BDSwiss Betrug? Der Testsieger 2018!

broker_thumb_BDSwissDSwiss ist einer der bekanntesten Broker für binäre Optionen. Positiv zu beurteilen sind vor allem die hohe Anzahl an Basiswerten, der deutschsprachige Support und die Regulierung durch die zypriotische CySEC. Weil der Broker seinen Hauptsitz in Zypern hat, unterliegt er allen Gesetzen und Vorschriften der EU. Kontrakte werden bei BDSwiss komplett auf Basis der Kurse von Referenzbörsen gebildet, so dass die Preise jederzeit transparent sind. Weitere wichtige Informationen zum Broker schildern die BDSwiss Erfahrungen im Detail!

Wichtige Fakten zum Broker BDSwiss

  • Regulierung durch die CySEC
  • Einlagensicherung von Kundengeldern bis 20.000 Euro
  • Kontrakte werden anhand realer Börsenkurse abgerechnet
  • Niedrige Mindesteinzahlung von nur 100 Euro
  • Einzahlung per Banküberweisung, Kreditkarte und über Online-Bezahldienstleister

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

1. Regulierung, Sicherheit und Co.: Ist BDSwiss seriös?

sicherFür die Sicherheit bei einem Broker spricht, wenn sich dieser einer strikten staatlichen Überwachung unterziehen muss. Zudem sollten Kundengelder nach Möglichkeit durch einen Einlagensicherungsfonds geschützt sein. Im BDSwiss Test kann der Broker in diesen beiden Punkten vollkommen überzeugen:

  • CySEC
    BDSwiss ist ein Broker, der seinen Hauptsitz in Zypern hat. Von hier aus wird das komplette Europageschäft gesteuert, es gibt keine weiteren Zweigniederlassungen oder versteckte Tochtergesellschaften. Für die Überwachung und Regulierung des Unternehmens sorgt daher ausschließlich die zypriotische CySEC, die in Fachkreisen als äußerst strikt und genau gilt.
  • Einlagensicherung
    In Zypern ist es für alle Finanzdienstleister verpflichtend, dass sie Mitglied in einem Einlagensicherungsfonds sind. Dieser schützt Kundengelder in einer Höhe von 20.000 Euro zu 100 Prozent.
  • Segregation
    Der genannte Fonds dient allerdings lediglich als letzter Sicherheitsmechanismus. Denn bei BDSwiss kommt das Prinzip der sogenannten Segregation zum Einsatz, bei dem Kundengelder und Unternehmensvermögen strikt voneinander getrennt verwahrt werden. Dadurch ist es für Gläubiger selbst im unwahrscheinlichen Falle einer Unternehmensinsolvenz des Brokers nicht möglich, auf die Kundeneinlagen zuzugreifen.

Darüber hinaus sprechen weitere Faktoren für die Seriosität von BDSwiss. So ist das Unternehmen einer der größten Broker für binäre Optionen und schon seit Jahren erfolgreich am Markt aktiv. Derzeit vertrauen mehr als 500.000 Kunden den Diensten des Unternehmens.

Fazit: Der BDSwiss Erfahrungsbericht zeigt, dass das Unternehmen vollständig reguliert und überwacht wird. Zuständig ist hierfür mit der zypriotischen CySEC eine Behörde, die als äußerst strikt und verantwortungsbewusst gilt. Darüber hinaus wendet BDSwiss das Prinzip der Segregation an, um Kundengelder effizient abzusichern.

bdswiss Startseite

Funktionelles Design – Bei BDSwiss wird Wert auf Einfachheit gelegt

2. Sind binäre Optionen „von Natur aus“ transparent?

geldInsbesondere Forex- und CFD-Trader, die erstmals mit einem binäre Optionen Broker wie BDSwiss Erfahrungen machen, suchen Anhaltspunkte für Betrug beim eigenen Broker. Vor allem das Marktmodell steht dabei im Fokus – doch binäre Optionen Broker weisen hierbei eine Besonderheit auf. Denn Trader müssen ausschließlich beachten, ob die Optionsprämien (also Renditen und Restwerte) angemessen ausfallen. Nur dort bietet sich für die Finanzdienstleister ein gewisser Spielraum, Kunden zu übervorteilen.

Die Abrechnung aller fälligen Kontrakte erfolgt stets zu Fixkursen. Allenfalls die Abrechnungskurse der Basiswerte könnten von einem Broker verzerrt werden, dies ist in der Praxis aber kaum möglich. Denn ein Abgleich der Times&Sales-Daten mit der jeweiligen Referenzbörse ist für jeden Trader innerhalb von Sekunden durchführbar. Spätestens hier würde sicher herausstellen, dass der jeweilige Broker Betrugsmaschen an den Tag legt. Hätten Anleger also schlechte BDSwiss Erfahrungen gemacht, so wäre dies bereits in der Vergangenheit aufgefallen. Doch weder in der Fachpresse noch auf bekannten Verbraucherportalen finden sich entsprechende Berichte und Bewertungen.

Fazit: Binäre Optionen an sich sind ein äußerst transparentes Finanzprodukt. Auch wenn CFD-Trader immer wieder skeptisch auf das Derivat blicken, so sind Manipulationen doch praktisch ausgeschlossen. Denn durch das Konzept des Finanzprodukts würden solche Maschen schnell auffliegen.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

3. SpotOption 2.0: Die Handelsplattform von BDSwiss im Test

sucheFür Trader ist es wichtig, dass sie mit einer hochmodernen Plattform Handel betreiben können. Schließlich werden über die Software alle Positionen erstellt und geschlossen, eine verschachtelte und komplizierte Bedienbarkeit wirkt sich damit negativ auf die Renditechancen aus. BDSwiss verwendet die sogenannte SpotOption 2.0 Handelsplattform. Ein Blick auf die wichtigsten Features:

  • Danke eines intuitiv gestalteten Interface ist die Plattform leicht zu bedienen.
  • Orders werden binnen weniger Zehntelsekunden aufgegeben, so dass es zu keinen Unstimmigkeiten bei der Kursstellung kommen kann.
  • Die Plattform lässt sich vollständig im Browser nutzen, ein Download ist nicht erforderlich.

Unser BDSwiss Test zeigt dabei, dass auch die technische Stabilität sehr hoch ist. Es kam während der Testphase zu keinerlei Verzögerungen oder Abstürzen, welche das Trading beeinflusst hätten.

Wer nicht am eigenen PC, sondern mobil traden möchte, kann SpotOption 2.0 ebenfalls nutzen. Denn die Plattform gibt es als App für iOS, Android und gängige Tablets. Auch die mobile Version zeichnet sich durch ein Höchstmaß an technischer Stabilität und leichte Bedienbarkeit aus. Trader müssen nur einige Eckdaten wie etwa Basiswert, Volumen und Laufzeit angeben, um Positionen direkt per Fingerdruck zu eröffnen.

Fazit: SportOption 2.0 bietet Tradern alles, was sie zum effizienten Handel mit binären Optionen benötigen. Vor allem die Bedienbarkeit überzeugt im BDSwiss Testbericht, aber auch die technische Stabilität genügt höchsten Anforderungen.

4. Basiswerte und Optionsarten bei BDSwiss

tippEin großer Pluspunkt von BDSwiss ist die Anzahl der angebotenen Basiswerte. Hier ist der Broker vielen Konkurrenten ein gutes Stück weit voraus. Denn derzeit werden über 200 verschiedene Underlyings aus den Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen für den Handel zur Verfügung gestellt. Hinzu kommt, dass nicht nur mit klassischen Put- und Call-Optionen, sondern auch mit Variationen wie Pair oder Ladder gehandelt werden kann.

Zunächst lohnt es sich, das Produktangebot an sich näher zu betrachten:

  • Rohstoffe
    Bei Tradern sind Rohstoffe vor allem deshalb beliebt, weil sich ihre Kurse recht volatil entwickeln. Schon mit Optionen, die nur über kurze Laufzeiten verfügen, lassen sich hohe Renditen erwirtschaften. BDSwiss führt über 15 solcher Basiswerte im Sortiment, was Tradern viel Flexibilität bietet. So kann nicht nur auf bekannte Werte wie Gold, Öl oder Silber, sondern auch auf Reis oder Weizen gesetzt werden. Zudem sind weitere Edelmetalle handelbar.
  • Währungen
    Ein wesentlicher Schwerpunkt des Handelsangebots liegt im Bereich der Devisen. Dies ist kaum verwunderlich, werden hier doch täglich rund 5 Billionen US-Dollar an den weltweiten Märkten bewegt. Bei BDSwiss sind vor allem gängige Währungen wie Euro, US-Dollar, japanischer Yen, britisches Pfund und Schweizer Franken handelbar. Hinzu kommen einige weniger bekannte Underlyings, welche das Produktangebot adäquat abrunden.
  • Indizes
    Auch in der Kategorie Indizes schafft es BDSwiss, deutlich mehr Basiswerte zur Verfügung zu stellen, als ein Großteil der Konkurrenz. Dabei liegt der Fokus klar auf den nordamerikanischen und europäischen Märkten. Trader handeln bei BDSwiss bevorzugt mit dem DAX, Dow Jones und dem NASDAQ. Aber auch asiatische Underlyings wie etwa der Nikkei sind vertreten, um für Abwechslung zu sorgen.
  • Aktien
    Abgerundet wird das Angebot an Basiswerten durch die Kategorie Aktien. Beliebte Werte sind Siemens, Google und Facebook, Exoten finden sich kaum im Angebot von BDSwiss.

Durch diese hohe Anzahl an Basiswerten ist es für Trader möglich, komplexe Handelsstrategien zu erstellen. Denn viele der Underlyings korrelieren miteinander, so dass auf die jeweiligen Wertentwicklungen spekuliert werden kann.

Möglich sind diese Spekulationen nicht mehr nur mit klassischen Put- und Call-Optionen. Denn BDSwiss hat verschiedenste Varianten von binären Optionen ins Produktangebot aufgenommen, damit Tradern noch mehr Möglichkeiten beim Handel geboten werden können. Insbesondere zu nennen ist hierbei das Pair-Trading. Dabei setzen Trader nicht mehr nur auf die Entwicklung eines Basiswerts, sondern eröffnen Positionen mit gleich zwei Underlyings. Es kommt anschließend darauf an, wie sich die beiden Werte im Verhältnis zueinander entwickeln.

Großer Beliebtheit erfreut sich auch der One Touch Handel, können hierbei doch hohe Renditen erzielt werden. Das Prinzip: Der Kurs des Basiswerts muss eine bestimmte Zielvorgabe nur einmal während der Laufzeit erreichen. Schon dann erhält der Trader seinen Gewinn und nicht erst zum Ende der Laufzeit. Auch das Ladder-Trading wandelt das grundlegende Prinzip der binären Option etwas ab, um mehr Flexibilität zu ermöglichen. Trader setzen darauf, dass der Kurs am Ende der Laufzeit über oder unter einer von fünf Schwellen liegt. Je weiter die Schwelle vom aktuellen Kurs entfernt ist, desto höher ist der mögliche Gewinn.

Zudem lohnt ein Blick auf die Laufzeit der Optionen:

  • Turbo-Optionen: Die Laufzeiten liegen zwischen 60 und 300 Sekunden.
  • Herkömmliche Optionen: Laufzeiten von 15 Minuten bis 8 Stunden
  • Langfristig: Mehrere Tage bis einige Monate

Wie der BDSwiss Test zeigt, bietet sich Tradern also auch in diesem Bereich ein Höchstmaß an Flexibilität. In volatilen Marktphasen kann mit Turbo-Optionen schnell Rendite erwirtschaftet werden, während die langfristig angelegten Optionen auch zum Hedging verwendet werden können.

Fazit: Kaum ein anderer Broker für binäre Optionen bietet so viele Basiswerte an wie BDSwiss. Wie der Testbericht zeigt, sind es derzeit über 200 Underlyings aus den Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen. Damit ist es Tradern erlaubt, äußerst komplexe und diversifizierte Anlagestrategien zu erstellen. Hinzu kommt, dass bei BDSwiss auch mit andere Optionen als den klassischen Put- und Call-Optionen gehandelt werden kann. Dies sorgt für weitere Abwechslung und eine Ausdehnung der Handelsmöglichkeiten.

bdswiss Forex

BDSwiss bietet neben dem Trading binärerer Optionen den CFD- und Forex-Handel an

5. Jetzt auch mit FX und CFD handeln

sucheBDSwiss ist vor allem als binäre Optionen Broker bekannt und zählt in diesem Bereich zu den absoluten Marktführern, der häufig schon Testsieger war. Doch dies sind nicht die einzigen Finanzderivate, die beim bekannten Finanzdienstleister gehandelt werden können. Denn seit einiger Zeit bietet BDSwiss auch Zugriff auf CFDs und Forex. Diese unterscheiden sich insofern von binären Optionen, als dass sie mit einem Hebel ausgestattet sind. Vereinfacht gesprochen vervielfachen Trader über den Hebel sowohl Gewinne als auch Verluste.

Bei BDSwiss kann derzeit ein maximaler Hebel von 1:1000 verwendet werden, wodurch hohe Renditen möglich sind. Gehandelt wird dabei bevorzugt mit Währungen, aber auch einige Indizes und Rohstoffe sind verfügbar. Wer mit CFDs handelt, sollte aber auch immer den sogenannten Spread berücksichtigen, also die Spanne aus An- und Verkaufskurs einer Position. Schließlich gibt diese die Kosten für das Trading an. Ein Auszug:

  • EUR/USD: 1,3 Pips
  • USD/JPY: 1,6 Pips
  • GBP/USD: 1,8 Pips

Hierbei handelt es sich ausdrücklich um Durchschnittswerte, die BDSwiss als Zielvorgabe ermittelt hat.

Fazit: Wer ein Konto bei BDSwiss eröffnet, kann nicht mehr nur mit binären Optionen handeln. CFDs und Forex sorgen für Abwechslung, wobei sich durch den Hebelfaktor enorm hohe Renditen erwirtschaften lassen. Gerade in ruhigen Marktphasen können Trader so schon von kleinen Kursschwankungen profitieren.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

6. Die Konditionen im Handel bei BDSwiss im Test (Rendite, Restwerte und Mindesteinsätze)

andere-anbieterBei BDSwiss können Trader ab dem ersten Euro mit Optionen handeln, denn eine Mindestsumme für den Einsatz gibt es nicht. Im Gegenzug sind Renditen von bis zu 85 Prozent möglich, wobei der genaue Werte im Einzelfall variieren kann. Wie der BDSwiss Erfahrungsbericht zeigt, gibt sich der Broker damit sehr kundenorientiert. Andere Unternehmen verlangen teils hohe Mindesteinsätze, bieten dann aber nur Renditen von bis zu 75 oder 80 Prozent.

Zudem profitieren Trader davon, dass sie eine Risikoabsicherung verwenden können. Dann beträgt der Restwert einer Position 10 Prozent, gleichzeitig sinkt aber die maximale Rendite. Dennoch bietet sich Tradern so ein gewisser Spielraum, der gerade in volatilen Marktphasen für Sicherheit sorgen kann.

Fazit: Der BDSwiss Test zeigt, dass beim Broker hohe Renditen von bis zu 85 Prozent möglich sind. Zudem existiert die Möglichkeit zur Risikoabsicherung, die nur bei wenigen Finanzdienstleistern gegeben ist.

bdswiss Rendite binäre Optionen

Bis 85 Prozent beträgt die binäre Optionen Rendite bei BDSwiss

7. BDSwiss Erfahrungen: Einfache Kontoeröffnung

Bonus IconWer in den Genuss der vielen Vorteile von BDSwiss kommen möchte, muss ein Konto beim bekannten Broker erstellen. Das Prozedere läuft in wenigen Schritten ab:

  1. Trader rufen die Website des Unternehmens auf, wo sich ein Button mit der Aufschrift „Konto eröffnen“ in der rechten oberen Ecke findet. Per Klick hierauf wird der Prozess der Kontoerstellung eingeleitet.
  2. Jetzt muss ein Anmeldeformular ausgefüllt werden, indem der Broker nach Angaben zur Person des Traders fragt. Neben der Anschrift und dem Wohnort kann es vorkommen, dass Daten zum Einkommen und Vermögen angegeben werden müssen. So möchte BDSwiss illiquide Trader vor dem Handel mit binären Optionen schützen.
  3. Die CySEC verlangt, dass eine Legitimierung aller Daten vorgenommen wird. Hierzu laden Trader die Kopie eines Personalausweises sowie einer Energieversorgerabrechnung auf der entsprechenden Seite hoch.
  4. BDSwiss überprüft das Gesuch und schaltet das Konto anschließend frei.

Danach muss noch eine Einzahlung vorgenommen werden. Je nach Wohnsitz des Traders sind hierfür unterschiedliche Zahlungsmittel verfügbar, Kreditkarten und die Banküberweisung können jedoch immer verwendet werden.

Auf das Angebot eines Bonus für Neukunden verzichtet BDSwiss mittlerweile vollständig. Denn dies ist durch die zypriotische CySEC für alle Broker verboten worden. Doch schon seit geraumer Zeit ist BDSwiss ohnehin darauf fokussiert, das langfristige Trading-Erlebnis für Anleger zu verbessern statt mit kurzfristigen Aktionen zu werben.

Fazit: Der BDSwiss Test zeigt, dass eine Anmeldung beim Broker binnen weniger Minuten abgeschlossen ist. Trader müssen lediglich einige Angaben zu ihrer Person machen und diese legitimieren. Nach der Kapitalisierung lassen sich dann direkt erste Trades setzen.

8. Demokonto und Schulung bei BDSwiss

ohne-einzahlungKaum ein Broker für binäre Optionen bietet seinen Kunden eine kostenlose Testversion an. Im Forex- und CFD-Bereich ist dies deutlich gängiger, weshalb BDSwiss für diesen Bereich ein Demokonto entwickelt hat. Binäre Optionen Trader müssen auf diesen Service jedoch verzichten, können sich alternativ beim Binäre Optionen Demokonto Testsieger anmelden.

Die Testversion im Überblick:

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Echtzeitkurse
  • Reale Handelsumgebung
  • Unbegrenzte Laufzeit

Wer dieses Konto eröffnen möchte, muss lediglich über eine gültige E-Mail-Adresse verfügen. Weitere Angaben benötigt der Broker nicht, um das Konto freizuschalten.

Wie erwähnt dieses Angebot nicht für binäre Optionen Trader verfügbar. Allerdings ist es trotzdem möglich, das eigene Fachwissen bei BDSwiss weiter aufzubauen. Hierfür stellt der Broker ein umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung, das aus verschiedenen Lernmaterialien besteht:

  • FAQ
  • Webinare
  • Videos

Die einfachen FAQs helfen dabei, einen groben Überblick über den Broker und seine Tätigkeit zu erhalten. Auch grundlegende Aspekte des Handels mit binären Optionen werden erläutert. Tiefere Einblicke in die Welt des Tradings und der Märkte bieten die kostenlosen Webinare. Sie stehen im Zentrum des Schulungsangebots und finden an jedem Wochentag statt. Im Rahmen der 30-minütigen Vorträge beschäftigt sich der Broker sowohl mit einführenden Inhalten wie etwa der Funktionsweise der Handelsplattform als auch mit weiterführenden Themen wie der Analyse von Kursdaten.

bdswiss Bildungsangebot

Bildungsangebote ja – aber vor allem auf Englisch

Alle Webinare stehen später im großen Videoarchiv des Brokers zum Abruf bereit. So haben Trader die Möglichkeit, auch außerhalb der Live-Webinare auf umfangreiches Lernmaterial zuzugreifen. Derzeit finden sich mehrere hundert solcher Videos im Archiv, das dank einer Suchfunktion übersichtlich gehalten ist. Abgerundet wird das Lernangebot bei BDSwiss durch Ratgeber und detaillierte Informationen zum Produktangebot. Diese finden sich allesamt auf der Website des Brokers und sind auch für nicht-registrierte Nutzer einsehbar.

Fazit: Leider bietet BDSwiss kein Demokonto für den Handel mit binären Optionen an, was zu leichten Abzügen in der Bewertung führt. Forex- und CFD-Händler können dagegen sehr wohl eine kostenlose Testversion nutzen, die über einen unbegrenzten Zeitraum zur Verfügung steht. Diesen Nachteil für binäre Optionen Trader gleich der Broker insofern wieder aus, als dass ein umfangreiches Schulungsangebot zur Verfügung gestellt wird. Anleger können sich durch Webinare, Videos und Ratgeber fortbilden.

Jetzt ein Konto bei BDSwiss eröffnen

9. Fazit unseres BDSwiss Tests: 10 von 10 Punkten

vorteileWer mit binären Optionen handeln möchte, kommt an BDSwiss kaum vorbei. Der Anbieter wäre ein würdiger Binäre Optionen Broker Testsieger. Denn das Unternehmen ist einer der Marktführer und betreut derzeit bereits mehr als 500.000 Kunden auf der ganzen Welt. Das Geschäft wird dabei von Zypern aus verwaltet, so dass eine strikte EU-Regulierung durch die zypriotische CySEC erfolgt.

Bezogen auf das Handelsangebot überzeugt BDSwiss vor allem durch die hohe Anzahl verfügbarer Basiswerte und Optionsarten. Mehr als 200 Underlyings aus den Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungen lassen sich über die ausgereifte SpotOption 2.0 Handelsplattform traden. Wer ein Konto bei BDSwiss eröffnen möchte, muss hierzu nur 5 Minuten seiner Zeit opfern – worauf also noch warten?

10/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres BDSwiss Test im Überblick:

  • Regulierung durch die CySEC
  • Handelsangebot – 250 Basiswerte und sechs Handelsarten
  • Mögliche Rendite bei binären Optionen bis 85%
  • Plattform mit integriertem Forex-Handel
  • 24/7 – rund um die Uhr handeln

BDSwiss gehört zu den namhaftesten Brokern von binären Optionen in Deutschland. Der auf Zypern beheimatete Anbieter vereint mittlerweile den Handel von binäre Optionen und Forex-Trading auf einer Plattform. Kunden erwartet ein mehrsprachiger Kundenservice inklusive Live Chat und gratis 0800-Hotline (deutschsprachig).

Weitere Informationen zum Anbieter: