BANX Erfahrungen 2018: Der Broker und seine Angebote im Detail

150x150_BANXBei BANX handelt es sich um einen Introducing Broker. Ziel des Unternehmens ist es, mit Leistung und niedrigen Preisen bei den Kunden zu punkten. BANX überzeugt mit vielseitigen Finanzprodukten, zu welchen auch Future Kontrakte, CFDs, Aktien, ETFs sowie Anleihen zählen. Ähnlich wie das Produktangebot beeindruckt der Auftritt von BANX. Die Benutzeroberfläche wird von einem Stier geschmückt, der eindrucksvoll das Selbstbewusstsein von BANX zum Ausdruck bringt. Die BANX Erfahrungen geben keinen Anlass zur Beunruhigung. Da es sich um den Introducing Broker des Konzerns Interactive Brokers handelt, erfolgt die Regulierung von BANX über den Konzern. Im Zusammenhang mit unserem BANX Test fällt bereits auf den ersten Blick auf, dass der IB seinen Service auch in deutscher Sprache anbietet, was sehr vertrauensfördernd wirkt. Erhalten Sie in diesem Bericht weitere zusätzliche Informationen zu den Produkten sowie zur Qualität des Brokers.

5 Argumente für BANX

  • Palette mit Finanzprodukten bietet große Vielfalt
  • Trader Workstation 4 als kostenlose Handelssoftware
  • Möglichkeit des 1-Klick-Handels
  • Echter Forex Handel möglich
  • Handel in über 20 Ländern auf mehr als 100 Börsen

banxJetzt Aktiendepot bei BANX eröffnen

1. Sitz und Regulierung: BANX ist über Interactive Brokers reguliert und bietet deutschen Support

sicherDas börsennotierte Unternehmen BANX unterliegt keiner direkten Regulierung. Der Grund hierfür: Das Unternehmen ist als Vermittler für Interactive Brokers tätig. BANX vermittelt Devisengeschäfte zwischen einem Partner wie beispielsweise Netfonds Financial Service und Tradern. Durch Interactive Brokers erfolgt die Regulierung. Darüber hinaus verfügt der Konzern auch über eine Banklizenz.

Die Hauptgeschäftsstelle von Interactive Brokers befindet sich in Greenwich, im US-Bundesstaat Connecticut. Darüber hinaus befinden sich weitere Geschäftsstellen in Kanada, Australien, Großbritannien und in der Schweiz sowie an verschiedenen anderen Standorten. Die Depots der Kunden werden von Interactive Brokers geführt. Die Kontrolle des Konzerns erfolgt durch Regulierungsbehörden wie beispielsweise SEC (Security Exchange Commission), SFA (Steuer- und Finanzaufsicht), NYSE (New York Stock Exchange) und weitere Behörden.

Fazit: Bei BANX muss sich niemand Sorgen machen, dass der Broker als Betrüger auffällig wäre. Im Gegenteil. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 gegründet und hat seinen Sitz in Düsseldorf. Das Unternehmen unterliegt den strengen Regularien der EU und Deutschlands. Darüber hinaus ist BANX an den Financial Services Compensation Scheme angeschlossen. Darin ist eine britische Einlagensicherung integriert, welche Kundeneinlagen bis zu einer Höhe von 70.000 Euro absichert.

banx Handelsangebot

BANX bietet mehr als 1 Million Handelsprodukte

2. Handelsangebot: Was bietet der Broker an?

geldIm BANX Test nahmen wir auch das Angebot des Aktien Brokers genauer unter die Lupe. Während der Anbieter auf seiner Website mit knapp 1,2 Millionen Finanzprodukten wirbt, möchten wir genauer wissen, wie es überhaupt zu einem solch umfangreichen Angebot kommt. Schließlich richtet sich BANX an den Trader aus dem Mittelstand. Die Produktpalette spricht für sich und bietet für jeden genau das Richtige und einige Alternativen zum Aktienhandel. Der User findet bei BANX Optionen, Futures, CFDs von Goldman Sachs, Fonds (Aktienfonds), ETFs, Anleihen, Devisen, Aktien und Gold. Die Vielfalt des Angebots wird durch die Vielzahl der möglichen Handelsplätze zusätzlich gefördert. Wer bei BANX handelt, erhält Zugang zum Devisenmarkt. Nicht auf nationaler oder europäischer Ebene – dieser Broker ermöglicht den weltweiten Handel. Nutzer von BANX können an der EUREX, den Börsen in den Niederlanden, Spanien, Belgien, Italien, Österreich, Frankreich, UK, Schweden, Schweiz und natürlich an den deutschen Börsen Stuttgart und Frankfurt handeln. Neben diesen beeindruckenden Handelsplätzen kann auch auf dem Parkett in Australien, Singapur, Mexiko, Japan, Nordamerika, Japan und Hongkong gehandelt werden. Wem diese Auswahl noch nicht ausreichend ist, kann sich über den Zugang zu Waren- und Terminbörsen freuen. In 20 Ländern kann der User mehr als 100 Waren- und Terminbörsen nutzen.

Fazit: Eine so große und vielfältige Auswahl mit Finanzprodukten kann nicht jeder Broker bieten. Das Angebot hat für nahezu jeden Trader das richtige Produkt. Sowohl das Angebot an Produkten als auch der Zugang zu den zahlreichen Handelsstandorten sorgte bei uns wirklich für Eindruck. Mit diesem Portfolio kann BANX sich gegenüber seinen Mitbewerbern durchaus sehen lassen.

banxJetzt Aktiendepot bei BANX eröffnen
banx Börsenhandel Konditionen

BanX Broker bietet zum Börsenhandel attraktive Konditionen

3. Handelskonditionen & Mindesteinlagen: Hebelgeschäfte mit hohem Risiko möglich

andere-anbieterUnser BANX Testbericht verlief sehr zu unserer Zufriedenheit. BANX überzeugt uns bis jetzt. Der Broker bietet auch die Möglichkeit, Hebelgeschäfte mit hohem Risiko zu tätigen. Das Risiko beim Aktienhandel ist um einiges überschaubarer.  Auch wenn das Angebot verlockend klingen mag, sollte der Handel stets wohlüberlegt erfolgen, da natürlich immer das Risiko eines Totalverlusts besteht. Die Mindesteinlage bei BANX beträgt 3.000 Euro. In Bezug auf die Kosten versucht BANX, die Mitbewerber zu unterbieten. Zumindest auf den ersten Blick gelingt dies auch teilweise.

Folgende Gebühren fallen an:

Börse Stuttgart/ Frankfurt                                         ab 4,90 Euro pro Order

Belgien, Spanien, Italien                                             0,12 Prozent/ mind. 5,00 Euro

Österreich                                                                         0,12 Prozent/ mind. 3,90 Euro

Japan                                                                                  0,12 Prozent/ mind. 500,00 YPN

Schweiz                                                                              0,12 Prozent/ mind. 15,00 Euro

Australien                                                                         0,12 Prozent/ mind. 10,00 AUD

XETRA Transaktion                                                        0,14 Prozent des Transaktionsvolums                                                  (max. 99,00 Euro) oder 3,90 Euro

Index-CDFs                                                                       0,01 bis 0,02 Prozent pro Trade

Forex                                                                                  Kommission ab 4,00 Euro pro Order

Während das Gebührenmodell beim ersten Eindruck sehr dem der Wettbewerber ähnelt und durchaus konkurrenzfähig erscheint, wird diese Tatsache bei einem genaueren Blick etwas getrübt. Ab der zweiten Überweisung pro Monat muss der User 8,00 Euro bezahlen, sofern es sich um eine Überweisung auf das Referenzkonto handelt. Zahlreiche Broker führen automatisch die deutsche Abgeltungssteuer ab. Dies ist bei BANX bedauerlicherweise nicht der Fall. Wer hier nicht aufpasst, sitzt am Jahresende schnell in der Kostenfalle. Möchte der Trader mit Realtime-Kursen versorgt werden, muss er dafür Geld bezahlen.

Fazit: Der erhoffte Vorteil beim Blick auf die Gebühren bestätigt sich. Bei Futures und Optionen liegt der Einstieg bei etwa 2,00 Euro. Hier sind 25,00 Euro bei den Mitbewerbern keine Seltenheit. Der Introducing Broker ist durchaus konkurrenzfähig und entfaltet mit seinem Gebührenmodell ordentlich Druck auf die Mitbewerber. Obwohl verschiedene Optionen mit Gebühren oder zusätzlichen Kosten verbunden sind, spielt BANX mit offenen Karten. BANX bietet auch Tradern attraktive Möglichkeiten, die gerne mit Aktien aus den USA handeln, da diese mit günstigen Konditionen verbunden sind. Das Gebührenmodell von BANX wirkt transparent. Der User sieht sofort, dass weitere Leistungen Kosten verursachen und er kann selbst entscheiden, ob er diese Leistungen benötigt. Damit spielt der Broker fair, aber befindet sich im Vergleich nicht an der Spitze.

banx trading Software

Professionelle Trading Software erlaubt den vollautomatisierten Handel

4. Handelsplattform und Trading App: Zuverlässig und leistungsstark

sucheWer nicht immer zu Hause am PC sitzt, kann auf die Software des Brokers zurückgreifen. Wir hatten die App von BANX im Test und wollten mehr über die Eigenschaften der Software wissen. Die Software wird von BANX kostenlos angeboten. Bei ihr handelt es sich quasi um das persönliche „Börsenparkett“ des Users. Neben verschiedenen Tools bietet die Software auch 40 unterschiedliche Ordertypen. Darüber hinaus kann der User entscheiden, ob er die Software webbasiert (ohne Download) anwenden oder auf seinem PC installieren (Download) möchte. Zusätzlich ist die Trader Workstation 4.0 auch als App „Mobile Trader“ für Android und oder Smartphone erhältlich. Seit Kurzem können sich auch Linux-Anwender freuen, da auch für sie eine Version der Software zur Verfügung steht.

Fazit: Das Programm findet weltweit Anerkennung und gehört zur besten Börsensoftware, die aktuell auf dem Markt erhältlich ist. Ein großer Pluspunkt der Trader Workstation 4.0 ist sicherlich, dass der User die Software gratis erhält. In Bezug auf Betriebssystem und Endgerät überzeugte uns jedoch auch, dass der Trader frei entscheiden kann, von welchem Gerät aus er seine Börsengeschäfte tätigen möchte.

5. Kontoeröffnung und Bonus: Der BANX Test ist in wenigen Minuten erledigt

Bonus IconIn unserem BANX Erfahrungsbericht fiel auch die komfortable Kontoeröffnung positiv auf. Während bei verschiedenen Mitbewerbern hierfür ein paar Hürden genommen werden müssen, ist dieser Vorgang bei BANX in drei Schritten vollzogen. Der User kann entscheiden, ob er ein Margin-Konto oder ein Cash-Konto eröffnen möchte. Für das Cash-Konto können sich Trader entscheiden, die bereits 18 Jahre alt sind und keine Kreditlinie benötigen. Das Margin-Konto richtet sich an User, die am Hebel-Handel teilnehmen möchten. Entsprechend dem höheren Risiko müssen Trader 21 Jahre alt sein, um ein Margin-Konto eröffnen zu können. Nachdem der User über die Art des Kontos entschieden hat, kann die Eröffnung erfolgen. Zunächst muss der Trader in ein Formular alle benötigten Daten eintragen. Im Anschluss daran erfolgt das Videoident-Verfahren. Auch das klassische Postident-Verfahren wird angeboten. Hier muss der User jedoch eine längere Bearbeitungszeit in Kauf nehmen. Abschließend erhält der User seine Zugangsdaten und die Aufforderung, das Konto zu bestätigen. Nach der Bestätigung muss vom Trader abschließend die Mindesteinlage eingezahlt werden.

Fazit: Der Vorgang der Kontoeröffnung ist überschaubar und transparent. Mit wenigen Schritten erhält der Trader einen vollständigen Account für seine Börsengeschäfte. Abgerundet wird das Angebot von einer kostenlosen Depotübertragung. Temporär werden von BANX Bonus-Programme angeboten, von welchen neue Trader bei der Eröffnung eines Depots profitieren können.

banxJetzt Aktiendepot bei BANX eröffnen

6. Demokonto: Für drei Plattformen vorhanden

ohne-einzahlungDemokonten haben oftmals den unangenehmen Beigeschmack, dass die Demoversion deutlich von der Realität abweicht. Um herauszufinden, ob dies bei diesem Broker auch so ist, hatten wir das Demokonto von BANX im Test. Hier kann der Trader zunächst mit virtuellem Guthaben die Plattform und das System risikolos erkunden. Das Demokonto steht jedem kostenlos zur Verfügung. Hier kann virtuell der Handel simuliert und das Risiko beim Aktienhandel erahnt werden. BANX gibt seinen Neukunden und Interessierten mit diesem Konto die Möglichkeit, sich mit der Plattform vertraut zu machen und Unsicherheiten zu beseitigen. Nach einer schnellen Registrierung erhält der User seine Zugangsdaten per E-Mail. Mit diesen kann er das Konto nutzen und auch die Software Trader Workstation 4.0 downloaden. Es ist dringend zu empfehlen, zunächst das Discount Broker Demokonto zu nutzen, da die Plattform nicht unbedingt mit einer intuitiven Benutzeroberfläche überzeugt.

Fazit: Bevor das erste echte Geld eingesetzt wird, sollte der User sich mit der Handelsplattform und der Software vertraut machen. Finanzielle Schäden können nicht nur durch falsche Entscheidungen entstehen, sondern auch durch Unsicherheiten bei der Bedienung der Software. Um dies zu verhindern, kann das Demokonto ideal als „Trainingslager“ verwendet werden, da die Benutzeroberfläche nicht von der im echten Handel abweicht.

banx-webinare

Kostenlose und gebührenpflichtige Trading Ausbildung bei BANX

7. Service & Bildung: Bildungsangebote fehlen leider

faztIm Rahmen unseres BANX Test haben wir uns auch näher mit den Bildungsangeboten auseinandergesetzt. Der Trader kann viel dazulernen und sich weiterbilden, dies ist jedoch mit Kosten verbunden. Kostenlose Webinare oder Schulungen sucht der Trader bei BANX vergeblich. Immerhin steht ihm ein Handbuch zur Verfügung. Bedauerlicherweise haben in diesem Punkt die Mitbewerbe die Nase vorn. Auch wenn der Broker über einen vorbildlichen Service verfügt, kann damit das Defizit bei der Weiterbildung nicht wettgemacht werden. Trader, die Probleme haben, können die freundlichen Mitarbeiter von BANX wochentags von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr telefonisch kontaktieren. Zusätzlich kann das Team per E-Mail oder Live-Chat erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Rückruf zu beantragen. Dieser erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Fazit: Bei Support und Service ist bei BANX Handlungsbedarf erkennbar. Insbesondere im Bereich der Bildung sollte der Broker die Möglichkeiten nutzen und kostenlose Webinare oder Schulungen anbieten. Eine FAQ-Liste oder ein Handbuch erscheint ein wenig mager. In puncto Erreichbarkeit erzielt BANX gute Leistungen, die jedoch auch die Mitbewerber mit einer ähnlichen Qualität anbieten.

8. Einzahlung und Auszahlung: Komfortabel und zeitnah

einzahlungAuch die Ein- und Auszahlungsdauer wurde von uns im BANX Test geprüft. Hier punktet BANX mit zeitnahen Ausführungen. Das Depot kann durch Übertragung von Wertpapieren oder Überweisung aufgefüllt werden. Zusätzlich kann der Trader auch Einzahlungen in Währungen wie Britischem Pfund, US-Dollar oder Schweizer Franken vornehmen. Überweisungen sind kostenfrei und werden von der in Frankfurt ansässigen Citigroup durchgeführt. Sowohl Auszahlungen als auch Einzahlungen können komfortabel über den persönlichen Account vorgenommen werden. Im Regelfall ist bei beiden Vorgängen die Bearbeitung innerhalb von zwei Werktagen abgeschlossen.

Fazit: BANX überzeugt mit einem sehr selbstbewussten Auftreten. Besonders die Marketingstrategie wirkt mitunter etwas aufdringlich. Für Finanzgeschäfte wird ein kühler Kopf benötigt. Trader sollten sich auf das Wesentliche konzentrieren. Die schlichte Abwicklung von Ein- und Auszahlungen trägt indes dazu bei, dass sich der Trader auf den aktuellen Vorgang konzentrieren kann. Die zeitnahe Durchführung von Zahlungen und die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kontowährungen wählen zu können, überzeugen in der BANX Bewertung.

banxJetzt Aktiendepot bei BANX eröffnen

9. Seriosität: BANX ist ein Introducing Broker, der sich an die Regeln hält

anmeldungUnser Test führte zu BANX Erfahrungen, welche zeigen, dass der Introducing Broker seriös arbeitet und mit Transparenz überzeugt. Regulierungen sowie Einlagensicherung erfolgen vorbildlich, sodass sich der Trader voll auf das Geschäft konzentrieren kann. Kosten und Gebühren werden transparent dargestellt, wodurch Überraschungen ausgeschlossen werden können. Trotzdem sollte jeder Trader die AGB des Brokers beachten. Vermutungen führen nicht selten zu unbeabsichtigten Kosten. Um dies zu vermeiden, lohnt sich bei Unsicherheiten immer ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir können bei BANX keine Absicht erkennen, Kosten vorsätzlich verstecken zu wollen. Dennoch sollte sich jeder User dessen bewusst sein, dass „Marketing-Deutsch“ zur Anwendung kommt. Diverse Formulierungen und juristische Passagen führen mitunter dazu, dass Kosten manchmal „untergehen“.

Fazit: Bei BANX handelt es sich um einen vertrauenswürdigen Introducing Broker. BANX wirft neue Trader nicht ins kalte Wasser, sondern bietet mit dem Demokonto die Möglichkeit, sich risikolos mit der Materie vertraut zu machen.

10. Fazit – Unsere BANX Erfahrung: Durchwegs positiv

vorteileDer BANX Erfahrungsbericht fällt durchaus zugunsten des Brokers aus. Auch wenn die Website verschiedene Rechtschreibfehler aufweist, finden sich Trader in der Regel schnell zurecht. Mit unserem BANX Testbericht wollten wir den Broker auf Herz und Nieren überprüfen und wurden angenehm überrascht. Die niedrigen Kosten und Gebühren können sich auch im Broker Vergleich durchaus sehen lassen. BANX ist etwas teurer als ein direkter Broker bzw. der Discount Broker Testsieger, dafür erhält der Trader aber auch erstklassige Leistungen im Bereich des Supports. Im Bereich Weiterbildung muss BANX noch etwas aufholen. Trader, die überdurchschnittliche Weiterbildungsangebote erwarten, werden von BANX enttäuscht sein. Bei BANX dominiert der Minimalismus. Die Plattform dient zum professionellen Handeln an internationalen Börsen. Um diesen Handel zuverlässig durchführen zu können, erhält der Trader eine erstklassige Software gratis. Die Trader Workstation kann auf jedem Endgerät mit jedem Betriebssystem installiert werden. Wer auf eine Installation verzichten möchte, kann alternativ auf die webbasierte Ausführung zurückgreifen.

6/10 Punkte
JETZT ANMELDEN
Die Highlights unseres BANX Test im Überblick:

  • Niedrige Gebühren und Kosten
  • Kostenlose Trading-Software „Trader Workstation 4.0“ als App, zum Download oder webbasiert
  • Über 1,2 Millionen Finanzprodukte
  • Zugang zu internationalen Devisenmärkten
  • In 20 Ländern Zugang zu über 100 Waren- und Terminbörsen

Trader, die sich zu günstigen Konditionen ausschließlich auf das Geschäft konzentrieren möchten, sind bei BANX in guten Händen. Das Unternehmen hat für wenig Geld enorm viel zu bieten. Wer bereits Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln konnte, wird bei BANX keinerlei Probleme mit dem Einstieg haben.

Weitere Informationen zum Anbieter: