern Fußball, Tennis und Basketball auch eSports und Floorball – darüber hinaus können Kunden auch auf den Ausgang von politischen Entscheidungen und gesellschaftlichen Ereignissen wetten.

Live Wetten sind mit 6 Sportarten möglich

Die Auswahl an Sportarten für Livewetten fällt indes kleiner aus als bei den meisten Konkurrenten: Während Kunden beispielsweise bei BetVictor Erfahrungen mit 9 verschiedenen Sportarten für Live Wetten sammeln können, können die Kunden von bet-at-home derzeit zwischen sechs Sportarten wählen, wenn sie live Wetten abschließen möchten. Auch dies liegt allerdings noch durchaus im durchschnittlichen Rahmen.

Fazit: Der Test hat gezeigt, dass bet-at-home seinen Kunden ein attraktives Wettangebot zur Verfügung stellt: Wettkunden können zwischen 28 Sportarten für Sportwetten und derzeit zwischen 6 Sportarten für Live Wetten wählen. Hierzu gehören neben Klassikern wie Fußball, Basketball oder Tennis auch eSports und Wetten auf den Ausgang politischer Entscheidungen oder gesellschaftlicher Ereignisse.

bet-at-home Erfahrungen

Das Wettangebot von bet-at-home erweist sich als umfangreich im Vergleich

2. Wettbonus: Ein Neukundenbonus ist für Wettkunden verfügbar (8/10)

sparenEin Sportwetten Bonus wird mittlerweile von nahezu jedem Buchmacher angeboten, sodass sich das Bonusangebot im Laufe der Zeit zu einem wichtigen Kriterium im Anbietervergleich entwickelt hat. Dies ist nicht ohne Grund der Fall: Die Wettanbieter können Bonusangebote zum Anwerben von Neukunden und zum Festigen der Bindung zu Bestandskunden nutzen, während die Wettkunden selbst von einer kleinen Finanzspritze profitieren können. Auf diese Weise profitieren beide Parteien von einem attraktiven Bonusangebot.

Möchte man mit bet-at-home Erfahrungen machen, kann man sich Boni für alle Bereiche der Angebotspalette zunutze machen. Wie der Test gezeigt hat, ermöglicht bet-at-home nicht nur Sportwetten und Live Wetten, sondern das Unternehmen stellt seinen Kunden darüber hinaus auch ein Casino, ein Live-Casino, Games, Virtuellen Sport und Poker zur Verfügung. Auf diese Weise können die Kunden mit bet-at-home Erfahrungen Roulette und mit anderen Spielen sammeln – und dabei von verschiedenen Bonusangeboten profitieren.

Im Fokus: Der bet-at-home Bonus Code:

  • Aktueller Bonus: 50 Prozent Einzahlungsbonus
  • Art des Bonus: Einzahlungsbonus
  • Gültig: Nur für Neukunden
  • Einzulösen bis: vorerst unbegrenzt

Aktueller Bonus für 09/2018: Im bet-at-home Test können wir festhalten,  dass sich die Wettkunden des Unternehmens derzeit einen Einzahlungsbonus zunutze mache können: Kunden, die bislang noch keine Einzahlung auf ihr Konto vorgenommen haben, können unter Angabe des Bonus Codes „FIRST“ von einem Wettbonus in Höhe von 50 Prozent der Einzahlung profitieren. Dieser Bonus kann sich auf bis zu 100 Euro belaufen. Um diesen Bonus zu erhalten muss sich der Kunde zunächst gegebenenfalls registrieren und sich daraufhin in sein Konto einloggen. Hat er daraufhin seine Einzahlung vorgenommen, muss er nur noch auf „Bonus einlösen“ klicken und den Bonuscode eingeben. Direkt danach wird ihm der Bonus von 50 Prozent seiner Einzahlung bis zu 100 Euro gutgeschrieben.

Boni von bet-at-home

bet-at-home bietet nicht nur Sportwettenboni

Welche bet-at-home Bonus Bedingungen müssen beachtet werden?

  • Maximaler Bonusbetrag: 100 Euro
  • Beispiel: Einzahlung von 200 Euro + Bonus von 100 Euro = 300 Euro Wettguthaben
  • Auszahlbar: Ja
  • Umsatzanforderung: 4-maliger Umsatz des Guthabens zu einer Mindestquote von 1.7 innerhalb von 90 Tagen
  • Bonus Code: FIRST

Möchte man mit bet-at-home Erfahrungen sammeln, kann man sich nach der ersten Einzahlung einen Einzahlungsbonus von 50 Prozent zunutze machen. Maximal werden dem Konto damit 100 Euro extra gutgeschrieben – um den Bonus zu erhalten und um ihn sich schließlich auch auszahlen lassen zu können, muss der Kunde die Bonusbedingungen erfüllen. Dazu gehört unter anderem, dass der Bonus spätestens 10 Tage nach der ersten Einzahlung eingelöst wird. Darüber hinaus müssen die Kunden beachten, dass der Einzahlungsbonus in die Warteliste gereiht wird, sofern aktuell ein weiterer Bonus aktiv ist. Wurden die dazugehörigen Umsatzbedingungen erfüllt oder ist das Bonusguthaben aufgebraucht, kann man den Bonus schließlich unter „Meine Promotions“ aktivieren.

Jetzt ein Wettkonto bei bet-at-home eröffnen

Allerdings muss der Kunde dabei beachten, dass auch für den Einzahlungsbonus Umsatzbedingungen gestellt werden. So müssen vor der Auszahlung der Bonus und der eingezahlte Betrag innerhalb von 90 Tagen nach dem Einlösen zu einer Mindestquote von 1.70 mindestens vier Mal umgesetzt werden. System- und Mehrwegwetten finden dabei keine Berücksichtigung. Hat man mehr als 200 Euro eingezahlt, muss man maximal 1.200 Euro umsetzen, um sich den Bonus auszahlen lassen zu können.

Fazit: Der Test hat gezeigt, dass bet-at-home eine große Auswahl an Boni zur Verfügung stellt – allerdings gelten nicht alle diese Boni auch für Sportwetten. Wettkunden können sich aktuell einen Einzahlungsbonus zunutze machen, der sich auf 50 Prozent der Einzahlung (maximal 100 Euro) beläuft. Um sich den Bonus auszahlen lassen zu können, muss der Kunde das gesamte Guthaben innerhalb von 90 Tagen nach dem Einlösen zu einer Mindestquote von 1.70 mindestens vier Mal umsetzen.

Der Einzahlungsbonus von bet-at-home

Kunden können sich aktuell einen Einzahlungsbonus von bis zu 100 Euro zunutze machen

3. Kundensupport: Schnelle Hilfe bei dringenden Fragen (10/10)

ausweisMöchte man mit Wettanbietern wie bet-at-home Erfahrungen sammeln, ist man vor Fragen und Problemen nicht gefeit. Bei Fragen wie „Wie funktioniert bet-at-home?“ oder bei Problemen mit dem bet-at-home Bonus können sich die Kunden des Unternehmens an den deutschsprachigen Support wenden, der auf vielfältige Art und Weise erreichbar ist: Nicht nur per Post und per Mail, sondern auch per Live Chat und auch per Telefon können die Kunden den maltesischen Anbieter erreichen. Hierfür sind sogar direkt die Kontaktmöglichkeiten zur richtigen Abteilung auf der Webseite des Anbieters aufgeführt – Kunden können sich demnach direkt an die folgenden Abteilungen wenden:

  • Sportwetten
  • Casino
  • Games
  • Poker
  • Marketing
  • Affiliate-Betreuung

Alternativ oder begleitend dazu können sich die Kunden auch die FAQ und das Formular für Lob und Kritik zunutze machen. Auch bei technischen Problemen kann man sich darüber hinaus einen eigenen Bereich des Supports zunutze machen. Abgesehen davon zeigt die bet-at-home Erfahrung, dass sich das Serviceangebot des Unternehmens nicht durch weitere Features von der Konkurrenz abhebt: Kunden können sich schriftliche Infos und Tools zur Spielsuchprävention zunutze machen und die Auszahlungsraten für Casino- und Slot-Spiele einsehen.

Fazit: Der Kundensupport von bet-at-home ist besonders gut erreichbar: Kunden können sich per Mail, Live Chat, Telefon und per Mail an die Mitarbeiter des Unternehmens wenden – dabei ist es sogar möglich, direkt die gewünschte Abteilung zu kontaktieren. Darüber hinaus gehören noch weitere schriftliche Infos, eine FAQ und Formulare für Lob und Kritik zum Serviceangebot des maltesischen Buchmachers.

Der Support von bet-at-home

Der Support von bet-at-home ist auf verschiedene Arten erreichbar

4. Zahlungsmöglichkeiten: Die Auswahl ist ausreichend (7/10)

bezahlungIm bet-at-home Test haben wir nicht zuletzt auch die Zahlungsmöglichkeiten des Anbieters genauer unter die Lupe genommen – schließlich ist nicht nur für den bet-at-home Bonus, sondern auch generell zum Abschließen von Sportwetten beim maltesischen Anbieter im Vorfeld eine Einzahlung nötig. Im bet-at-home Testbericht können wir diesbezüglich festhalten, dass das Unternehmen Einzahlungen auf verschiedene Arten ermöglicht: Neben der Kreditkarte und der altbewährten Banküberweisung können sich die Kunden auch Online-Bezahldienste wie Skrill, PayPal, Neteller und Sofortüberweisung sowie die Paysafecard und auch Gutscheine zunutze machen. Auch giropay gehört zu den unterstützten Zahlungsmethoden von bet-at-home.

Die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten im bet-at-home Test

Als positiv erweist es sich diesbezüglich im bet-at-home Test, dass die Einzahlungen grundsätzlich sofort vonstattengehen – selbst bei Banküberweisungen und Zahlungen per Gutschein gibt das Unternehmen an, dass das eingezahlte Guthaben sofort auf dem Konto verfügbar ist. Ein Manko gibt es dennoch in Bezug auf die Einzahlungsmöglichkeiten bei bet-at-home: Zahlungen per Kreditkarte gehen hier mit einer Transaktionsgebühr von 2 Prozent einher. Darüber hinaus müssen die Kunden wie immer auch im Vorfeld in Erfahrung bringen, ob die Kreditkartenbetreiber, Kreditinstitute und Online-Bezahldienste selbst für Transaktionen zusätzliche Gebühren fordern. Schließlich müssen die Kunden zudem auch noch die Einzahlungslimits beachten: Grundsätzlich liegt die Mindesteinzahlung bei 10 Euro – lediglich per Paysafecard sind auch Einzahlungen schon ab 5 Euro möglich.

Einzahlungsmethoden im Vergleich

bet-at-home bietet verschiedene Einzahlungsmethoden an

Auszahlungsmöglichkeiten bei bet-at-home unter der Lupe

Früher oder später möchte man in der Regel schließlich auch Erfahrungen mit bet-at-home und den Auszahlungen beim maltesischen Unternehmen sammeln. Hierfür können die Kunden neben der Kreditkarte und der Banküberweisung auch Skrill, Neteller und PayPal nutzen. Bei einer Auszahlung per Banküberweisung müssen Kunden 1 – 3 Banktage abwarten, bis das Geld auf dem Konto erscheint, während Auszahlungen per Kreditkarte in der Regel innerhalb von 2 – 3 Banktagen vonstattengehen.

Auch die Verifizierung darf nicht fehlen

Bevor man sich eine Meinung zu bet-at-home und den Auszahlungen des Unternehmens bilden kann, muss man jedoch auch hier die Verifizierung durchlaufen. Diese setzt voraus, dass der Kunde dem Broker die Kopien eines Identitäts- und eines Wohnsitznachweises sowie gegebenenfalls seiner Kreditkarte zukommen lässt. Beim Identitätsnachweis kann es sich um einen Personalausweis, Reisepass oder den Führerschein handeln, während man den Wohnsitznachweis mit einer aktuellen Verbraucherrechnung, einem aktuellen Kontoauszug oder der Meldebestätigung erbringt.

Fazit: Ein- und Auszahlungen sind bei bet-at-home per Banküberweisung, Kreditkarte und über Online-Bezahldienste wie Skrill, Neteller oder PayPal möglich. Bei Einzahlungen per Kreditkarte müssen Kunden die Transaktionsgebühr von 2 Prozent der Einzahlung beachten – ebenso wie das Einzahlungslimit, das grundsätzlich bei 5 beziehungsweise bei 10 Euro liegt. Vor der Auszahlung muss darüber hinaus selbstverständlich auch die Verifizierung erfolgen.

Infos zu Auszahlungen bei bet-at-home

Nähere Infos zu den Auszahlungsmethoden hält die FAQ bereit

5. Wettquoten: Bis zu 94 Prozent werden geboten (8/10)

glueckMöchte sich ein Buchmacher den Titel „Sportwetten Testsieger“ sichern, dann sollte er nicht zuletzt auch entsprechend hohe Wettquoten vorweisen können. Während Wettkunden mit Anbietern wie BetVictor oder Betway Erfahrungen mit besonders hohen Quoten von bis zu 98 oder gar 100 Prozent sammeln können, liegt der Quotenschlüssel bei bet-at-home maximal bei 94 Prozent.

Hohe Quoten werden bei bekannten Spielen geboten

Quoten dieser Höhe werden bei Spielen des europäischen Top-Fußballs geboten – zwischen 93 und 94 Prozent sind hier möglich, abhängig von der Klasse der Liga beziehungsweise des Turniers. Dies gilt für die höchsten Spielklassen in Deutschland, England, Italien und Spanien, doch auch Tipps auf die Champions League oder die Europa League gehen mit einem Auszahlungsschlüssel dieser Höhe einher. Bei kleineren europäischen Ligen oder den zweithöchsten Spielklassen liegt die Quote schließlich in der Regel noch bei etwa 92 Prozent.

Auch weniger als 90 Prozent werden teilweise geboten

Während der Auszahlungsschlüssel auch bei Eishockey- oder Tennis-Wetten bei 93 Prozent liegt, sinkt er bei Live Wetten auf Top-Events auf etwa 92 Prozent – bei kleineren Ligen oder weniger beliebten Sportarten liegt er indes bei 91 Prozent. Sportarten außerhalb des Hauptfokus der Sporttipper, zu denen beispielsweise Volleyball, Cricket oder Rugby gehören, bieten in der Regel sogar einen Auszahlungsschlüssel von weniger als 90 Prozent.

Fazit: Im Vergleich zur Konkurrenz sind die Wettquoten bei bet-at-home kaum attraktiv: Bis zu 94 Prozent werden in den Top-Ligen erreicht – abgesehen davon kann die Quote bei 92 oder 93 Prozent liegen. Bei weniger beliebten Sportarten sinkt die Quote teilweise sogar unter die 90-Prozent-Marke.

Jetzt ein Wettkonto bei bet-at-home eröffnen

6. Webauftritt: Die Webseite ist benutzerfreundlich (8/10)

monitorMöchte man sich zu bet-at-home Meinungen bilden, darf man die Webseite des Anbieters nicht unbeachtet lassen: Da Wetten stets über die browserbasierte Webplattform der Wettanbieter vonstattengehen, sollten sich diese durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit und Stabilität auszeichnen. Im Testbericht können wir diesbezüglich festhalten, dass bet-at-home mit einer ansprechenden Webseite punkten kann: Die bet-at-home AG bietet eine optisch ansprechend gestaltete Webseite, die das Platzieren von Wetten mit wenigen Klick möglich macht. Die Bedienung der Plattform ist dabei relativ selbsterklärend und intuitiv möglich.

Um sich schließlich bet-at-home Meinungen zu bilden, muss man sich zunächst registrieren. Die Registrierung kann mit einem Klick auf den Button „Jetzt registrieren!“ gestartet werden, der in der rechten oberen Ecke der Plattform zu finden ist. Von hier aus gelangt man zu einem Online-Formular, welches die Angabe einiger persönlicher Informationen sowie von Informationen zum neuen Wettkonto voraussetzt. Sind all diese Angaben gemacht, kann man das Formular abschicken – kurz darauf erhält man die nötigen Zugangsdaten für den ersten bet-at-home Login per Mail.

Fazit: Die Webseite von bet-at-home erweist sich als benutzerfreundlich und intuitiv bedienbar. Auch in Bezug auf die Stabilität gibt es keinen Grund zur Klage. Von der Registrierung bis zum Platzieren der ersten Wetten dürften die Kunden demnach kaum auf Probleme stoßen.

Die mobile Webseite von bet-at-home

Wetten gehen bei bet-at-home von unterwegs aus über die mobile Webseite vonstatten

7. Mobile App: Für Wetten müssen Kunden die mobile Webseite nutzen (7/10)

smartphoneEinfluss auf die bet-at-home Bewertung hat nicht zuletzt auch das mobile Angebot im Test: Mobile Apps sind auch für Buchmacher mittlerweile unverzichtbar, da die Kunden von heute auch von unterwegs aus Wetten platzieren und den Status ihrer laufenden Wetten abrufen möchten. Obwohl dies aufgrund der browserbasierten Funktionsweise der meisten Plattformen auch vom mobilen Browser aus möglich ist, erweisen sich Mobile Apps bislang immer noch als stabiler und benutzerfreundlicher im Vergleich zu den optimierten Webseiten.

Im bet-at-home Test können wir festhalten, dass sich der maltesische Anbieter für ein interessantes Konzept entschieden hat: Wetten gehen auch hier ausschließlich über die mobile Webseite von unterwegs aus vonstatten, die auf die Benutzung auf den kleineren Bildschirmen von Smartphones und Tablets mit den Fingern ausgelegt ist – darüber hinaus bietet der Anbieter jedoch trotzdem eine App für iOS und Android. Mit der App „Sport Maps“ können sich die Kunden die weltweiten Team-Events anzeigen lassen und sich dabei umfassende Filterfunktionen zunutze machen. Neben der Anzeige aller verfügbaren Wettquoten hält die App dabei auch eine benutzerfreundliche Navigation bereit, welche den Kunden direkt zum Event leitet.

Fazit: bet-at-home hat sein mobiles Angebot anders gestaltet als die meisten Konkurrenten: Wetten gehen auch von unterwegs aus stets über den mobilen Browser und die optimierte Webseite vonstatten. Um sich aktuelle Sportevents und die dazugehörigen Quoten anzeigen zu lassen, können sich die Kunden darüber hinaus jedoch auch die App „Sport Maps“ zunutze machen, die für Android und iOS erhältlich ist und direkt aus dem dazugehörigen Store heruntergeladen werden kann.

8. Sicherheit & Lizenzierung: Es besteht kein Grund zur Sorge vor Betrug (10/10)

anmeldungMöchte man ein Konto bei einem Sportwettenanbieter eröffnen, dann sollte man nicht nur auf die Wettquoten oder das Wettangebot achten – auch die Sicherheit und Lizenzierung des Anbieters darf nicht unbeachtet bleiben. Immerhin sind auch die höchsten Boni und die attraktivsten Quoten bedeutungslos, wenn man sich seine Gewinne am Ende nicht auszahlen lassen kann. Um Betrug ausschließen zu können, sollte man dabei verschiedene Faktoren beachten: Neben der Regulierung und der Lizenzierung spielen auch das Vorgehen des Anbieters zur Spielsuchtprävention und die bet-at-home Erfahrungsberichte anderer Kunden eine wichtige Rolle.

bet-at-home Erfahrungen mit Regulierung und Lizenzierung

Die Regulierung und Lizenzierung von bet-at-home liefert im Test keinen Grund zur Klage: Die maltesische Malta Gaming Authority (MGA) ist für die Regulierung und Lizenzierung des Anbieters zuständig – und da diese Institution darüber hinaus noch viele andere Sportwettenanbieter beaufsichtigt, kann sich die MGA das Vertrauen vieler Wettkunden sichern. Auch die Spielsuchtprävention wird darüber hinaus von bet-at-home nicht unbeachtet gelassen: Kunden können sich nicht nur schriftliche Infos, sondern auch Tools wie einen Selbsttest zunutze machen, um festzustellen, ob sie spielsüchtig oder spielsuchtgefährdet sind.

bet-at-home Meinungen anderer Kunden geben Aufschluss über die Seriosität

Zu guter Letzt sollten sich interessierte Neukunden auch die Erfahrungen anderer Kunden mit dem Anbieter zunutze machen. Informationen hierzu halten Erfahrungsberichte aus dem World Wide Web bereit, die man mit dem Suchbegriff „bet-at-home Erfahrungen“ schnell finden kann. Die Tatsache, dass es sich beim maltesischen Unternehmen um eine AG mit einer eigenen bet-at-home Aktie handelt, spricht schließlich ebenfalls für die Seriosität des Anbieters.

Fazit: bet-at-home punktet durch ein hohes Maß an Seriosität: Der Anbieter bringt eine Regulierung und Lizenzierung durch die MGA mit, die bereits größtes Vertrauen der Kunden genießt, und er lässt darüber hinaus auch die Spielsuchtprävention nicht zu kurz kommen. Weitere Infos zum Anbieter halten die Erfahrungsberichte der Kunden aus dem World Wide Web bereit.

Jetzt ein Wettkonto bei bet-at-home eröffnen

9. Sponsoring: Top-Vereine werden von bet-at-home gesponsert (9/10)

tresorbet-at-home gehört zu den bekanntesten Sponsoren aus unserem Vergleich: Top-Vereine wie Hertha BSC, FC Schalke 04, FK Austria Wien oder der SV Ried werden von bet-at-home unterstützt. Aushängeschild ist derzeit Hertha BSC: Seit August 2015 laufen die Spieler des deutschen Traditionsclubs mit bet-at-home als offiziellem Trikotsponsor auf, was den Wettanbieter zum ersten Mal zum Hauptsponsor eines Clubs der deutschen Bundesliga macht.

Sponsorings von bet-at-home

bet-at-home unterstützt bekannte Vereine

Sponsorenpartnerschaften zwischen Vereinen und Buchmachern haben im Sportbereich eine lange Tradition: Die Vereine werden von den Buchmachern finanziell unterstützt, während die Wettanbieter hierfür im Gegenzug Werbung auf den Trikots und/oder den Stadionbanden platzieren dürfen. Zahlreiche Sponsorenpartnerschaften mit bekannten Vereinen sprechen damit für die Professionalität und den Erfolg eines Buchmachers.

Fazit: bet-at-home unterstützt bekannte Vereine als Sponsor: Neben Hertha BSC arbeitet das Unternehmen auch mit FC Schalke 04, FK Austria Wien und dem SV Ried zusammen. Dies spricht im Test für die Professionalität und Kundenfreundlichkeit des Anbieters.

10. Wettsteuer: Die Steuer wird vom Einsatz abgezogen (7/10)

geldSeit 2012 müssen Buchmacher, die ihren deutschen Kunden das Abschließen von Sportwetten ermöglichen möchten, hierfür die Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent an den Fiskus abgeben. Obwohl dies grundsätzlich alleinige Aufgabe des Wettanbieters ist, geben die meisten Unternehmen die Wettsteuer an die Kunden weiter. Kunden können nur noch bei Anbietern wie mybet oder tipico Erfahrungen mit steuerfreien Wetten sammeln.

Für den Abzug der Steuer existieren zwei Modelle: Entweder, die Steuer wird vom Einsatz des Kunden abgezogen oder der Abzug erfolgt erst vom Gewinn. Letzteres Konzept erweist sich für gewöhnlich als attraktiver, da der Anbieter hierbei zumindest bei einem Verlust die Steuer selbst trägt. Im bet-at-home Test müssen wir jedoch festhalten, dass die Steuer direkt vom Einsatz des Kunden abgezogen wird.

Fazit: Die Wettsteuer in Höhe von 5 Prozent wird bei bet-at-home direkt vom Einsatz des Kunden abgezogen, was sich im Vergleich zur Konkurrenz als weniger attraktiv erweist.

Fazit: Das Angebot ist weitestgehend kundenfreundlich

Im abschließenden Fazit können wir festhalten, dass sich viele Bereiche des Angebots von bet-at-home als attraktiv erweisen: Neben dem umfangreichen Wettangebot überzeugt das Unternehmen durch einen gut erreichbaren Support, einen benutzerfreundlichen Webauftritt und durch ein hohes Maß an Sicherheit. Lediglich die vergleichsweise niedrigen Quoten und die unattraktive Berechnung der Wettsteuer haben im Test für Punktabzüge gesorgt.

8/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres bet-at-home Test im Überblick:

  • Umfangreiches Wettangebot
  • Gut aufgeteilter Kundensupport mit schneller Hilfe
  • Keinerlei Probleme mit der benutzerfreundlichen Webseite
  • Sponsor von bekannten Fußballvereinen
  • Lizenzierung durch die MGA sorgt für Sicherheit

bet-at-home gehört inzwischen schon zu den Dinosauriern der Wettbranche. Trotzdem – oder gerade deshalb – gibt es nicht viele Konkurrenten, deren Angebot, Kundenservice und Webseite so gut organisiert und dargestellt ist.

Weitere Informationen zum Anbieter: